Sie haben sich erfolgreich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Kollektives Trauma heilen

Thomas Hübl

(6)
(4)
(0)
(0)
(0)
€ 22,00 [D] inkl. MwSt. | € 22,70 [A] | CHF 30,90* (* empf. VK-Preis)

Kollektives Trauma heilen

Von: Doris N.

18.04.2021

Mein erster Eindruck war: eine schwierige Lektüre. Das musste ich aber schon bald relativieren. Thomas Hübl schreibt sehr verständlich und baut sogar Spannung auf. Oft habe ich gedacht: ach deshalb fühlst du dich so! Oder: so ist es wirklich! Seine Erläuterungen sind aufschlussreich und nachvollziehbar. Es ist bekannt, dass Unverarbeitetes aus der Kindheit und nie verlässt; warum sollte es nicht auch mit unserer traumatisierten Welt so sein? Wie schön, wenn wir ihr gemeinsam helfen könnten!

Lesen Sie weiter

Unfassbar gut

Von: Alexdamond

16.04.2021

Wow, was für ein unfassbar gutes Buch. Ich war anfangs nicht sicher, ob es nicht in Richtung Esoterik geht oder abgefahren oder zu psychologisch wird, aber der Inhalt hat mich wirklich umgehauen. Es ist schwierig, die Quintessenz des Buches zu beschreiben, man muss es gelesen haben um es zu verstehen, dann beizeiten beiseite legen und darüber nachdenken und irgendwann fallen die Puzzleteile ineinander. Es geht in erster Linie darum, dass viele Menschen kollektiv den Weg zu sich selbst verloren haben, oder Ansichten haben, die "vererbt" wurden, man aber nie wusste woher sie stammen. Es war einfach immer da. Auf die Idee, dass ein Vorfahr von 2-3 Generationen vorher ein Trauma hatte, zum Beispiel durch den Krieg, daran denkt niemand in der heutigen zeit mehr, wenn er ein akutes Problem hat. Es setzt sich nicht nur Gutes in der DNA fest, sondern eben auch Traumata, die man durch ganze Ahnenreihen weitergibt. Ich selber habe bei mir vor längerer Zeit auch Dinge festgestellt, die mich verwundert haben, die ich aber mit dem Leben meiner Oma in Verbindung bringen konnte. Menschen der heutigen Zeit haben oft das Problem, nicht offen zu sein und auf andere Menschen zuzugehen, es wird lieber kritisiert, geneidet oder sonst negativiert. Einfach entweder aus Angst sich mit sich selbst auseinanderzusetzen oder aber weil es einem nicht bewusst ist. Der Autor hat viele Länder bereist, mit vielen Menschen gesprochen bis im aufgefallen ist, dass es doch überall gleich ist was diese Thematik angeht und man muss sie richtig angehen, damit die künftigen Generationen mit dem gelösten Problem und dem daraus gelernten auf Erden wandeln und ihre Energie nicht verstopfen mit Traumata, die gar nicht so recht in diese Zeit passen. Ich kann dieses Buch und generell dieses Thema sehr empfehlen.

Lesen Sie weiter

Mit großer Neugier habe ich das Buch erwartet. Bereits die ersten Seiten habe ich gierig verschlungen. Der Schreibstil gefällt mir. Der Autor schreibt sehr ausführlich, wie sich ungelöstes kollektives Trauma auf unsere persönliche Entwicklung, aber auch die der ganzen Menschheit auswirkt. Im Anhang beschreibt er geführte Mediationen, die der Leser gut ausführen kann. Insgesamt ein Buch/ Ratgeber welches jeden Leser beschäftigen wird.

Lesen Sie weiter

Informativ, am Zahn der Zeit

Von: Catharina

15.04.2021

Dieses Buch ist ein wichtiger und wertvoller Beitrag in der aktuellen Zeit. Es geht, auf mir vollkommen neue Art und Weise, auf das Thema Trauma ein, gibt einige grundlegende Informationen zu diesem Thema und verknüpft alles mit Spiritualität. Ein wirklich gelungenes Buch, dass eine ganz klare Botschaft vermittelt : Jedes Trauma ist zeigleich auch eine Entwicklungsmöglichkeit, die als Chance genutzt werden kann. Wirklich inspirierend.

