Sie haben sich erfolgreich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Fly & Forget

Nena Tramountani

Die Soho-Love-Reihe (1)

(50)
(27)
(6)
(0)
(2)
€ 12,00 [D] inkl. MwSt. | € 12,40 [A] | CHF 17,90* (* empf. VK-Preis)

Richtig gut

Von: Salmian

14.04.2021

INHALT: Olivia Averill ist seit ihrem Abschluss mit Joshua Winters zusammen und vor Kurzem auch mit ihm zusammengezogen. Doch sowohl ihre Beziehung als auch ihr Journalismusstudium in London machen sie nicht glücklich, was auch Josh nicht entgeht. Kurzerhand trennt er sich von Liv, die durch Zufall ziemlich schnell ein Zimmer in einer WG findet. Die beiden Mitbewohnerinnen Matilda und Briony sind super nett, das Zimmer wunderschön und, obwohl die Wohnung mitten in Soho liegt, auch noch bezahlbar. Liv wird von den beiden vorgewarnt, dass der 4. Mitbewohner ein absolutes Arschloch ist, doch als er während des Kennenlernens plötzlich in die WG platzt, muss Liv feststellen, dass es sich bei ihm um Noah, ihren früheren besten Freund handelt, der sie verlassen hat, als sie ihn am meisten brauchte. MEINE MEINUNG: Bücher aus diesem Genre lese ich ab und zu zum Abschalten tatsächlich ganz gerne, weshalb ich mich sehr über dieses Rezensionsexemplar gefreut habe. Die Figuren sind wirklich schön ausgearbeitet und alle sehr greifbar, man kann sich auch immer wieder mit ihnen identifizieren. Die Geschichte um Liv und Noah ist stellenweise ziemlich traurig, trotzdem möchte man immer weiter lesen. Für mich persönlich war Matilda mit ihrer großen Klappe und den wirklich witzigen Sprüchen definitiv das Herzstück der ganzen Geschichte, weswegen ich super froh bin, dass der 2. Teil von ihr handelt, denn ich hatte schon die Befürchtung, dass dieser tolle Charakter in den Folgebänden nicht auftaucht. FAZIT: Eine richtig tolle Reihe, die sehr viel Lust auf mehr macht.

Lesen Sie weiter

Liv& Noah eine Geschichte die fesselt bis zum Schluss. In der letzen Zeit gab es kaum ein Buch das mich so gut unterhalten hat wie dieses. Schon auf den ersten 80 Seiten hatte mich die Story in ihren Bann gezogen und die Zeit verflog förmlich beim lesen. Ich konnte kaum abwarten zu erfahren was es genau mit der Vergangenheit der beiden auf sich hatte und wie sich ihre Zukunft gestalten würde. Der Autorin gelingt es mit einem lockeren Schreibstil die Figuren und deren Umgebung zum Leben zu erwecken in dem sie die Umgebung war beschreibt aber genug Platz für die eigene Fantasie lässt. Jeder Leser der sich dieses Buch kauft wird mit einer witzigen, berührenden und fesselnden Story belohnt die man ganz sicher nicht so schnell vergisst.

Lesen Sie weiter

Warum?

Von: Sarahs bunte Welt

14.04.2021

KURZ GESAGT Man nehme ein verliebtes Mädchen, einen verliebten Jungen und verhindert, dass sie miteinander über diese Gefühle reden. Dazu gibt man den Tod einer nahestehenden Person und heraus kommt ein manchmal nerviges, aber geniales Buch, das man nur schwer aus der Hand legen kann.

