Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Vimala Schneider McClure

Babymassage

Praktische Anleitung für Mütter und Väter
Erweiterte Neuausgabe des Klassikers

(5)
Paperback
18,00 [D] inkl. MwSt.
18,50 [A] | CHF 25,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Ein ausführlicher Elternratgeber für die tägliche Praxis

Entspannen, beruhigen, stärken und Vertrauen fördern: Die tägliche Babymassage ist eines der kostbarsten Geschenke, die Eltern ihrem Kind – und sich selbst – machen können. Durch liebevolle Achtsamkeit und sanfte Berührung lernen sie die nonverbale Sprache des Babys zu verstehen und auf seine Bedürfnisse einzugehen. Dieses Buch enthält:

• die wichtigsten Techniken der Babymassage in Wort und Bild

• Anleitungen für die Massage von Frühgeborenen und behinderten Kindern

• Massage-Empfehlungen für Schreibabys und erkrankte Kinder mit Fieber, Schnupfen usw.

• Kinderreime und Wiegenlieder u.v.a.m.


Aus dem Englischen von Ursula Fassbender
Originaltitel: Infant Massage: A Handbook for Loving Parents. Fourth Edition
Originalverlag: Bantam
Paperback , Klappenbroschur, 240 Seiten, 17,0 x 24,0 cm, 178 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-466-31126-2
Erschienen am  02. September 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Babymassage"

Das Stillbuch
(6)

Hannah Lothrop

Das Stillbuch

Das Wochenbett
(6)

Loretta Stern, Anja Constance Gaca

Das Wochenbett

Zehn kleine Krabbelfinger
(9)

Marianne Austermann, Gesa Wohlleben

Zehn kleine Krabbelfinger

Warum Babys weinen

Aletha J. Solter

Warum Babys weinen

Mama, nicht schreien!

Jeannine Mik, Sandra Teml-Jetter

Mama, nicht schreien!

Eltern als Team

Birk Grüling

Eltern als Team

Warum dänische Eltern entspannter sind
(2)

Iben Dissing Sandahl, Sarah Mia Zobel

Warum dänische Eltern entspannter sind

Kinder denken einfach anders
(3)

Elisabeth Rose

Kinder denken einfach anders

Nein aus Liebe
(4)

Jesper Juul

Nein aus Liebe

Geborgene Kindheit
(2)

Susanne Mierau

Geborgene Kindheit

Wenn Geschwister streiten

Christine Kaniak-Urban, Andrea Bachmaier

Wenn Geschwister streiten

Erziehung zur Vielfalt
(5)

Nkechi Madubuko

Erziehung zur Vielfalt

Fruchtbarkeitsmassage

Birgit Zart

Fruchtbarkeitsmassage

Vertrauen in die natürliche Geburt

Dr. med. Wolf Lütje

Vertrauen in die natürliche Geburt

300 Fragen zum Baby
(2)

Birgit Laue

300 Fragen zum Baby

Ist das schädlich für mein Kind?
(7)

Silvia Höfer, Dr. Thomas Höfer

Ist das schädlich für mein Kind?

Marmatherapie

Dr. med. Ernst Schrott, Dr. J. Ramanuja Raju, Stefan Schrott

Marmatherapie

Stillsitzen wie ein kleiner Frosch
(1)

Eline Snel

Stillsitzen wie ein kleiner Frosch

Die Kunst der fernöstlichen Gesichts-Massage

Marie-France Muller, Nhuan Le Quang

Die Kunst der fernöstlichen Gesichts-Massage

Ätherische Öle
(6)

