Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

C.J. Tudor

Das Gotteshaus

Thriller

Bestseller Platz 14
Spiegel Paperback Belletristik

Paperback NEU
15,00 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Vor 500 Jahren: Acht Märtyrer wurden bei lebendigem Leib verbrannt. Vor 30 Jahren: Zwei Mädchen verschwanden für immer. Vor zwei Monaten: Ein Pfarrer hat sich in der Kapelle erhängt. Willkommen in Chapel Croft.

Für die Pfarrerin Jack Brooks und ihre Tochter Flo sollte es ein Neustart sein: neuer Job, neues Zuhause. Aber Jack stößt auf eine eingeschworene Dorfgemeinschaft, in der Misstrauen gegenüber Fremden tief verwurzelt ist. Schon bald muss sie sich fragen: Wer schickt ihnen düstere Drohbotschaften? Und warum hat Flo Visionen von brennenden Mädchen? Chapel Crofts Geheimnisse liegen verborgen in einem dunklen Grab, aber nun kehren die alten Gespenster zurück – und sie werden keinen Frieden finden, bis sie nicht Vergeltung geübt haben ...


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Marcus Ingendaay
Originaltitel: The Burning Girls
Originalverlag: Michael Joseph
Paperback , Klappenbroschur, 560 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-442-20629-2
Erschienen am  14. June 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.
HÖR DEIN BUCH aktuelle Bestseller als Hörbuch - hier entdecken!

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Sussex, Großbritannien

Rezensionen

Ein düsterer religiöser Thriller, mit Gruseleffekten

Von: Sunchine_loves.you aus Neuruppin

05.07.2022

Willkommen in Chapel Croft Jack ist Pfarrerin und wird in das kleine Dorf Chapel Croft versetzt. Zusammen mit ihrer Tochter Flo ziehen sie in das Pfarrerhaus, das schon bessere Tage erlebt hat, ohne Internet. Aber wer braucht schon das Internet draußen tobt das wahre Leben. Kurz nach der Ankunft erhält Jack ein seltsames Willkommsgeschenk, einen Koffer mit einem Exorzismus-Set. Schon vor 500 Jahren wurden acht Märtyrer bei lebendigen Leibe verbrannt und vor 30 Jahren verschwanden zwei Teenager. Und auch Jacks Vorgänger erhängte sich. Ein Dorfbewohner glaubt nicht an Selbstmord, er ist fest davon überzeugt, das der Priester ermordet wurde. Chapel Croft ist ein Ort voller Geheimnisse und Verschwörungen und je tiefer Jack in die Stadt eintaucht und seine eigenartigen Bewohner kennenlernt, desto mehr alte Streitigkeiten, Mysterien und Verdächtigungen kommen zum Vorschein.... Die kurzen Kapitel, mit immer wieder kleinen Cliffhanger, trugen dazu bei, das ich das Buch schwer zur Seite legen konnte. Allein das düstere Cover konnte mich überzeugen, ich brauchte nicht einmal den Klappentext lesen. Ich wusste dieser Thriller muss gelesen werden. Und ich wurde nicht enttäuscht...voller Rätsel, mit bösen Wendungen, verschiedenen Handlungen, die sich nach und nach zusammengesetzt haben. Ein religiöser Thriller, der mich bis zum Ende überzeugte. Jack und Flo ein tolles Mutter/ Tochter...Gespann... die Zwei die auch durch schwierige Situationen sich kämpfen und zusammenhalten. Ein atemberaubender, düsterer und auch gruseliger Thriller.

Lesen Sie weiter

Gute Spannung

Von: Ladybug liest

04.07.2022

Pfarrerin Jack Brooks und ihre Tochter Flo ziehen in die eingeschworene Dorfgemeinschaft aus Chapel Croft. Eigentlich gegen ihren Willen wird sie dorthin versetzt und muss nun als alleinerziehende Mutter einer pubertierenden Tochter im neuen Job und im neuen Zuhause einen Neustart wagen. Doch die ersten Probleme stellen sich schnell ein, denn neben dem neuen Haus, welches im desolaten Zustand ist und den schlechte Empfangsverbindungen kommen auch noch seltsame Verhaltensweisen der Einwohner hinzu. Sie erfährt von dem Suizid ihres Vorgängers, doch irgendetwas scheint schon früher in diesem Dorf passiert zu sein, denn die Einwohner verhalten sich ihr gegenüber geheimnisvoll, ablehnend und schon bald erhält sie Drohungen. Es gibt noch weitere Geschichten, so sollen vor 500 Jahren Märtyrer bei lebendigem Leib verbrannt worden sein und vor 30 Jahren verschwanden zwei Mädchen. Doch was ist wahr an diesen Erzählungen und was hat das Dorf zu verbergen? Die Geschichte beginnt mit einer langsam steigenderen Spannung. Die einzelnen Charaktere, besonders die Referentin Jack mit ihrer Tochter sind gut ausgearbeitet und bildlich gut beschrieben, so hatte ich diese immer direkt vor Augen und fühlte mich mitten in der ländlichen Dorfgemeinschaft. Gruselig und seltsam wurden die Pfarrgemeinde dargestellt und unvorhergesehene Ereignisse trugen zu Gänsehautmomenten und Unbehagen bei. Die häufige Perspektivwechsel und die unterschiedliche Erzählweise gefielen mir sehr und so verfolgte ich gespannt die aktuellen Ereignisse mit den Wechseln in die Vergangenheit. Die spannende und etwas mystische Geschichte rund um die Dorfgemeinde ist sehr vielseitig und einige Handlungsstränge und Rückblicke sorgen für Abwechslung und Verwirrungen. Dennoch gibt es Überraschungen und die Story endet mit einer für mich unvorhersehbaren Wendung. Mein Fazit: Ein guter spannender Thriller mit vielen mystischen Elementen.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

C.J. Tudor wuchs in Nottingham auf, wo sie auch heute mit ihrem Lebensgefährten und ihrer Tochter lebt. Ihr erster Thriller »Der Kreidemann«, ebenfalls im Goldmann Verlag erschienen, sorgte international für Furore und wurde in 40 Länder verkauft. Auch »Lieblingskind« und »Schneewittchen schläft« waren große SPIEGEL-Bestsellererfolge.

Zum Autor

Weitere Bücher des Autors