Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezension zu
Schweige still

Leider das schwächste Buch des Autoren

Von: Lines Books
26.04.2020

Ich habe bisher jedes Buch des Autoren gelesen und war wirklich jedes Mal begeistert. Mit seiner Joe O'Loughlin und Vincent Ruiz Reihe konnte er mich jedes Mal vollkommen überzeugen. Umso gespannter war ich natürlich auf sein neustes Werk. "Schweige Still" ist der erste Teil der neuen Cyrus Haven Reihe und ich freute mich unglaublich auf dieses Buch. Der Einstieg in die Story fiel mir sehr leicht da ich den Schreibstil des Autoren schon immer sehr gemocht habe. Er schreibt locker, flüssig und leicht verständlich. Außerdem war sein Stil immer sehr bildhaft und fesselnd. Doch ich muss leider sagen das es hier etwas völlig anderes war. Ich vermisste seinen mir gewohnten Stil. Um ehrlich zu sein wurde dieses Buch ziemlich detailliert geschrieben, dass wiederum sorgte dafür das es etwas zäh und langatmig wurde. Besonders die erste hälfte des Buches war in meinen Augen sehr zäh. Es geschah nicht wirklich etwas und ich quälte mich ein wenig. Ich hatte zudem immer wieder das Gefühl ich trete auf der Stelle, ich kam sehr schleppend voran und meine Motivation weiter zu lesen wurde immer geringer. Ich legte das Buch auf die Seite und es pausierte einige Tage. Als ich wieder dem Lesen begonnen hatte wurde es nur leicht besser. Dennoch wollte ich unbedingt wissen wie das ganze ausgehen würde, meine Neugierde war einfach zu groß. Die hier erschaffenen Charaktere wurden sehr detailliert gezeichnet. Dadurch lernte ich sie sehr genau kennen aber es fehlte mir dennoch an mehr Tiefe. Auch wenn es mir weh tut das zu sagen, ich finde das dieses Buch das bisher schwächste des Autoren ist. Ich würde es definitiv nicht als Thriller betiteln. Für mich ist dieses Buch ein Roman. Es fehlte einfach die Spannung, diese war, wenn überhaupt nur sehr gering vorhanden. Das Ende wiederum fand ich richtig genial, es hat noch mal so einen WOW Effekt und es überraschte mich sehr. ➡️ Fazit: Mit "Schweige Still: Cyrus Haven" gelingt Michael Robotham ein etwas langatmiger und zäher Roman der mich leider nicht völlig überzeugen konnte. Dieses Buch bekommt von mir 3 Sterne. Ob ich diese Reihe weiter verfolgen werde, weiß ich derzeit noch nicht.

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.