Lesen Sie weiter

Ich habe dieses Buch geliebt. Angefangen bei den Protagonisten... Liv ist mir sofort ins Herz geschlichen. Ich hab ihre Gefühlslage so gut verstehen können und finde einfach, dass sie unglaublich stark ist, nach alldem, was sie ertragen musste. Auch Noah fand ich seit Sekunde 1 super, auch, wenn er anfangs ein ziemlicher Draufgänger ist, aber man erkennt schnell, was für ein großes, liebevolles Herz in ihm schlägt. Das ganze Machogetue ist nämlich nur ein Schutzmechanismus. Die Geschichte an sich konnte mich auf jeden Fall auch für sich gewinnen. Natürlich ist es vom Prinzip her nichts neues, sondern solche Geschichte habe ich schon öfter gelesen, aber das macht es nicht schlechter. Ich mag es, dass die Protagonisten ca. so alt sind wie ich und aufs College gehen. Ich hab die WG Atmosphäre auch sehr genossen(weshalb ich sehr glücklich bin, dass Band 2 und 3 über die anderen zwei Mitbewohnerinnen ist). Ich habe die Schicksalsschläge total gefühlt und hätte, vor allem Noah, einfach nur gerne in den Arm genommen. Den Schreibstil der Autorin mochte ich auch super gern. Ich habe vorher noch nichts von ihr gelesen, war daher sehr positiv überrascht, dass es mir so so gut gefallen hat. War auf jeden Fall nicht mein letztes Buch der Autorin. Sie hat es geschafft, dass man immer weiterlesen wollte und mitgefiebert hat, dass Liv und Noah sich endlich wieder vertragen und über die ganze Vergangenheit reden. Also ein wirklich tolles Buch, was mir sehr gut gefallen hat. Eine große Empfehlung von mir. Ich gebe 4,5/5⭐️,da es sich an manchen Stellen ein bisschen gezogen hat manchmal und die Geschichte an manchen Stellen ein etwas zu langsames Tempo für meinen Geschmack hatte. Aber trotzdem ein Buch, welches ihr euch unbedingt auf eure Wunschlisten schreiben solltet.

Lesen Sie weiter

Eine Freundschaft, die unter der Last von Geheimnissen leidet. Genau das passiert zwischen Olivia und Noah, als er seine beste Freundin vom einen auf den anderen Tag aus seinem Leben streicht. Nur was, wenn sie Jahre später zufällig aufeinandertreffen, und zwar als Mitbewohner? Die Clique rund um Matilda, Briony und Olivia hat mir besonders gut gefallen, genauso wie die Freundschaft zwischen Anthony und Noah. Man spürt von der ersten Sekunde, dass sie zueinander stehen und sich in jeglichen Situationen die Hand reichen. Nenas Schreibstil ist unfassbar angenehm und durch den Wechsel der Sichten macht die Story neugierig. Ich habe mich wunderbar in die Situationen hineinversetzen können, habe das Prickeln zwischen ihnen spüren können und habe von Anfang bis Ende mitgefiebert! Ein wunderbarer Anfang einer neuen Reihe, bei der man sagen muss, dass alle drei Frauen einen verdammt neugierig auf ihre Geschichten machen!

Lesen Sie weiter

Der Start ins Buch ist sehr gut gelungen! Man taucht unmittelbar in Livs Leben ein, die sich gerade streitet. Hier werden einige Schicksalsschläge und Geschehen aus ihrer Vergangenheit angesprochen, jedoch nicht gelüftet. Dies weckt direkt die Neugier des Lesers und baut Spannung auf! Auch der Schreibstil ist schön; es lässt sich locker leicht durch die Seiten fliegen. Das Geschehen hat mir auch gut gefallen, meiner Meinung nach ist die Geschichte realistisch und logisch. Klar werden hier einige sagen es ist unrealistisch, da es zu „perfekt“ ist, doch dann würde ich zu einem anderen Genre raten! 😆 Es spielt in London – eine meiner Lieblingsstädte – und dazu noch auf einem College in einer WG!!! Einziger Kritikpunkt sind die (gefühlt) ewig langen Kapitel...Das erste Kapitel endet auf Seite 42 zum Beispiel... Ich bin auch eher ein Fan von kurzen Kapitel, aber das ist ja Geschmacksache und mindert auch nicht die Qualität dieses Romans. Also lest unbedingt dieses Buch!!! :)

