Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Nocturna - Das Spiel des Fuchses

Roman

Paperback
15,00 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Wenn Tag und Nacht aufeinandertreffen, beginnt das Spiel des Fuchses – und es ist tödlich.

Es ist Jahre her, dass Finn zuletzt ihr eigenes Gesicht erblickt hat. Denn die Gesichtsdiebin verfügt über Magie, die es ihr erlaubt, ihre Erscheinung beliebig zu verändern. Doch nicht nur sie weiß, wie nützlich dieses Talent ist: Ein finsterer Unterweltboss hat Finn in seiner Gewalt. Sollte die Gesichtsdiebin daran scheitern, einen Auftrag für ihn auszuführen, wird sie ihrer Kräfte für immer beraubt werden. Der gutmütige Prinz Alfehr, Thronfolger wider Willen, wendet ebenfalls zwielichtige Magie an: Er will seinen verschwundenen älteren Bruder, den Kronprinzen, finden, obwohl alle glauben, er sei tot. Als sich Finn und Alfehr gegenüberstehen, ist es, als würden Kräfte so unterschiedlich wie Tag und Nacht aufeinanderprallen. Und diese Wucht setzt eine ungeahnt böse Magie frei ...

Der Start einer ungewöhnlichen High-Fantasy-Serie mit lateinamerikanisch angehauchtem Setting.

Platz 1 der »Sunday Times«-Bestsellerliste!

»Absolut einzigartig: Voller großer Bilder, reichhaltiger Action und fessender Figuren – dieser Roman wird viele Fantasyfans für sich gewinnen.«

Booklist (09. January 2020)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Urban Hofstetter
Originaltitel: Nocturna (A Forgery of Magic 1)
Originalverlag: Balzer + Bray, New York 2019
Paperback , Klappenbroschur, 512 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-7341-6188-9
Erschienen am  21. December 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: San Cristobal, Mexiko

Die gefälschte Magie

Rezensionen

Kampf gegen die dunkle Magie

Von: about_books_and_places

06.06.2021

Finn besitzt die Magie ihre äußere Erscheinung beliebig zu verändern. Diese Fähigkeit kommt ihr bei ihrer Tätigkeit als Diebin zugute, da sie so nicht wiedererkannt werden kann. Durch eine unglückliche Verstrickung kommt sie in die Gewalt eines Untergrundbosses, für den sie einen Auftrag erledigen soll. Ihr wird allerdings ihre Magie geraubt, so dass sie diesen Auftrag aus eigener Kraft meistern muss. Dabei trifft sie auf den Thronprinzen Alfehr, der seinen verschollenen, älteren Bruder wiederfinden möchte. Zusammen lassen sie eine uralte Magie frei, die alles Leben bedroht und die unter allen Umständen aufgehalten werden muss. Ich habe mich im Vorfeld sehr gefreut, dieses Buch zu lesen, weil ich den Gedanken eines lateinamerikanischen Settings spannend fand. Bisher ist mir das noch nicht so oft untergekommen. Leider kam der lateinamerikanische Einfluss nur ansatzweise durch und hauptsächlich dadurch, dass spanische Begriffe eingeworfen wurden. Schade, dass da nicht mehr kam. Insgesamt kam das Worldbuilding hier etwas zu kurz. Es gibt eine tolle Weltkarte am Anfang des Buches, aber da auf den Aufbau der Welt im ganzen Buch nicht näher eingegangen wurde, war sie eigentlich nicht nötig. Die Charaktere finde ich ziemlich spannend, gerade weil hier, anders als in anderen Geschichten, keine romantische Atmosphäre aufgebaut wurde. Vielmehr lebt die Beziehung von Alfehr und Finn davon, dass sie so unterschiedlich sind und immer wieder anecken. Die halbherzigen Versuche zwischendurch doch mal einen Hauch von Anziehung anzudeuten waren für mich vollkommen unnötig und führten schließlich auch zu nichts. Der Schreibstil ist recht flüssig und gut zu lesen, verlor sich aber teilweise zu sehr in viel zu ausführlichen Beschreibungen, die sich etwas gezogen haben. Hier und das stößt man auf die eine oder andere Ungereimtheit. Gerade die Auflösung am Ende hat bei mir einige Fragezeichen hinterlassen. Was wirklich schade ist, weil es an sich spannend aufgebaut war und dadurch dann etwas gelitten hat. Alles in allem ein gut geschriebenes Buch mit ein paar Schwachstellen.

Lesen Sie weiter

Interessanter Anfang!

Von: Marie

27.03.2021

Was mich bei diesem Buch als erstes angesprochen hat war das Cover. Es sieht mega cool aus und passt meiner Meinung nach echt gut zur Geschichte. Nach dem Lesen des Klappentextes war ich total gespannt auf das Buch und ich habe es direkt angefangen zu lesen. Der Schreibstil hat mir an sich auch recht gut gefallen. Ich fand man konnte der Geschichte gut folgen. Allerdings war ich etwas von dem Konzept der Magie etwas verwirrt, was dazu geführt hat, dass ich dieses Buch recht langsam gelesen habe, obwohl ich es eigentlich recht spannend fand. Dennoch haben mir die Charaktere sehr gut gefallen und besonders Finn ist mir ans Herz gewachsen. Ich kann dieses Buch auf jeden Fall weiter empfehlen, auch wenn manche Dinger für mich etwas unklar waren. Es war trotzdem sehr spannend!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Maya Motayne studierte Englische Literatur und Kreatives Schreiben an der Universität von Maryland. Danach arbeitete sie drei Jahre als Lektoratsassistentin bei Penguin Random House in den USA und hat sich seitdem dem Ziel verschrieben, Diversitätsthemen in die Fantasyliteratur zu bringen. Sie hat bei der Gründung des »Random House Children's Books Diversity Committee« mitgewirkt. Ihre Debüt-Saga um »Die gefälschte Magie« mit lateinamerikanisch inspiriertem Setting war auf Anhieb ein Riesenerfolg. Band 1 »Nocturna« schaffte es auf Platz 1 der »Sunday Times«-Bestsellerliste.

Zur Autor*innenseite

Pressestimmen

»Das Besondere an Motaynes Debüt ist, dass sie ihr Königreich einer lateinamerikanischen Welt entlehnt. Das Ergebnis ist so cineastisch, reich an Action und voller bezaubernde Figuren, dass sich viele Fantasy-Fans von dieser Saga fesseln lassen werden.«

ALA Booklist (10. October 2019)

»Diese Fantasy-Saga spielt in einem lateinamerikanisch angehauchten Königreich und erzählt von der erlösenden Kraft der Liebe angesichts langlebiger Kindheitstraumata und selbstzerstörerischer Trauer. Leser werden sich auf die Fortsetzung freuen.«

Publisher's Weekly (09. January 2020)

»Ein vielversprechender Ansatz, liebenswerte Figuren und ein großes Abenteuer.«

Kirkus Reviews (09. January 2020)

»›Nocturna‹ ist ein aufregendes Debüt, das mit einem einzigartigen Magiesystem aufwartet, das genauso prachtvoll und vielschichtig ist wie die Romanfiguren.«

British Fantasy Society (09. January 2020)