Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Núria Pradas

Der Boulevard der Träume

Roman

(7)
Paperback
13,00 [D] inkl. MwSt.
13,40 [A] | CHF 18,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Schillerndes Hollywood. Bewegte Zeiten. Und eine Frau, die für ihren Herzenswunsch kämpft.

Los Angeles, 1932. Die selbstbewusste junge New Yorkerin Sophie Simmons folgt ihrem Herzen nach Hollywood: Sie träumt von einer erfolgreichen Zukunft als Trickfilmzeichnerin. In der Filmwelt Fuß zu fassen, scheint zunächst aussichtslos, doch Sophie lässt sich nicht entmutigen. Als sie eine Anstellung bei Walt Disney findet, muss sie jedoch feststellen, dass die glamouröse Welt der Filmstudios ihre Schatten birgt – besonders für die weiblichen Angestellten. Allen Widerständen und Enttäuschungen zum Trotz verliert Sophie weder die Hoffnung auf eine große Karriere noch ihren unerschütterlichen Glauben an die wahre Liebe. Während zwei Männer um den Platz in ihrem Herzen kämpfen, gerät sie im Filmstudio zwischen die Fronten – und plötzlich muss sie eine Entscheidung treffen, die ihre ganze Welt auf den Kopf stellt.

»Ein faszinierender Roman.«

Issona Passola, Jury-Mitglied des Premio Ramón Llull

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Katalanischen von Sonja Hagemann
Originaltitel: Tota una vida per recordar
Originalverlag: Planeta, Barcelona 2020
Paperback , Klappenbroschur, 432 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-328-10741-5
Erschienen am  11. October 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Der Boulevard der Träume"

Zimtsommer

Sarah Jio

Zimtsommer

Sie dürfen die Braut jetzt verlassen
(8)

Cindi Madsen

Sie dürfen die Braut jetzt verlassen

Im Sturm des Lebens
(4)

Nora Roberts

Im Sturm des Lebens

Die Unsterblichen

Chloe Benjamin

Die Unsterblichen

Die unglaubliche Entdeckung des Mr. Penumbra
(1)

Robin Sloan

Die unglaubliche Entdeckung des Mr. Penumbra

Was wir sahen, was wir träumten
(2)

Jasmin Darznik

Was wir sahen, was wir träumten

Die goldene Stunde
(3)

Beatriz Williams

Die goldene Stunde

Interview mit einem Vampir

Anne Rice

Interview mit einem Vampir

Das Haus Morell - Glanz und Sünde

Penny Vincenzi

Das Haus Morell - Glanz und Sünde

Die Stunden

Michael Cunningham

Die Stunden

Gestohlene Erinnerung

Blake Crouch

Gestohlene Erinnerung

Das Leuchten eines Sommers
(9)

Karen Swan

Das Leuchten eines Sommers

Dunkle Wasser
(3)

Louise Doughty

Dunkle Wasser

Der unglaubliche Sommer des Tom Ditto

Danny Wallace

Der unglaubliche Sommer des Tom Ditto

Das Gewicht des Himmels

Tracy Guzeman

Das Gewicht des Himmels

Vom Schicksal geküsst
(2)

Allison Winn Scotch

Vom Schicksal geküsst

Der Federmörder

James Patterson, J.D. Barker

Der Federmörder

Das Gefühl, das man Liebe nennt

Julie Cohen

Das Gefühl, das man Liebe nennt

Apfelpunsch und Winterleuchten

Heidi Swain

Apfelpunsch und Winterleuchten

Rezensionen

Hintergründe zu Disney

Von: Mrs.julias.bookshelves

08.04.2022

'Der Boulevard der Träume' war mein erstes Buch von Núria Pradas. Das Buch war für mich ein absolutes Muss, denn es dreht sich großteils um Disney. Der Schreibstil war fließend und unglaublich detailorientiert. Der Leser begleitet die Protagonistin Sophie Simmons hautnah und das obwohl das Buch aus der Sicht eines Erzählers geschrieben wurde. Sophie Simmons ist ein Charakter den man im Laufe der Zeit einfach gerne in den Arm nehmen möchte, da sie so vieles schlimmes erlebt. Eine wirklich schöne Geschichte rund um Disney, einer jungen und mutigen Frau und dem schillernden Hollywood 😊