Maria M. Kettenring

Ätherische Öle

Rezensionen

KOSTBARER ALS TEURES SPIELZEUG

Von: mirabellaparadise

17.08.2021

Zärtliche Berührungen stärken die Bindung und fördern die Entwicklung des Babys. Insbesondere wenn das Baby gestillt wird, bietet das tägliche Ritual der Massage auch dem Vater die Möglichkeit, von Anfang an eine intensive, nonverbale Kommunikation und Beziehung zu seinem Kind aufzubauen. Darüber hinaus helfen Massage-Techniken auch bei Blähungen, 3-Monats-Koliken uvm. Die Autorin berichtet zunächst in anschaulicher, interessanter Weise, wie sie in den 70er Jahren - während ihrer Arbeit in einem indischen Waisenhaus - die beruhigende Wirkung der Babymassage entdeckt und erlernt hat. Vielen Dank an dieser Stelle. Beeindruckend! Anschließend vermittelt sie Inspirationen für die individuelle Babymassage sowie Wissenswertes zu den günstigsten Rahmenbedingungen: Beispielsweise muss das Kind für eine Babymassage nicht komplett ausgezogen werden. Es genügt, wenn man das Kleine dort entkleidet, wo es gerade massiert wird. Eine ruhige, entspannte und abgedunkelte Umgebung sorgt während der Massage für ein Geborgenheitsgefühl. Ob das Baby am liebsten lautlos, mit begleitendem Gesang von Wiegenliedern oder Hintergrundmusik massiert werden möchte, findet man schnell heraus. Ältere Babys mögen auch körperteilbezogene Reim- und Fingerspiele während der Massage, wie z.B. 10-Zappelmänner. Diverse Anregungen findet man in diesem Ratgeber. Ein großes Kompliment an VIMALA für die Wiegenlieder aus aller Welt, die inclusive Noten, ihren Platz in diesem Buch gefunden haben. Aufgrund der Globalisierung und, dass wir (erfreulicherweise) kontinuierlich neue Nationalitäten in unserer Familie begrüßen können, freue ich mich darüber außerordentlich. Besonders wertvoll finde ich auch u.a. das Kapitel, welches veranschaulicht, wie man ältere Geschwister in das Baby-Massage-Ritual einbeziehen kann. Dadurch kann man auch kleine „Eifersuchtsattacken“ minimieren. Spezielle Anleitungen für die Massage von Frühgeborenen, „Schreikindern“, Babys mit Handicap oder Pflege-/Adoptivkindern vervollständigen diesen Ratgeber. Die Massagegriffe werden anhand von 178 s/w Abbildungen verständlich beschrieben. Gerade zur jetzigen Zeit, wo aufgrund der Pandemie viele Präsenzkurse wie Geburtsvorbereitung, Mutter-Kind-Kreise, Baby-Schwimmen, Baby-Gymnastik etc. nicht stattfinden können, ist BABY MASSAGE von VIMALA SCHNEIDER McCLURE ein wunderbares Buch für (werdende) Eltern.

Lesen Sie weiter

10 Gründe dieses Buch zu lesen

Von: Maggie von Kaffee&Buch

13.08.2020

nicht nur „gesunde“ Kinder werden thematisiert, also solche die der gängigen Norm entsprechen. Es wird darauf eingegangen in wie weit Massagen bei Kindern mit Behinderung eingesetzt werden könne und wie diese davon profitieren. Dasselbe gilt für Frühchen usw. Es werden nicht nur schnell irgendwelche Techniken beschrieben. Ausführlich wird darauf eingegangen wie Kind und Elternteil von der Massage profitieren und diese stressfrei und ohne Druck umsetzen. (Nein, dein Baby wird sich nicht sofort entspannen, es kann einige Massage dauern) Das Buch sieht das Baby als kompetent und Individuum an! Damit haben auch Eltern das Kind vorher zu „fragen“ ob es massiert werden will. Die Massage soll nicht als muss angesehen werden. Abbruch ist keine Schande. Alle Schritte werden erklärt, und zwar Praxis nah! Was brauche ich an Materialien? Wie sollte ich den Ablauf gestalten? In Verbund mit Punkt vier, bietet das Buch gleich auch noch Lieder die mit dem Baby gesungen werden können. Eine Massage ist eine ganzheitliche Erfahrung und soll viele Sinne ansprechen. Bindung wird auf viele Arten gestärkt und das Buch erinnert einen daran. Es gibt viele Mütter (auch wenn nicht darüber geredet wird ) die Schwierigkeiten haben eine Bindung zu ihrem Kind aufzubauen, das Buch zeigt diverse Wege auf und geht eben speziell und ausführlich auf die Massage ein. Es braucht nicht viel um ein Baby zu fördern. Vergiss teure Spielsachen. Das Baby will Kontakt und Aufmerksamkeit! So entwickeln sich Babys gut, ganz ohne lautes und blinkendes Spielzeug. Es geht nicht nur ums Baby, auch für Eltern sind Entspannungsübungen enthalten. Wissen, ich habe es schon erwähnt, aber man lernt, warum man massiert und nicht, nur wie man massiert. Die Fotos berühren, bringen einen zum Lächeln, machen Lust auszuprobieren und lockern den vielen Text gekonnt auf.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Vimala Schneider McClure

Vimala Schneider McClure praktiziert seit 1970 Yoga und Meditation und hat die jahrhundertealte Tradition der indischen Babymassage für den Westen weiterentwickelt. Sie ist Gründerin der »Internationalen Gesellschaft für Babymassage« (International Association of Infant Massage – IAIM) mit Niederlassungen in über 27 Ländern, in der von ihr zahlreiche Lehrer ausgebildet wurden.

www.iaim.net/

Zur Autorin