Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Daniel Everett

Das glücklichste Volk

Sieben Jahre bei den Pirahã-Indianern am Amazonas

(1)
Paperback
18,00 [D] inkl. MwSt.
18,50 [A] | CHF 25,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Vom Missionar zum Bekehrten

Als Daniel Everett 1977 mit Frau und Kindern in den brasilianischen Urwald reiste, wollte er als Missionar den Stamm der Pirahã, der ohne Errungenschaften der modernen Zivilisation an einem Nebenfluss des Amazonas lebt, zum christlichen Glauben bekehren. Er begann die Sprache zu lernen und stellte schnell fest, dass sie allen Erwartungen zuwiderläuft. Die Pirahã kennen weder Farbbezeichnungen wie rot und gelb noch Zahlen, und folglich können sie auch nicht rechnen. Sie sprechen nicht über Dinge, die sie nicht selbst erlebt haben – die ferne Vergangenheit also, Fantasieereignisse oder die Zukunft. Persönlicher Besitz bedeutet ihnen nichts.

Everett verbrachte insgesamt sieben Jahre bei den Pirahã, fasziniert von ihrer Sprache, ihrer Sicht auf die Welt und ihrer Lebensweise. Sein Buch ist eine gelungene Mischung aus Abenteuererzählung und der Schilderung spannender anthropologischer und linguistischer Erkenntnisse. Und das Zeugnis einer Erfahrung, die das Leben Everetts gründlich veränderte.


Aus dem Englischen von Sebastian Vogel
Originaltitel: Don't Sleep, There Are Snakes. Life and Language in the Amazonian Jungle
Originalverlag: Pantheon
Paperback , Klappenbroschur, 416 Seiten, 12,5 x 20,0 cm
mit Abbildungen
ISBN: 978-3-570-55167-7
Erschienen am  21. May 2012
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Das glücklichste Volk"

Endurance
(2)

Scott Kelly

Endurance

Wir-Zeit

Susanne Dyrchs

Wir-Zeit

Auf der Suche nach dem Gedächtnis
(1)

Eric Kandel

Auf der Suche nach dem Gedächtnis

Jedes Kind ist hoch begabt

Gerald Hüther, Uli Hauser

Jedes Kind ist hoch begabt

Die verbotene Reise

Peter Wensierski

Die verbotene Reise

Freiheit für alle
(2)

Richard David Precht

Freiheit für alle

Desintegriert euch!
(1)

Max Czollek

Desintegriert euch!

Kant für die Hand
(1)

Hanno Depner

Kant für die Hand

Spillover
(6)

David Quammen

Spillover

Apollo 11
(4)

James Donovan

Apollo 11

Wie wir Menschen wurden
(2)

Prof. Dr. Madelaine Böhme, Rüdiger Braun, Florian Breier

Wie wir Menschen wurden

Selfmade
(1)

Carsten Maschmeyer

Selfmade

Eingefroren am Nordpol

Markus Rex

Eingefroren am Nordpol

A Single Woman

Silvia Follmann

A Single Woman

Abenteuer Diagnose
(1)

Volker Arend, Anke Christians, Volker Präkelt

Abenteuer Diagnose

Eine neue Geschichte des Lebens
(6)

Joe Kirschvink, Peter Ward

Eine neue Geschichte des Lebens

Unter freiem Himmel

Markus Torgeby

Unter freiem Himmel

Nomaden der Arbeit - Die Buchvorlage für den Oscar-prämierten Film »Nomadland«
(2)

Jessica Bruder

Nomaden der Arbeit - Die Buchvorlage für den Oscar-prämierten Film »Nomadland«

Wer der Herde folgt, sieht nur Ärsche

Hannes Jaenicke

Wer der Herde folgt, sieht nur Ärsche

Das ist keine Propaganda

Peter Pomerantsev

Das ist keine Propaganda

Rezensionen

Faszinierend wie ein Abenteuerbuch

Von: Susanne Ullrich

09.05.2016

Ich war sehr positiv überrascht, dass Sprachforschung so interessant sein kann. Natürlich werden die Besonderheiten und Eigenarten der Sprache "Piraha" erläutert. Es gibt daher auch die ein oder andere langatmige Stelle im Buch. Dies wird jedoch durch die Beschreibungen des Zusammenlebens und –arbeitens von Daniel Everett und den Piraha mehr als wett gemacht. Gerade am Anfang ist es faszinierend wie ein Abenteuerbuch. Man lernt selbst das Volk durch die wohlwollenden Augen des Autors kennen, von dem man ansonsten nicht das Geringste wüsste. Ich habe an den Seiten geklebt und hätte gern noch viel mehr gelesen von den Erlebnissen des Autors mit diesem so anderen und besonderen Volk.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Daniel Everett, geboren 1951 in Kalifornien, ist ein amerikanischer Sprachwissenschaftler. 1977 reiste er zum ersten Mal als Missionar zu den Pirahã in das brasilianische Amazonasgebiet, widmete sich jedoch bald nur noch der Erforschung ihrer Sprache und Kultur.

Zum Autor

Links