Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Typgerecht Intervallfasten

Dauerhaft entgiften für mehr Fitness und Gesundheit
Mit Fastenwoche für den perfekten Einstieg

Paperback
16,00 [D] inkl. MwSt.
16,50 [A] | CHF 22,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Jeder kann erfolgreich fasten

Es gibt unterschiedliche Ziele und Gründe, um zu fasten. Für die einen geht es um Entgiften oder Entsäuern, für die anderen steht gesundes Abnehmen im Mittelpunkt. Aber nicht jede Fastenmethode eignet sich für jeden Menschen gleich gut. Ernährungswissenschaftler und Fasten-Experte Ralf Moll hat sich mit typgerechtem Fasten beschäftigt und drei Fastenmethoden entwickelt, die ganz auf die persönliche Konstitution abgestimmt sind: Suppenfasten, Saftfasten und Früchtefasten. Mithilfe ausführlicher Tests kann jeder die für seinen Typ ideale Fastenform ermitteln. Nach einer einwöchigen Kur eignet sich Intervallfasten am besten, um eine nachhaltige Ernährungsumstellung zu erreichen. Auch hier kommt es darauf an, die beste Methode für die persönliche Konstitution zu finden. Ralf Moll stellt die Methoden 16:8, 5:2 und 6:1 vor und erklärt, welche Form des Intervallfastens bei welchem individuellen Fastentyp empfehlenswert ist. Detaillierte Ernährungspläne führen einfach und übersichtlich durch die erste Woche, tolle Rezepte sorgen dafür, dass der Genuss nicht zu kurz kommt.


Paperback , Klappenbroschur, 208 Seiten, 16,2 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-517-09906-4
Erschienen am  16. Dezember 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Intervallfasten - ein guter Überblick

Von: Leandra McGregor

12.03.2021

Nachdem das „normale“ Intervallfasten bei mir nicht besonders gut funktioniert hat, war ich auf dieses Buch sehr gespannt. Zunächst gibt es eine allgemeine Einführung in die grundlegenden Ideen des Intervallfastens. Ich fand es hilfreich, dass der Autor drei verschiedene Typen von Menschen identifiziert, die jeweils unterschiedliche Bedürfnisse haben und dadurch auch unterschiedliche Ansätze benötigen, um erfolgreich mit dem Intervallfasten zu sein. Für jeden Typ gibt es eine ausführliche Beschreibung – nicht so ausführlich, dass es langweilig wird, aber so, dass man als Leser gut nachvollziehen kann, was gemeint ist und seinen eigenen Typ leicht identifizieren kann. Das Buch ist bestens geeignet für Menschen, die zum ersten Mal Intervallfasten ausprobieren möchten und bisher vielleicht unsicher waren, wie das genau funktionieren soll. Der Autor liefert für jeden Fastentyp eine komplette Fastenwoche zum Einstieg ins Intervallfasten – inklusive strukturierter Tagespläne und Einkaufslisten. Dafür muss man aber definitiv Urlaub haben, so eben mal nebenbei funktioniert das (leider) nicht, da ist der Aufwand (alles selber kochen plus Bewegungsprogramm plus Ruhezeiten plus Wellness…) zu hoch. Für mich hat der Autor sehr gut die zugrunde liegenden Ideen und wissenschaftlichen Erkenntnisse zusammengefasst, ohne dabei langweilig zu werden. Auch finde ich es prima, dass auf unterschiedliche Bedürfnisse bei unterschiedlichen Typen eingegangen wird. Das Buch endet mit 66 basischen Rezepten, darunter auch viele Suppen und Säfte. Für Leser, die sich fürs Intervallfasten interessieren ist dieses Buch als Einstieg gut geeignet. Man sollte jedoch nicht unterschätzen, wie viel Zeit und Arbeit eine solche Ernährungsumstellung mit sich bringt – das klingt auf dem Papier einfacher, als es in der Praxis ist.

Lesen Sie weiter

Perfekt für Einsteiger und Neulinge

Von: JuliesBookhismus

28.09.2020

Ich muss zugeben, ich bin wirklich beeindruckt. Dachte ich anfangs noch, dass es unheimlich kompliziert ist zu fasten, belehrt mich dieses Buch eines Besseren. ich habe schon so einiges an Fasten probiert, 16:8, 20:4 und was es alles gibt. Aber keine hat mich so richtig erfüllt, da irgendwann immer der Heißhunger kam. Was ich nicht wusste, Suppen und Säfte gehen auch. Das erklärt hier nämlich sehr eindrucksvoll der Autor und da ich Suppen liebe, werde ich das Ganze auch auf jeden Fall mal angehen! Bleibt nur noch die Frage, was mit Allergikern ist und ob man das Ganze einfach so abwandeln kann. Außerdem werde ich wohl mal auf eine Fastenwoche bei Ralf Moll sparen, denn der Preis ist für uns "Normalsterbliche" nicht mal eben schnell zu bezahlen, dafür, dass viele "Patienten" 2 mal im Jahr bei ihm sind. Ich für meinen teil finde dieses Buch super und vor allem für Einsteiger geeignet, die sich intensiv damit befassen wollen und auch mal keine ganze Woche oder länger fasten möchten, sondern nur mal Zwischendurch ein paar Tage. Wirklich super gemacht und sehr zu empfehlen, das Equipment ist auch nicht so teuer, wenn man keine Luxusprodukte braucht.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Ralf Moll ist Diplom-Oecotrophologe und arbeitete nach seinem Studium von 1992 bis 1996 in einer Fachklinik für Ernährungsmedizin in Villingen. 1998 entwickelte er nach jahrelanger Arbeit mit kranken und gesunden Menschen die Typenanalyse zur Entsäuerung. Seit mehr als 20 Jahren ist er Leiter eines Fastenzentrums im Schwarzwald, in der Toskana und auf La Palma. Er ist erfolgreicher Autor von Büchern (u.a. "Individuell entsäuern", "Individuell fasten" und "Typgerecht entsäuern" beim Südwest Verlag) und zahlreichen Publikationen in verschiedenen Fachzeitschriften. Sein Wissen gibt er auf vielen Kongressen und Veranstaltungen im In- und Ausland weiter.

Zur Autor*innenseite