Lesen Sie weiter

„Man kann Menschen nicht retten. Man kann sie nur lieben und ihnen die Hand halten, während sie versuchen, sich selbst zu retten.“ Fly & Forget ist der Start der neuen New Adult-Trilogie von Nena Tramountani. ~ Um was geht es? 💬 Livs Beziehung ist am Ende und sie ist auf der Suche nach einer neuen Bleibe in London. Sie kann ihr Glück kaum glauben, als sie eine WG findet. Bis sie ihren neuen Mitbewohner kennen lernt…ihren ehemaligen besten Freund Noah, mit dem sie seit 3 Jahren keinen Kontakt mehr hatte. ~ Meine Meinung 💁🏼‍♀️ Das Cover ist okay, aber trifft nicht ganz meinen Geschmack. Mir persönlich ist die Schriftart des Titel etwas zu klobig. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und die Autorin setzt viel auf Umgangssprache, wodurch die Geschichte sehr aktuell und jung wirkt. Die Geschichte wird aus Livs und Noahs Sicht erzählt. Liv ist ein sehr nett, aber in sich gekehrter und ruhiger Charakter. Ich konnte ihr Denken gut nachvollziehen und fand sie sehr sympathisch mit ihrer Art. Beim ersten Aufeinandertreffen denkt man das Noah ein totales Arschloch ist. Bei ihm trifft „Harte Schale, weicher Kern“ sehr gut zu. Die harte Schale hat er sich jedoch erst in den letzten Jahren, um genau zu sein in den letzten 3 Jahren, antrainiert. Beide Charaktere sind sehr kreativ und lieben das Schreiben, jeder auf seine Art und Weise. Die Autorin hat diese Kreativität gut einfließen lassen in die Geschichte. Im ersten Moment hat mich die Geschichte etwas an den Film „Rache ist sexy“ erinnert. Je weiter ich gelesen habe, desto mehr wurde mir klar, dass mehr dahinter steckt. Mein einzig kleiner Kritikpunkt ist, dass die Themen, die ich aus Spoilergründen nicht nennen möchte, mehr Präsenz in der Geschichten verdient hätten. Sie wurden immer nur angeschnitten und teilweise auch nicht richtig beim Namen genannt. Das fand ich etwas schade. Ansonsten war der Spannungsbogen die ganze Zeit gegeben und ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Teilweise war die Geschichte ein Hauch zu kitschig, aber ein New Adult-Buch darf halt auch kitschig sein. ;) Es ist ein gelungener Auftakt der Soho-Love-Trilogie und ich bin gespannt auf die Fortsetzung. ~ Fazit 🏁 Eine etwas kitschige Geschichte voller Gefühlschaos, die ich keine Minute weglegen konnte. Für jeden der auf New Adult-Geschichten steht, die auch etwas kitschig sein dürfen, kann ich es empfehlen. Ein paar ernste Themen hätten meiner Meinung nach etwas mehr Aufmerksamkeit verdient. Mich konnte das Buch trotzdem mit seinem Schreibstil und der Spannung überzeugen.

Lesen Sie weiter

Ich habe das Buch gestern Abend begonnen und heute morgen beendet. Ich glaube, das sagt schon alles😂 Das Buch ist ein New Adult Romane mit absolutem Suchtpotenzial! Ich konnte das Buch gar nicht mehr weglegen, weil ich die ganze Zeit über wissen wollte, wie es weitergeht. Die beiden Protagonisten Liv und Noah waren mir auf Anhieb sehr sympathisch und man wusste direkt, dass die beiden eine sehr interessante Vergangenheit miteinander verbindet. Jahrelang haben sie sich nicht gesehen, nachdem Noah nach dem Tod von Livs Bruder plötzlich aus ihrem Leben verschwunden ist. Und jetzt treffen sie wieder aufeinander, als Liv zufällig in Noahs WG landet. Man kann sagen, Noah ist nicht sonderlich begeistert, und Liv ist schockiert, dass aus ihrem ehemaligen besten Freund mittlerweile ein "Fuckboy" geworden ist. Doch sie will herausfinden, ob der Noah von früher noch irgendwo in ihm schlummert und warum er damals so überstürzt abgehauen ist... Das Buch ist wirklich spannend, auch wenn man eigentlich von Anfang an ziemlich genau weiß, was passieren wird, aber das ist ja bei dem Genre nicht unüblich. Hier gilt ja: Der Weg ist das Ziel😁 Insgesamt mochte ich das Buch wirklich gerne und freue mich riesig auf den zweiten Teil, der schon nächsten Monat erscheint 😍

Lesen Sie weiter