Lesen Sie weiter

Fachbuch mit Übungen

Von: Calin Pirvu

10.04.2021

Ein Information vorab: Das Buch ist für Fachleute geeignet, die offen für Erkenntnisse aus der Mystik und aus der Traumawissenschaft. Das Buch "Kollektives Trauma heilen" von Thomas Hübl ist eine Übersetzung aus dem Amerikanischen. Die amerikanische Originalausgabe erschien 2020 unter dem Titel »Healing Collective Trauma«. Das Buch behandelt ein ganz wichtiges Thema - Trauma. Und nicht das Trauma, was einzelne Personen betrifft, sondern das große Trauma. Der Autor selber ist ein Mystiker und ein Prozessbegleiter. Und genau das beschreibt das Buch, wie Mystik und die transformativen Prozesse, in der Lage sind, große Traumatas zu bewältigen, zu umwandeln, zu heilen. Es werden die göttlich-menschliche Matrix, das persönliche Trauma beschrieben. Dazu werden die Kenntnisse aus der Polyvagaltheorie geschildert. Und allmählich versteht der Leser, dass unter dem Wort Trauma so unterschiedliche Formen des Traumatas gemeint sind: historisches Trauma, kollektives Trauma, transgenerationales Trauma unter anderen. Zum Teil sind die Informationen spannend, zum Teil aber die Fülle an Informationen ist manchmal überwältigend. Diese Informationen sind extrem wichtig, um den Prozess der Integration zu verstehen. Nein, es ist nicht ein einfacher Prozess, den man selber nach dem Lesen des Buches allein durchführen kann. Es ist ein Prozess, der durch geschulte Fachleute begleitet wird. Es handelt sich in diesem Prozess um drei Phasen. Spannend finde ich die Wellen aus der zweiten Phase. Ja, diese sind wichtig für die Arbeit mit einer Gruppe. Ich finde, diese Wellen sind interessant auch für die einzelnen Personen, die traumatischen Ereignisse erlebt haben: Verweigerung, Entladung, Hinhören, Integrieren. Um diese Phasen besser zu bewältigen findet man im Anhang vier unterschiedliche Meditationen, die auch Leser ohne Vorkenntnisse gut durchführen können. Das Buch gibt Einblicke in eine wichtige Arbeit, in einem komplexen Feld, der sich mit der Bearbeitung des kollektiven Schattens befasst.

Lesen Sie weiter

Interessanter Ratgeber

Von: Bücherwurm2020

10.04.2021

Dem Autor ist mit diesem Buch ein allumfassender Ratgeber zum Thema kollektive Traumata gelungen. Er befasst sich dabei mit Traumata in kleinen und persönlichen Bereichen bis hin zu gesellschaftlichen und Generationen-übergreifenden Traumata. Diese erschreckenden Beispiele über nicht geheilte Traumata, die ganze Generationen, nicht nur psychisch und ihrem Handeln, sondern auch deren körperliche Gesundheit beeinflussen, haben mich besonders gefesselt. Interessant finde ich auch die erwähnten Zitate, Ausschnitte aus Interviews sowie fremden Publikationen und das ausführliche Quellenverzeichnis um weitere Informationen beschaffen zu können. Die Empfehlungen zu Therapien zur Heilung und Bewältigung sind mir allerdings für den Laien zu spezifisch bzw. zu wenig im persönlichen Alltag anwendbar. Alles in Allem ist es aber ein spannender Ratgeber, mit sehr viel Inhalt, der trotz des schwierigen Themas sehr gut zu lesen ist.

Lesen Sie weiter

Aus verschiedenen Perspektiven wird mit ein wichtiges Thema wie: Traumatische Erfahrungen, auseinandergesetzt. Auch die große Bandbreite von Beispielen und der Umgang mit Traumata von unserer Gesellschaft, in der Vergangenheit auch bis heute , weckt Interesse!

Lesen Sie weiter

Heilung vom Großen ins Kleine

Von: wortzauber

06.04.2021

! Vorsicht Spoiler! Der vorliegende Ratgeber hat mir sehr gut gefallen. Er erlaubt es eine vom kleinen persönlichen einen Bogen zu weltweiten Krisen zu spannen, dies zu verstehen und geeignete Schlüsse für einen selbes zu ziehen. Dem Autor ist hier beeindruckendes gelungen. Aber der Reihe nach. Das Thema dieses Ratgebers ist: Große Krisen gemeinsam meistern. Ein jeder von uns ist in eine Welt hineingeboren worden, welche über mehre Tausende Jahren verschiedenste Traumata erlitten hat. Dies beginnt bei unzähligen Kriegen und Umweltkatastrophen und reicht bis hinein zur aktuellen Pandemien. Diese Krisen haben uns alle über Generationen nachhaltiger geprägt. Dies ist uns aber zumeist nicht bewusst. Dieser Gedanke ist der große Clou des Buches. Der Perspektivwechsel erlaubt es einen ganz anderen Blick auf sich und seine allzu irdischen Krisen zu erlangen. Der international renommierte Autor und Lehrer Thomas Hübl zeigt in diesem Buch anschaulich, wie sich ungelöstes kollektives Trauma auf unsere persönliche Entwicklung, aber auch die der ganzen Menschheit auswirkt. Bravourös zeigt er auf, wie nicht geheilten Wunden ein jeden und die ganze Menschheit beeinträchtigen und nachhaltig unsere Gefühle, unseren Geist und unseren Körper im Griff haben können. Es gelingt ihm in seinem Ratgeber die spirituellen Prinzipien der Heilung mit neuesten wissenschaftlichen Forschungsergebnissen zu verbinden. Insbesondere seine Darlegung seiner entwickelten Gruppenprozesses (CTIP Collective Trauma Integration Process), mit denen er kollektive Traumata sichtbar machen, verarbeiten, integrieren und letztlich heilen kann, fand ich faszinierend. Ein sehr gelungenes Buch und eine klare Kaufempfehlung!

Lesen Sie weiter