Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Deborah Hewitt

Soulbird - Die Magie der Seele

Roman

Paperback
13,00 [D] inkl. MwSt.
13,40 [A] | CHF 18,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Seit ihrer Kindheit wird Alice Wyndham von Albträumen geplagt, deren Bedeutung sie nie entschlüsseln konnte. Bis plötzlich der geheimnisvolle, attraktive Crowley vor ihrer Tür steht und ihr Unglaubliches eröffnet: Alice hat eine uralte, seltene Gabe. Sie sieht Nachtschwalben, wundersame Vögel, die die Seele eines Menschen hüten. Und ein mächtiger Feind ist ihr auf den Fersen, um ihre Kräfte für sich zu nutzen. In letzter Sekunde kann Alice mit Crowleys Hilfe fliehen. Sie folgt ihm in ein verborgenes paralleles London voller Zauber und Gefahren, um mehr über ihre Fähigkeiten zu lernen. Doch ihre Magie ist mit einem dunklen Erbe verbunden …

»Irgendwo zwischen Cassandra Clares Schattenjäger-Reihe und ›Downton Abbey‹, mit einem ganz eigenen Twist. Diese Lektüre bietet alles, was man sich als Leser nur wünschen kann: ganz viel Spannung, Magie und Überraschungen.«

Literaturmarkt.info (31. January 2022)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Anna Julia Strüh
Originaltitel: The Nightjar
Originalverlag: Pan Macmillan
Paperback , Klappenbroschur, 512 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-442-49044-8
Erschienen am  17. January 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Mystische Debüt

Von: Ledamiabook

22.04.2022

𝚁𝚎𝚣𝚎𝚗𝚜𝚒𝚘𝚗 𝑫𝒆𝒃𝒐𝒓𝒂𝒉 𝑯𝒆𝒘𝒊𝒕𝒕- „𝑺𝒐𝒖𝒍𝒃𝒊𝒓𝒅 - 𝑫𝒊𝒆 𝑴𝒂𝒈𝒊𝒆 𝒅𝒆𝒓 𝑺𝒆𝒆𝒍𝒆“ 𝚅𝚎𝚛𝚕𝚊𝚐: 𝙴𝚛𝚜𝚌𝚑𝚎𝚒𝚗𝚞𝚗𝚐𝚜𝚝𝚎𝚛𝚖𝚒𝚗: 𝟷𝟽. 𝙹𝚊𝚗𝚞𝚊𝚛 𝟸𝟶𝟸𝟸, 𝚂𝚎𝚒𝚝𝚎𝚗𝚣𝚊𝚑𝚕: 𝟻𝟷𝟸, 𝙿𝚛𝚎𝚒𝚜: 𝟷𝟹,𝟶𝟶€ 𝐾𝑙𝑎𝑝𝑝𝑒𝑛𝑡𝑒𝑥𝑡: Seit ihrer Kindheit wird Alice Wyndham von Albträumen geplagt, deren Bedeutung sie nie entschlüsseln konnte. Bis plötzlich der geheimnisvolle, attraktive Crowley vor ihrer Tür steht und ihr Unglaubliches eröffnet: Alice hat eine uralte, seltene Gabe. Sie sieht Nachtschwalben, wundersame Vögel, die die Seele eines Menschen hüten. Und ein mächtiger Feind ist ihr auf den Fersen, um ihre Kräfte für sich zu nutzen. In letzter Sekunde kann Alice mit Crowleys Hilfe fliehen. Sie folgt ihm in ein verborgenes paralleles London voller Zauber und Gefahren, um mehr über ihre Fähigkeiten zu lernen. Doch ihre Magie ist mit einem dunklen Erbe verbunden … 𝑀𝑒𝑖𝑛𝑒 𝑀𝑒𝑖𝑛𝑢𝑛𝑔: Da ich hauptsächlich Thriller lese, habe ich zur Abwechslung Lust auf ein Fantasy Buch bekommen. Das Cover und der Klappentext von „Soulbird“ haben mich neugierig gemacht. Die Idee mit Nachtschwalben, den Seelenvögel fand ich Interessant und sehr gelungen. Einen großen Pluspunkt bekommt die Autorin von mir dafür, dass sie nicht das typische Szenario gewählt hat, in dem die Hauptprotagonistin sich gleich in den geheimnisvollen Fremden verliebt. Denn dieses Szenario empfinde ich mittlerweile als sehr nervig. Hier wird von der Autorin viel geboten und viele Szenen sind nicht für schwache Nerven. Der Schreibstil ist sehr angenehm und bildhaft, es herrscht eine düstere Atmosphäre. Alice beweist viel Mut, obwohl sie oft unüberlegt handelt. Crowley passt gut in die Story hinein, nach und nach erfährt man mehr über ihn und was ihn antreibet. Ich bin auf zweites Teil der Reihe gespannt, den das Ende lässt paar fragen offen. 𝐹𝑎𝑧𝑖𝑡: Außergewöhnliche Story, die mich gut unterhalten hat. 4,5/5⭐️ 𝚆𝚎𝚛𝚋𝚞𝚗𝚐/𝚁𝚎𝚣𝚎𝚗𝚜𝚒𝚘𝚗𝚜𝚎𝚡𝚎𝚖𝚙𝚕𝚊𝚛

