Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

365 Tage

Roman
Das Buch zum NETFLIX-Blockbuster "365 Tage"

Paperback
12,90 [D] inkl. MwSt.
13,30 [A] | CHF 18,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Laura Biel & Massimo Torricelli – eine unwiderstehlich gefährliche Leidenschaft. Die Romanvorlage zum internationalen NETFLIX-BLOCKBUSTER!

Hotelmanagerin Laura fährt mit Freunden nach Sizilien. Sie will dort ihren Geburtstag feiern und hofft, dass auch ihr Freund Martin im Urlaub endlich mehr Zeit für sie haben wird. Doch es kommt ganz anders: Nach einem heftigen Streit verlässt Laura wutentbrannt das Hotel – und begegnet Don Massimo Torricelli. Der attraktive, junge Don ist das Oberhaupt einer der mächtigsten Mafia-Familien Siziliens und gewohnt zu bekommen, was er will. Und Massimo will Laura. Er entführt sie in seine luxuriöse Villa und macht ihr ein Angebot: 365 Tage soll sie bei ihm bleiben, wenn sie sich bis dahin nicht in ihn verliebt hat, wird er sie gehen lassen. Massimo ist siegessicher, doch er hat nicht mit der selbstbewussten Laura gerechnet …

Die Geschichte von Laura & Massimo:
Band 1: 365 Tage
Band 2: 365 Tage - Dieser Tag
Band 3: 365 Tage mehr


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Polnischen von Marlena Breuer, Saskia Herklotz
Originaltitel: 365 dni
Originalverlag: Edipresse Polska, Warschau 2018
Paperback , Klappenbroschur, 400 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-7341-1051-1
Erschienen am  28. December 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.
Mehr zu 365 Tage

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Sizilien, Italien

Rezensionen

Für mich ein wahres Highlight

Von: Kathiliest

19.06.2021

Ich hab das Buch gestern begonnen und gleich durchgelesen, ich war so in der Geschichte drinnen, konnte wirklich nicht mehr aufhören. Ich hab mir letztes Jahr den Film angeschaut und fand ihn eigentlich ganz ok. Da ich den Film gekannt habe, war es für mich nicht wirklich etwas neues, habe mich aber sehr, auf die Szenen gefreut, die es nicht in den Film geschafft haben. Man merkt viele Parallelen zwischen den Film und dem Buch, aber das Buch war für mich um einiges besser. ✨ Der Schreibstill war wirklich angenehm und manche Szenen waren einfach ein Wahnsinn. Es ging teilweise ordentlich zur Sachen, was den Bettsport betrifft, fand die Szenen aber jetzt nicht brutal oder schlimm wie ich es teilweise in anderen Rezensionen gelesen habe😊 Aber auch die Handlung an sich, war wirklich unterhaltsam. Die zwei Charakter sind sehr speziell. Laura war mir teilweise wirklich sehr unsympathisch, besonders mit dem ständigen trinken nervte sie mich sehr. Zudem waren mir ihre Sprünge in der Handlung nicht ganz so klar. Auch ihre Naive Art empfand ich teilweise sehr störend😅 Laura ihr Verhalten, war eigentlich wirklich das einzige was mich während dem lesen wirklich gestört hat. ✨ Massimo fand ich eigentlich wirklich toll. Er war im Buch wesentlich Geheimnisvoller und auch etwas mehr der Mafiaboss. Ich konnte ihn im Buch wirklich gut kennenlernen und fand es toll auch mehr zu erfahren was sein Geschäft, aber auch sein bisheriges Leben zu erfahren. Viele Szenen fand ich wirklich wichtig für die Story, besonders diese kleinen Nebensätze haben mir sehr gut gefallen. Auch die anderen Charakter konnte ich mir sehr gut vorstellen! Teilweise hat der Film mir etwas geholfen, aber ich glaube auch ohne Film, hätte man sich viele Szenen sehr gut Bildlich Vorstellen können. Eine besonders Highlight Szene war das Shopping Erlebnis am Anfang des Buches. 😂 ✨ Wie schon erwähnt war der Film, den Buch sehr ähnlich. Dennoch waren auch in den Vorhanden Szenen im Film leichte Unterschiede vorhanden. Das Buch hatte für mich durchgehend einen roten Faden und ich konnte der Geschichte so, auch viel mehr abgewinnen. Besonders das Ende hab ich sehr spannend empfunden. Nicht nur was die letzten Handlungen des Buches angeht, sondern auch das Ende! Das war wirklich fies, zum Glück stand schon Band 2 bereit 😍 ✨ 4/5 Sterne ⭐️

Lesen Sie weiter

Ein Roman der mich zwiehgespalten zurücklässt.

