Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezension zu
Nächstes Jahr in Havanna

Marisol und Eliza

Von: Gabi S
24.05.2020

Chanel Cleeton nimmt einen mit in das farbenprächtige und lebendige Kuba Mit ihrer bildhaften Sprache gelingt es ihr dieses Land gewissermaßen fühlbar zu machen. Zwei wunderschöne Liebesgeschichten stehen im Mittelpunkt des Romans. Zum einen die 19jährige Elisa aus guten Hause ( deshalb auch mehr der Fokus auf die wohlhabende Gesellschaft Kubas ) und ihre Enkeltochter Marisol. In zwei Erzählsträngen erfahren wir nach und nach nicht nur mehr über die kubanische Revolution, den Sturz des Präsidenten Baptist und die Machtergreifung Fidel Castros. Deshalb mussten Elisa und ihrer Familie fliehen und Kuba verlassen. Marisol, die die Erzählungen ihrer Großmutter liebte will nach deren Tod deren letzte Willen erfüllen und die Asche zurück in die Heimat bringen. Dort wohnt sie im Hause der Jugendfreundin ihrer Großmutter und verliebt sie sich in deren Enkelsohn Luis. Wird diese Liebe Erfüllung finden ? Die Protagonisten werden wundervoll beschrieben - die Autorin vermittelt das Gefühlsleben der beiden jungen Frauen einzigartig. Nie kitschig oder trivial und mit ganz viel Herz. Nach der Lektüre möchte man Kuba kennen lernen