Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Susann Brückner, Caroline Kraft

endlich.

über trauer reden

Mit Illustrationen von Tine Fetz
Paperback
17,00 [D] inkl. MwSt.
17,50 [A] | CHF 24,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Von den Macherinnen des Kult-Podcasts »endlich. Wir reden über den Tod«

Trauer hat ein schlechtes Image. Zu Unrecht! Trauer ist ein Prozess, durch den wir lernen, mit unseren Verlusten zu leben. Susann Brückner und Caroline Kraft zeigen, wie unterschiedlich wir trauern, und entlarven weitverbreitete Irrtümer darüber, was passiert, wenn ein geliebter Mensch stirbt. Denn Trauer ist nicht das, wofür sie gehalten wird. Sie kennt keine Regeln, aber sie ist gestaltbar. Sie tut weh, aber sie ist wertvoll. Höchste Zeit, dass wir anfangen, Geschichten über das Trauern zu erzählen: krasse und zärtliche, schöne und wütende, fiese, berührende und überraschende. Wir können den gesellschaftlichen Umgang mit Trauer nur verändern, indem wir darüber reden: endlich.

»Dieses Buch ist (lebens-)wichtig für alle Menschen, die irgendwann mal trauern. Also für uns alle.« Mareice Kaiser

»In einer Zeit, in der Krieg herrscht […], realisiert man, dass Trauer und Trauerbewältigung und die Zeit dafür philosophisch gesehen ein Menschenrecht sein müsste.«


ORIGINALAUSGABE
Mit Illustrationen von Tine Fetz
Paperback , Klappenbroschur, 240 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
durchgehend s/w-Illustrationen
ISBN: 978-3-442-31633-5
Erschienen am  14. March 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Trauer

Von: Silke

02.06.2022

in einer Zeit der Trauer. Eine Reise durch viel Gefühl mit viel Emotionen verbunden. Für mich ein sehr hilfreiches Buch.

Lesen Sie weiter

ehrliche und dennoch leichtfüßige Auseinandersetzung mit unserer Vergänglichkeit

Von: floskel

24.05.2022

Seit fast fünf Jahren produzieren Caroline Kraft und Susann Brückner inzwischen den Podcast „endlich. Über Trauer reden“. Als Sterbe- und Trauerbegleiterin bin ich großer Fan ihres Podcasts, in dem sie es schaffen, mit viel Einfühlungsvermögen und Tiefgang, aber auch Kurzweiligkeit und Humor gemeinhin als schwer geltende Themen zu beleuchten. Als ich also erfuhr, dass es nun auch ein Buch zum Podcast geben soll, war ich sofort Feuer und Flamme. Wie es der Zufall so will, habe ich das Buch dann tatsächlich in einer akuten Trauerphase gelesen. Besonders beeindruckend fand ich, dass ich dem „Gefühl“, das die beiden in ihrem Podcast transportieren – Ehrlichkeit gepaart mit Leichtfüßigkeit –, auch beim Lesen von „endlich.“ zuhauf begegnet bin. In zwölf Kapiteln widmen sich die beiden vielen verschiedenen Aspekten von Tod und Trauer – manchmal in Form von Interviews (beispielsweise mit der großartigen Gabriele von Arnim), öfters anhand ihrer eigenen Verluste. Und genau das scheint das Erfolgsrezept der beiden zu sein: zwei Frauen, die sich selbst ohne Scheu mit ihrer eigenen Trauer und ihren eigenen Toten auseinandersetzen und verbinden – das macht das Buch (und auch den Podcast) so lebendig. Zusammenfassend ist „endlich. Über Trauer reden“ eine alles andere als trockene und bleischwere Lektüre, sondern vielmehr eine unterhaltsame, tröstende und horizonterweiternde Auseinandersetzung mit unserer Vergänglichkeit.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Susann Brückner arbeitet und lebt im Literaturbetrieb in Berlin und Wien. Gelegentlich schreibt sie, meistens über Tod und Trauer, u.a. für das Almost Magazine oder die Berliner Zeitung.

Zur Autor*innenseite

Caroline Kraft schreibt als freie Autorin u.a. für Zeit Online. Ihre Kolumne »Schluss jetzt« erschien in der taz. Sie ist ausgebildete Sterbebegleiterin und chronische Bestatterpraktikantin und lebt in Berlin.

Zur Autor*innenseite

Events

29. Nov. 2022

Lesung mit Susann Brückner und Caroline Kraft aus "endlich. über trauer reden"

Düsseldorf | Lesungen
Susann Brückner, Caroline Kraft
endlich.

Pressestimmen

»Geht beim Lesen mächtig ans Herz.«

»Was als Gespräch zwischen zwei Kolleginnen begann, führte zu einer dicken Freundinnenschaft, einem erfolgreichen Podcast und der Erkenntnis, dass Trauer eine empowernde Erfahrung sein kann.«

»Trauer will gesehen und gehört werden. Wissen die meisten aber nicht. Dabei geht es um viel mehr als Schmerz und Verlust.«

Brigitte Woman (02. March 2022)

»[Im Buch wird erklärt], dass Trauer wehtut, aber auch wertvoll ist. Und dass man auch selbst gestalten kann, wie man mit dem Prozess umgehen möchte.«

Die Presse am Sonntag (13. March 2022)

»Verdienstvoll ist ihr Trauer Podcast, nun erscheint das beherzte und wichtige Buch dazu. Lesenswert, hilfreich, gut geschrieben.«

Hamburger Abendblatt (17. March 2022)

»Dieses Buch ist ein Begleiter durch Skylla und Charybdis der Trauer. Man kann es mit Gewinn und Leichtigkeit lesen.«

»Feministische Perspektiven auf den Tod«