Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Andrea Langenbacher

Das Große im Kleinen

Beten mit Kindern

Paperback NEU
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Frische Ideen für das Beten mit Kindern

Beten mit Kindern ist wie das Familienleben selbst: bunt, herausfordernd, leise, laut und voller Überraschungen. Es bereichert das Familienleben, weil es etwas hereinlässt, was größer ist als wir selbst; was wichtiger ist als ein umgekipptes Saftglas, Hausarbeit und Hausaufgaben; das, was uns zwischen voller Mailbox und vollen Wäschekörben wirklich ausmacht.

Andrea Langenbacher lädt mit diesem Buch ein, das Große im Kleinen zu entdecken und das Beten in der Familie neu zu entdecken. Sie stellt Ideen vor, wie man mit Kindern so beten kann, dass es authentisch, lebendig und wohltuend ist und Kindern einen Weg bereitet, auch dann betende Menschen sein zu können, wenn die Eltern nicht mehr bei ihnen an der Bettkante sitzen.


Paperback , Broschur, 128 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-579-07167-1
Erschienen am  23. August 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Ein wichtiger Punkt in der Erziehung

Von: Shira1988

30.09.2021

Ein doch wichtiges Thema in einem sehr kleinen kompakten Buch. Die Autorin gibt uns Lesern ein paar Anregungen, wie wir das Thema in der Familie angehen können. Das Buch ist sehr leicht zu lesen, die Sprache ist sehr gut verständlich. Mir selbst gefällt leider nicht die Optik des Buches. Die Schrift ist doch sehr sehr groß geschrieben und auf den Seiten sind nur wenig inhaltspunkte abgedeckt. Ich finde irgendwie macht das einen doch sehr schwammigen Eindruck. Als doch religiöse Personen, ist das Buch vielleicht nicht ganz geeignet. Er für Anfänger die das Thema gerade erst in der Familien gehen. In dem Buch gibt es ein paar Beispiele für Gebete und wie man sie einbinden kann.

Lesen Sie weiter

gut für Denkeanstöße

Von: az09ik

27.09.2021

Das Buch richtet sich an Erwachsene, die zum Thema Beten und Religiosität mit Kindern Denkanstöße vermittelt bekommen wollen. Das Cover passt sehr gut zum Untertitel „Beten mit Kindern“. Die Autorin hat im ersten Teil sachlich aufgeführt, warum Beten „gut tut“, welche Rolle die Erfahrungen der Eltern spielen und wie Beten „geht“. Im nächsten Teil sind ein paar Gebete, thematisch sortiert abgedruckt. Ich habe mir von dem Buch mehr erhofft bzw. etwas anderes versprochen. Das Buch ist für Erwachsene geschrieben, die Schrift und Abstände jedoch teilweise sehr groß und damit Platzverschwendung. Im Prinzip hätte das Wichtigste in einem kleinen Heftchen Platz gefunden. Die Aussagen sind sehr vage gehalten, was natürlich richtig ist, z.B. dass jede Familie ihre eigene Form des Betens und Rituale etc. finden muss oder dass jedes Kind anders reagiert. Ich denke, wenn es für mich nur um das Ausprobieren geht, dann benötige ich dazu kein Buch. Das kann ich auch alleine oder ich mache es wie die Autorin und frage im Freundes- und Bekanntenkreis nach „Best-Practice“-Modellen. Ich kann das Buch nur bedingt empfehlen, denn wirkliche Hilfe zur Selbsthilfe ist es leider nicht.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Andrea Langenbacher hat katholische Theologie sowie Ökonomie und Management studiert und danach langjährige Erfahrungen im Verlag als Lektorin und Programmleiterin gesammelt. Heute arbeitet sie als selbstständige Redakteurin, Autorin und Texterin.

www.andrealangenbacher.de

Zur Autor*innenseite

Weitere Bücher der Autorin