Lesen Sie weiter

Tolle Umsetzung, mit kleinen Schwächen...

Von: booklove_and_fairytales

30.03.2022

Aufmerksam wurde ich auf das Buch, durch das wunderschöne Cover, was den Inhalt perfekt widerspiegelt. Als ich den Klappentext (siehe Bild 2) dann gelesen habe, hatte ich noch mehr Lust auf das Buch. Am Anfang hatte ich ein paar Probleme in die Story rein zu finden, da das Buch in der dritten Person geschrieben ist, aber das legte sich schnell. Hauptsächlich wird alles aus der Perspektive von der Protagonistin Alice erzählt, dennoch wenn es die Story erfordert, erhält man Sichtweisen anderer Charaktere. Was mich hier richtig begeistert ist das magische System mit der Einbindung der finnischen Mythologie, über die ich bisher noch völlig unwissend war. Außerdem befinden mir uns in einer magischen Zwillingsstadt von London, der Rookery, was für mich durchaus ein Pluspunkt ist, auch wenn ich mir manchmal eine detaillierte Beschreibung der Orte gewünscht hätte. Alice ist eine tolle, starke Person, die nicht gleich alles glaubt und vieles hinterfragt. Crowley ist neben Alice wohl der interessante Charakter. Er ist verschlossen und wortkarg, doch sorgt er sich um all seine Mitmenschen. Gefühlt hatte ich 100 Theorien über den Ausgang von Band 1 aber keine traf so zu, wie gedacht, was die kleinen Längen zwischendurch wieder wett gemacht hat. Das Buch endet ohne großen Cliffhänger, trotzdem musste ich mir gleich Band 2 holen um weiter zu lesen. Ich gebe dem Debüt der Autorin 4 von 5 Sternen ⭐ und berichte bald über denn finalen Band.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Deborah Hewitt lebt mit ihren beiden Söhnen und ihrem Hund in Großbritannien und liebt es, sich neben ihrer Arbeit als Lehrerin magische Geschichten auszudenken. »Soulbird« ist ihr Debüt.

deborahhewitt.com/

Zur Autor*innenseite

Pressestimmen

»Ein großartiges Fantasydebüt, düster und romantisch. Klare Leseempfehlung!«

Publishers Weekly

»Dunkel, geheimnisvoll, bezaubernd – ein magisches Abenteuer voller Gefahren, Verrat und Hingabe.«

Booklist

»Wunderbar! Die packende Handlung und die originelle Mythologie haben mich völlig gefesselt, und ich warte schon sehnsüchtig auf mehr von Deborah Hewitt.«

Genevieve Cogman

»Eines meiner absoluten Lieblingsbücher – bittersüß und wunderschön.«

NovelKnight

»Ein hinreißender Pageturner für alle, die fantasievolle Abenteuer lieben.«

TheBookBag

»Fesselnd und prächtig-fantasievoll.«

FantasyLiterature

Weitere Bücher der Autorin