Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezension zu
Schlaf schön, solange du noch kannst

Die Rezension bezieht sich auf eine nicht mehr lieferbare Ausgabe.

Ein Thrillerhighlight für mich

Von: lenisvea
07.10.2019

DEUTSCHE ERSTAUSGABE Aus dem Englischen von Thomas Bauer Originaltitel: The Girl I used to be Originalverlag: Headline, London 2018 Taschenbuch, Klappenbroschur, 464 Seiten, 12,5 x 18,7 cm ISBN: 978-3-7341-0719-1 Erschienen am 16. September 2019 Maklerin Gemma wächst das Leben über den Kopf. Sie verbringt lange Tage im Büro, dabei hätte sie gern mehr Zeit für ihren Sohn. Ihr Mann wiederum plant schon das zweite Kind und den Umzug zu den Schwiegereltern. Als Gemma eine Einladung zu einer Konferenz in einem Hotel erhält, kommt diese Auszeit wie gerufen – dass sie dort zufällig ihren Klienten David trifft, noch mehr. Doch am nächsten Morgen kann sich Gemma an nichts mehr erinnern, und auch David scheint verschwunden. Plötzlich erreichen Gemma Fotos von besagter Nacht. Die 36-Jährige ahnt nicht, dass diese auch ein verdrängtes Trauma aus ihrer Jugend wieder an die Oberfläche zerren … Zur Autorin Mary Torjussen hat Creative Writing an der John Moores University in Liverpool studiert und als Lehrerin gearbeitet. Sie lebt auf der Halbinsel Wirral bei Liverpool, UK, wo auch ihr Roman Die Verlassene spielt. Meine Meinung Ich bin beim Stöbern auf diese Neuerscheinung gestoßen und der Klappentext hatte mich direkt angesprochen. Der Einstieg in die Geschichte ist mir direkt gelungen. Ich fand den Schreibstil wieder sehr flüssig und die Story konnte mich auch direkt fesseln. Man lernt hier Gemma kennen, die trotz Mann und Kind erfolgreich als Immobilienmaklerin tätig ist und auf einen Kunden stößt, der es absolut auf sie abgesehen hat und nicht gut mit ihr meint. Was hat es damit auf sich? Sie trifft diesen bestimmten Kunden auf einem Wochenend-Seminar wieder und sie essen zusammen im Hotel zu Abend, es wird auch sehr viel Wein dabei getrunken. Nach ihrer Rückkehr erhält sie eigenartige Nachrichten und Videos, die sie zunehmend in Bedrängnis bringen. Mir haben die überraschenden Wendungen total gut gefallen, auch wenn mir bei einer Person recht früh klar war, welche Rolle er spielen könnte. Dies hat meiner Begeisterung an diesem Psychothriller aber keinen Abbruch getan. Alles in allem hat mir dieser Psychothriller von Anfang bis Ende sehr gut gefallen. Er war für mich ein absoluter Pageturner und ich mochte das Buch gar nicht aus der Hand legen. Für mich war hier alles stimmig und daher gab es auch die vollen 5 Sterne. Ich kann hier eine absolute Kauf- und Lesempfehlung aussprechen. 5 von 5 Sternen Cover, Buchdetails und Klappentext: © Blanvalet Verlag Infos zur Autorin: ©Blanvalet Verlag Rezension: ©lenisveasbücherwelt.de Beitragsbild: ©lenisveasbücherwelt.de