Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezension zu
Liebesschmarrn und Erdbeerblues

Ein nettes Buch für zwischendurch :)

Von: Havenys Buecherhimmel
08.03.2020

Liebe auf Bayerisch? Genau diese Frage stellt sich Lene und als ihr langjähriger Freund ihr plötzlich eine bayerische Liebeserklärung auftischt, verschwindet sie fluchtartig ohne etwas zu erwidern. Natürlich bedeutet dies das Aus für ihre Beziehung und Lene nimmt sich vor ein Buch zu schreiben. Dieses will sie allen Frauen widmen und sie davor bewahren nicht die selben Fehler zu begehen, die sie bereits alle hinter sich hat. Doch auf einmal tauchen gleich mehrere Männer in Lenes neuem Single-Leben. Darunter auch ihr Ex und ein Sprachforscher. Wie wird es wohl weitergehen? Meine Meinung: Das Cover macht einen ja schon einmal neugierig auf das Buch und auch die Farben weiß und blau, die ja bei diesem überwiegen, sind natürlich wegen dem Thema "Gibt es die Liebe auch auf Bayrisch?" wirklich passend gewählt. Zudem denke ich, dass es durch diese wunderschöne Schriftart auf dem Cover auch gleich noch einen Hingucker mehr inne hat. Also dieses Buch ist definitiv ein Blickfang in allen Buchhandlungen! Als tolle Idee empfand ich auch den Bairisch-Hochdeutschen Vokabeltrainer im Umschlag, der selbst jemandem, der kein einziges Wort Bairisch beherrscht, diese Sprache teilweise etwas näher bringt. Was ich ebenfalls noch nicht so besonders oft in einem Buch vorgefunden habe, war die Tatsache, dass all die Rezepte, die im Buch vorkamen, hinten noch einmal aufgeführt waren, sodass man sie auch einfach mal nachkochen kann, wenn man mal Lust hat etwas neues auszuprobieren (: Der Schreibstil der Autorin ist wirklich schön flüssig, sodass sich das Buch locker und leicht lesen lässt. Wenn man mal den Inhalt betrachtet, beinhaltet dieser zwar nicht wirklich eine völlig unbekannte Geschichte, da einem ja öfter Bücher über den Weg laufen in denen sich die Frauen, bzw. Männer nicht für einen Partner entscheiden können und so gleichzeitig drei an jeder Hand haben. Auch wenn dieses also etwas teilweise schon bekanntes ist, beschreibt die Autorin dennoch amüsant, was Lene in ihrem Liebesleben so alles passiert und da geht es wirklich ziemlich turbolent zu... Mein Fazit: Ein unterhaltsames Buch, das sich locker, leicht lesen lässt und einem spätestens beim Nachkochen der Rezepte noch einmal in die Gedanken rückt. Ein lustiges, leicht zu lesendes Buch, das einem schöne ein paar schöne Lesestunden bereitet, deshalb 4 Sterne!

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.