Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezension zu
Der Magier von London

Ein Buch voller Magie und Abenteuer

Von: Lina
09.12.2019

Rezension zu „Der Magier von London“ ~ „Wenn deine Feinde stärker sind, musst du klüger sein.“ Das Buch hat 412 Seiten, kostet 9,99€ und erscheint im Blanvart Verlag. Es ist der dritte Band um den Magier Alex Verus. Alex Verus hat sich in seiner Wahlheimat London nicht gerade beliebt gemacht. Luna, die nun mittlerweile sein Lehrling ist, soll an einem magischen Turnier teilnehmen. Doch was genau hat es mit dem spurlosen Verschwinden von anderen Lehrlingen auf sich? Ehe Alex und Luna sich versehen können, geraten sie schon wieder ein neues Abenteuer. Ein Abenteuer um Leben und Tod. Das Cover fügt sich gut in die Reihe um den Magier Alex Verus ein und ist genauso detailverliebt wie die anderen beiden auch. Wem die Cover der anderen Bücher zugesagt haben, dem wird auch dieses gut gefallen. Nachdem Alex und Luna nun gemeinsam zwei Abenteuer erlebt haben, häufen sich die Anfragen von Magiern, die die Fähigkeiten von Alex als Hellseher in ihre Dienste nehmen wollen. Doch wohlweißlich lehnt Alex die meisten dieser Angebote ab. Bis er eine Einladung nicht ablehnen kann, denn diese bringt die Möglichkeit mit, das Verschwinden von Magier Lehrlingen zu untersuchen. Ohne große Verschnaufpause werden Alex und Luna und damit auch der Leser in ein weiteres Abenteuer in der Welt der Magie geschmissen. Und dieses Mal hat es das Abenteuer in sich. Mit viel Witz und auch Kreativität entführt Benedict Jacka den Leser in eine fantastische Welt in der es von Ereignissen und ungeahnten Wendungen nur so strotzt. Der Spannungsbogen dieses Buches ist stets hoch und auch der Einstieg ist gut gelungen. Der Schreibstil ist immer flüssig, packend und mitreißend. Und auch die neuen Charaktere kommen gut in der Geschichte zur Geltung. Und wer dachte, in den ersten beiden Bänden ginge es bereits um Leben und Tod, der hat diesen Teil noch nicht gelesen. Denn Alex bringt sich in seiner typischen Manien nicht nur einmal in eine missliche und scheinbar ausweglose Situation. Alles in allem hat mir auch der dritte Band wirklich gut gefallen und ich bin in der Welt der Magier versunken. Wem die ersten beiden Teile also bereits zugesagt haben, dem kann ich auch diesen Teil nur empfehlen. Ich gebe hier 5/5 Sternen.