Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezension zu
Herz verspielt

Die Rezension bezieht sich auf eine nicht mehr lieferbare Ausgabe.

Ein wundervolle Geschichte

Von: Blonderschatten's Welt der Bücher
21.03.2015

Cover: Was kann man anderes zu dem Cover sagen als >>romantisch<<. Ich finde es wunderschön. Noch besser ist es daher, dass der Buchrücken genau so aussieht und ich das Bild immer bewundern kann, wenn ich meine Bücher anschaue. Meinung: "Herz verspielt" enthält alles was mir in einem guten Buch wichtig ist, Spannung, Gefühl, Witz und Liebe. Ich mag Geschichten die Themen beinhalten, die nicht so oft vorkommen. So wie hier Ashytn, dass footballspielende Mädchen. Meine Erwartungen war es, dass sich Ashtyn nicht wie ein typisch definiertes Mädchen benimmt und meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Ashtyn ist ein toller Charakter, sie ist nicht auf den Mund gefallen und manövriert sich oft selber in unangenehme Situationen. Sie wirkt nach außen hin wie eine taffe, junge Frau aber in ihrem Innern sieht es ganz anders aus und das kann ich sehr gut nachvollziehen, wurde sie so oft von den Menschen die sie liebt verlassen, fällt es ihr nun sehr schwer sich auf jemanden anderes einzulassen und dem Menschen ihr volles Vertrauen entgegen zubringen. Die erste Begegnung mit Derek und Ashtyn hat mir sehr gut gefallen, da die beiden die so unterschiedlich und dennoch so gleich sind jede Menge Witz in die Geschichte bringen, erst dachte ich Ashtyn und Derek haben einfach mal einen lustigen Spruch auf den Lippen, aber nein, es ist die Kombination der beiden, die die Geschichte so fesselnd macht. Derek der zu Beginn der Geschichte eher als Querulant rüberkommt, ist mir im Verlaufe der Geschichte immer weiter ans Herz gewachsen. Er hat gefallen daran Ashytn auf die Palme zu bringen und neckt sie wo er nur kann und als sie in Schwierigkeiten gerät ist er es, der ihr zur Seite steht und das ohne in den Vordergrund zu rücken. Er macht es nicht um gut vor ihr da zu stehen, sondern weil er sie beschützen möchte. An diesen Situationen hat man gemerkt, dass er zwar versucht seine Gefühle zu unterdrücken sie aber in den richtigen Momenten an die Oberfläche gekommen sind. Die Großmutter von Derek mochte ich erst nicht, sie hat hohe Ansprüche und erwartet von jedem, dass sie ihren Erwartungen gerecht werden. Derek der erst gar nicht begeistert davon ist, gibt jedoch ein wenig nach, als er erfährt, dass eine Mutter es so gewünscht hat. Gut finde ich dennoch, dass er ein Mittelding findet. Er wird den Erwartungen seiner Großmutter gerecht und bringt seinen eigenen individuellen touch mit rein. Derek verbirgt Geheimnisse die Ashtyn zu lüften versucht und auf dem Weg dorthin müssen die beiden sowohl einzeln als auch gemeinsam viele Hürden überwinden. Charaktere: Derek obwohl er merkt das Ashtyn etwas in ihm bewegt, was vorher noch keiner geschafft hat, hält er sie auf Abstand. Er versucht sich selber für einen Fehler aus der Vergangenheit zu bestrafen und lässt nicht zu, zu etwas oder jemanden zu große Gefühle zu entwickeln. Ashtyn ist eine talentierte Footballspielerin und glücklich als einziges Mädchen in ihrer Mannschaft als Kapitän gewählt worden zu sein, die gegnerische Mannschaft ist davon wenig begeistert und lässt sie dies auch spühren Schreibstil: Simone Elkeles hat mich in eine spannende Welt eintauchen lassen, ich hatte das Buch gerade aus der Hand gelegt da wollte ich schon wieder weiterlesen. Die Vermischung der Ereignisse hat mir sehr gut gefallen, ebenso die Entwicklung der Charaktere. Eine tolle Geschichte mit hohem Suchtpotential die von mir 5 von 5 Pfötchen bekommt.