Von: Jackie O.

07.06.2021

Ich lese gerne Romane aus dem Dark Romance Genre. Auch wenn vielleicht diese Art von Geschichten nicht für Jedermann etwas sind, mag ich die düstere Atmosphäre. Im besonderen auch die emotionale Achterbahnfahrt, durch die einige Autor*innen ihre Protagonisten durchlaufen lassen. Nachdem ich 365 Days auf Netflix gesehen habe, war ich gespannt, ob der Roman vielleicht nicht noch etwas mehr zu bieten hat. Um Charaktere, Hintergründe als auch Handlungsweisen besser zu verstehen. Doch leider muss ich sagen hat der Roman auch nicht unbedingt viel mehr zu bieten. Auch wenn er ein klein wenig anders gestrickt ist als die Filmadaption. Ich mochte z.B. den Anfang im Film wesentlich mehr als im Roman. Wo der junge Don seine Traumfrau tatsächlich schon einmal in der Realität zu Gesicht bekam. Im Buch hingegen nur einer Fantasie in seinen Träumen nachjagt. Zugegeben, es gab Szenen die mich gefesselt haben. Allerdings auch so einige die ich als absolut unpassend empfand. Mir fehlte in 365 Days nicht nur dieses gewisses Etwas, auch der Mafia Plot ließ stark zu Wünschen übrig. Außerdem gab es schlichtweg viel zu viele Wiederholungen. Und auch wenn ich eine direkte Sprache bei der Dark Romance bevorzuge, ging es mir sprachlich hier oftmals viel zu plump und fantasielos zu. Massiomo & Laura konnten mich nur bedingt überzeugen. Er mag seine Frauen willen- vor allem aber zügelloslos. Und bei ihr hatte ich ständig das Gefühl, sie wäre dauerbeschwipst. Von ihren Ohnmachtsanfällen ganz zu schweigen. Beide Charaktere blieben für meinen Geschmack zu oberflächlich. Hier hätte ich mir einfach mehr gewünscht, auch um mit ihnen emotional mitzufiebern. Fazit: Blanka Lipińska's Debutroman hat bereits im Vorfeld für einige kontroverse Diskussionen gesorgt. Mich lässt der erste Teil nach wie vor zwiehgespalten zurück. Es war bestimmt nicht alles schlecht. Die Geschichte hatte definitiv seine Momente. Jedoch habe ich in dem Genre bereits so viel emotionaler- und mitreißendere Geschichten gelesen. Die mich sofort auf eine aufregende Reise mitnahmen. Die mich in ihren Bann zogen und mich atemlos zurückließen. (z.B. Die Blood & Roses Reihe von Callie Hart od. Paperswan - Ich will dich nicht lieben von Laylah Attar.) 365 Days gehört leider nicht dazu. Auch wenn der Roman wesentlich mehr Sinn ergibt, als der Film. Doch die Lovestory zwischen Laura & Massimo konnte mich einfach nicht so packen wie ich es mir gewünscht hätte. 3/5 *** @Blanvalet Vielen Dank für das kostenlose Rezensionsexemplar.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Blanka Lipińska ist eine der beliebtesten Autorinnen und einflussreichsten Frauen in Polen. Schriftstellerin ist sie aus Leidenschaft, nicht aus Notwendigkeit, sie liebt Tätowierungen, legt Wert auf Ehrlichkeit und schätzt selbstloses Denken und Handeln. Genervt vom Mangel an Offenheit in Bezug auf Sex hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, die vielen verschiedenen Seiten der Liebe ins Gespräch zu bringen. Sie sagt, über Sex zu sprechen, ist genauso einfach, wie ein Abendessen vorzubereiten.
Ihre Bestseller-Trilogie verkaufte sich in Polen über 1,5 Millionen Mal. 2020 wurde sie vom Magazin »Wprost« in die Liste der einflussreichsten Frauen Polens aufgenommen, und »Forbes Women« zählte sie zu den persönlichen weiblichen Top-Marken. Ihr Bestseller »365 Tage« ist die Romanvorlage für einen der weltweit erfolgreichsten Filme auf Netflix im Jahr 2020. Der Film stand zehn Tage lang auf Platz 1, die zweitbeste Platzierung in der Geschichte der Netflix-Charts.

Zur Autor*innenseite

Weitere Bücher der Autorin