Arsch hoch beginnt im Kopf

Wie die Kraft des Denkens unser Leben verändert
Mit Mentalprogramm nach den neuesten Erkenntnissen der Neurobiologie

(2)
Paperback
14,00 [D] inkl. MwSt.
14,40 [A] | CHF 20,50 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

… und plötzlich kann alles gelingen!
Sein Leben war so deprimierend wie der Blick auf die Waage – lange, zu lange war Ulrich G. Strunz bequem und antriebslos, übergewichtig und unfit gewesen. Im Alter von 26 Jahren beschloss er, es muss sich etwas ändern. Aber was? Und vor allem: Wie damit anfangen?
Die Antwort: Das Wichtigste ist, den ersten Schritt zu tun – und dann dabei zu bleiben. Klingt einfach, ist schwer; die meisten scheitern daran. Nicht so Ulrich G. Strunz. Er entwickelte ein hocheffektives Mentalprogramm, das die Kraft der Meditation mit der Kraft des zielgerichteten Denkens verbindet. Ein überaus klares, wirksames und verblüffend erfolgreiches Konzept, das es ermöglicht, den ganzen Tag energetisch aufzuladen, Körper und Geist neu in Form zu bringen und dauerhaft in den Flow zu kommen.
Knapp, klar, kompetent – 128 Seiten, die Ihr Leben verändern können!


ORIGINALAUSGABE
Paperback , Klappenbroschur, 128 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
2-/2-farbig
ISBN: 978-3-424-20211-3
Erschienen am  19. August 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Arsch hoch beginnt im Kopf

Von: noras_bookishfeature

24.01.2021

Arsch hoch beginnt im Kopf: Wie die Kraft des Denkens unser Leben verändert von Ulrich G. Strunz Eigene Meinung: In den letzten Wochen und Monaten habe ich unzählige Motivations- und Optimierungsbücher gelesen und gehört. Auf der Suche nach mehr Leistungsfähigkeit, Selbstzufriedenheit und ganz essentiell natürlich um einfach glücklich zu sein. Jedes dieser Bücher hat mich auf seine Art motiviert und gepusht. Ulrich G. Strunz gab mir neben wissenschaftlich belegten Fakten aus der Neurologie und Verhaltensforschung aber noch etwas ganz Entscheidendes: Einen Leitfaden zum Handeln! Für meine jeweilige Lebenslage, sowie für mein ganz eigenes Problemmanagement, bot mir der Autor angenehme Handlungsanweisungen und Übungen in unterschiedlichen Meditationstechniken an. Wobei hier Meditation nicht wie ein „Zeit- und Aufwand-fressendes“ Konstrukt zu sehen ist, sondern Meditation die überall und sofort stattfinden kann. Sprich; im Büro, beim Spazierengehen oder auch einfach auf dem heimischen Sofa. Was kann ich tun, bei Unzufriedenheit, Traurigkeit, Ängsten? Wie besiege ich meinen inneren Schweinehund? Und vor allem, wie kann ich endlich wertfrei mit meiner Umwelt leben? All diese Fragen werden in dem nur 128 Seiten starken Buch hinreichend beantwortet und kurz und knapp auf den Punkt gebracht. Ulrich G. Strunz´s Schreibstil empfand ich, auch durch die eben beschriebene Komprimiertheit, sehr angenehm. Die Kapitel und Abschnitte sind ansprechend unterteilt und abschließend immer mit den jeweiligen Übungen versehen. So kann man auch schnell einmal mit Hilfe der Inhaltsangabe eine bestimmte Übung/Meditationstechnik suchen. Alles in Allem ein sehr gelungenes Motivationsbuch für jede Lebenslage.

Lesen Sie weiter

Inhalt ganz ok, Schreibstil ist nicht meins

Von: Domics Pinnwand

05.11.2019

Das Thema interessiert mich durchaus und Strunz schafft es auch, die Mediatation aus der "Eso-Ecke" zu holen und sie rein vom neuromedizinischen Standpunkt zu betrachten: Was passiert im Gehirn, wenn man regelmässig meditiert? Sehr gut fand ich die vielen Ideen, wie man Kurzmeditationen in den Alltag einbauen kann, z.B. jedes Mal, wenn man die Hände wäscht oder beim Spazierengehen. Auch die biografischen Bezüge haben mir gefallen, die geben dem Buch Struktur, ohne dass das bei mir als "mach es einfach genau wie ich, dann wird's schon!" rüberkommt. In fast jedem Kapitel gibt es detaillierte Berichte zu wissenschaftlichen Studien zum gerade beschriebenen Phänomen. Teilweise sind die mir fast etwas zu detailliert, beim Teil über Quantenphysik bin ich irgendwann ausgestiegen. Und der Teil über Ernährung (Kohlenhydrate sind soooooo böse und das pure Gift... - ach was....) war so gar nicht meins, aber der ist wirklich nur ein sehr kleiner Teil, den kann frau überlesen. Ich gebe 3 von 5 Sternen. Ich denke, das Buch ist eher was für (vermutlich eher männliche) Menschen, die mit dem "Eso-Kram" bei Meditation so gar nichts anfangen können und am liebsten zu allem Zahlen-Daten-Fakten haben möchten.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Dr. Ulrich G. Strunz, geboren 1987, ist Autor des Sachbuchs »Arsch hoch beginnt im Kopf« und Dozent für Entscheidungsorientiertes Management an der FOM München. Seine Doktorarbeit verfasste er im Bereich der Verhaltensökonomie. Seit 2020 ist er in der Geschäftsführung der Strunz GmbH tätig.

Zur Autor*innenseite

Weitere Bücher des Autors