Lesen Sie weiter

Eine spannende Reise ins Jahr 1932 geradewegs in die Walt Disney Studios

Von: Wortkunstzauberei

26.03.2022

Wir befinden uns im Jahr 1932, als die junge New Yorkerin Sophie Simmons beschließt, ihrem Traum zu folgen. Wir begleiten sie also nach Los Angeles, wo sie erst merkt, dass ihr Traum gar nicht so leicht zu erreichen ist, bis sie jedoch einen Anstellung in einem Filmstudio bekommt, wo sie von Anfang an hin wollte: die Walt Disney Studios. Sophie merkt jedoch schnell, dass nicht alles was glänzt auch Gold ist. Vor allem als Frau hat sie es in der glamourösen Welt der Filmstudios alles andere als einfach und kämpft nur noch verbitterter darum, ihren Traum - Trickfilmzeichnerin zu werden - zu erreichen. Hinzu kommen zwei Männer und eine Auseinandersetzung innerhalb des Filmstudios. Sophie gerät zwischen die Fronten und muss sich entscheiden: ihr Traum oder Gerechtigkeit in der Arbeitswelt. „Der Boulevard der Träume“ konnte mich von Anfang an packen. Das Setting, die Zeit, das Thema. Alles hat einfach gepasst. Sophie ist eine selbstbewusste Protagonistin. Meiner Meinung nach manchmal etwas zu selbstbewusst da sie sich nimmt, was sie will. Dazu gehören auch verheiratete Männer, was ich nicht gutheißen kann. Trotzdem konnte ich mit ihr sympathisieren, weil sie für eins gelebt hat: ihren Traum zu erreichen. Es war super spannend zu lesen, wie sie bei Walt Disney anfing. Überhaupt die Anfänge der Studios mitzuerleben hat mein kleines Disney-Liebendes Herz höher schlagen lassen. Man liest von der Entstehung Schneewittchens, Fantasia, Dumbo und Bambi. Filmklassiker, die sich in die Herzen ganz ganz vieler Menschen geschlichen haben. Doch was dahinter steckt, wissen viele mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht. Schnell wird klar, dass die damalige Zeit keine schöne Zeit für Frauen in der Arbeitswelt dargestellt hat. In Filmstudios waren Frauen damals auf die Abteilung Tusche und Farbe beschränkt und durften den lieben langen Tag Szenen kolorieren während ausschließlich Männer die Jobs als Storyboard Zeichner oder Trickfilmzeichner bekamen. Frauen wurden schlechter bezahlt und es wurde ihnen auch nicht zugetraut, dass sie das Zeug zur Trickfilmzeichnerin hatten. Dieses Problem wird in dem Buch perfekt dargestellt. Hier ein passendes Beispiel aus dem Buch: »[…] Deshalb müssen wir eigentlich die Gehälter kürzen, die sowieso schon viel zu niedrig sind. Und wer will schon für so einen Hungerlohn schuften?« Mit seiner rauen Stimme durchbrach der Direktor die Stille: »Frauen.« Alles in einem hat mir das Buch aber wahnsinnig gut gefallen. Es beweist nicht nur, dass Frauen damals so wie heute immer noch nicht voll und ganz in der Arbeitswelt akzeptiert werden, sondern hat auch sehr authentisch gezeigt, wie die Menschen damals damit umgegangen sind. Ein Streik im Jahr 1941 hat auch die Schattenseiten Disneys gezeigt und mich etwas betrübt zurückgelassen. Wieso, das solltet ihr selbst herausfinden, wenn ihr das Buch lest. Denn es lohnt sich. „Der Boulevard der Träume“ ist ein wundervolles, ehrliches und teilweise sehr erschreckend authentisches Buch. Die Thematik rund um Disney hat es für mich perfekt gemacht.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Núria Pradas arbeitete zunächst als Lehrerin, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Nach dem Erfolg von »Die Kleidermacherin«, einer Hommage an ihre Heimatstadt Barcelona, widmet sie sich in »Der Boulevard der Träume« ihrer Faszination rund um die Traumfabrik Hollywood und um die Anfänge der Walt Disney Studios. Der Roman wurde 2020 mit dem renommierten Premio Ramón Llull ausgezeichnet.

Zur Autorin

Pressestimmen

»Ein tiefgründiger Roman, der den steinigen Weg der Protagonistin bei Disney meisterhaft erzählt.«

Carles Casajuana, Jury-Mitglied des Premio Ramón Llull

Weitere Bücher der Autorin