Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezension zu
Schaukel das Schaf - Ein Mitmachbuch zum Schütteln, Schaukeln, Pusten, Klopfen und sehen, was dann passiert. Von 2 bis 4 Jahren

Tolles Mittmachbuch

Von: Buchtroll und Kirschprinzessin
23.06.2020

„Schaukel das Schaf“ ist ein Mittmachbuch für Kinder. Sie sollen auf 64 farbigen Seiten Schaukeln, Pusten, Klatschen, Kratzen, Drehen, Rufen und Singen. Mittmachen halt. Nico Sternbaum hat mit seinem zweiten Buch „Schaukel das Schaf“ erneut ein wunderbar lustiges Buch herausgebracht. Anders als andere Mittmachbücher folgt dieses keiner einzelnen Geschichte, sondern auf jeder zweiten Seite findet sich eine neue Herausforderung, die das Kind lösen soll. So ist zum Beispiel Sarah das Schaf ganz traurig, weil niemand das ist, der ihr die Schaukel anschubst. Die Leser*innen sollen nun das Buch Schaukeln, damit Sarah endlich schaukeln kann. Auf der nächsten Seite sieht man Sarah glücklich schaukelnd „Yippie“ rufen. Und so geht es weiter: Rücken müssen gekratzt, Kernzen ausgeblasen, Katzen verscheucht werden. So werden die Leser*innen selber Teil der Geschichte, sie müssen helfen und überlegen und Lösungen finden. Das macht Spaß und macht die abendliche Gute-Nacht-Geschichte zum kleinen Abenteuer. Angesetzt ist das Buch für Kinder zwischen 2-4, doch auf diese Altersklassen sollte es nicht beschränkt werden. Auch für die Vorlesenden Eltern ist das Buch ein Spaß, die Rezensentin hat voller Inbrunst gekratzt und gepustet, da der 5 Monate alte Buchtroll nur das Klopfen übernehmen wollte. „Schaukel das Schaf“ ist ein wirklich lustiges Mitmachbuch für groß und klein, das sehr viel Einsatz von allen Beteiligten fordert.