Rezensionen zu
Experimentierspaß für die Kleinsten. 25 leichte Experimente für Kinder ab 3 Jahren. Schwebende Eier, Fluchtpfeffer, Rasierschaum-Regenwolken, Gummibärchen-Riesen, Sprengbohnen u.v.m. Leicht durchführbar mit Haushaltsmaterialien

Christine Sinnwell-Backes, Timo Backes

(15)
(0)
(0)
(0)
(0)
€ 7,99 [D] inkl. MwSt. | € 7,99 [A] | CHF 11,50* (* empf. VK-Preis)

Meine Maus liebt es

Von: boooksandme

03.03.2021

Heute mal eine andere Rezension. Vielleicht aber für die Mamas unter uns cool. Ich hab die beiden Bücher für meine Maus vom @bloggerportal bekommen. Danke nochmal hier für. Meine Maus liebt das Auto Buch. Besonders die süßen Tiere die drin Vorkommen. Die Fahrzeuge, jeglicher Art, werden nämlich nicht von Menschen gefahren, sondern von Tieren. Super niedlich. Das Experimente Buch ist ab 3 Jahre. Mausi ist erst zwei aber wir haben schon ein paar mit ihr zusammen gemacht. Besonders das Raketen Experiment hat ihr super gefallen. Ich kann die beiden Bücher wirklich nur empfehlen. Besondern in der schwierigen Zeit momentan echt eine Lösung, wenn man nicht weiß was man machen soll.

Lesen Sie weiter

„Mama, was ist das? Kann ich mal sehen?“ Und schwups wurde das Buch über tolle Experimente für Kinder, das ich eben erst ausgepackt hatte, meinen Händen entrissen und K2 damit verschwunden. Naja, nicht wirklich verschwunden, als vielmehr auf der Suche. Rasierschaum, mit Leitungswasser gefüllte Gläser, Lebensmittelfarbe und ein Löffel wanderten in wenigen Minuten an den Esstisch. Experimente für Kinder #1 Gewitterwolke „Mama, kannst du mir dabei helfen, die Gewitterwolke zu machen?“ Was recht einfach klang, hatte nur leider einen entscheidenden Stolperstein: den Rasierschaum. Der kam nämlich als Gel aus Sprühdose geschossen und musste von uns erst einmal aufgeschäumt werden. Danach klappte aber alles genau nach Plan. Mit einem Löffel hat das Kind nach und nach erst blau gefärbtes und anschließend rot gefärbtes Wasser durch die schaumige Wolken regnen lassen. #2 Zuckriger Regenbogen Als nächstes war das Zucker-Regenbogen-Experiment dran. Das gestaltete sich leider etwas schwierig, da wir keine Pipette im Haus hatten, mit der wir das Wasser, wie in der Anleitung vorgegeben ,punktgenau auf das Zuckerstück hätten tröpfeln lassen können. Das Kind hat sich aber nicht weiter dran gestört. Die Farbverläufe und -veränderungen waren viel spannender, als sich mit der „korrekten“ Ausführung aufzuhalten. #Blühende Papierblumen Auch die aufgehende Blume war toll. Gemalt wird hier ohnehin sehr sehr gerne, daher hatte dieses Experiment auf jeden Fall schon mal jede Menge Pluspunkte. Zuzusehen wie die die Blume im Wasser aufblüht, war ein tolles Erlebnis. Vor allem weil der Prozess langsam genug voranging, dass die Kinder in Ruhe beobachten konnten, ohne Angst haben zu müssen, etwas zu verpassen. Schnelle und einfache Experimente für große und kleine Kinder Die Experimente lassen sich im Großen und Ganzen schnell und einfach umsetzen. Das meiste hat man zuhause, so dass man jederzeit experimentieren kann. Ob zum Spaß, gegen Langeweile an Regentagen oder für den Kindergeburtstag. Die Experimente von “Experimentierspass für die Kleinsten” sind nicht nur kinderfreundlich gestaltet, sondern bieten auch noch einen interessanten extra-Mehrwert durch wissenschaftliche Erklärungen.

Lesen Sie weiter

Kinder sind von Natur aus sehr neugierig und wollen beschäftigt werden. Gerade jetzt während dem Lockdown, wird es immer schwieriger. Malen und Puzzle werden schnell langweilig. Es ist unser erstes Experimenten-Buch und wir sind begeistert. Das Cover ist schön gestaltet, es hat gleich das Interesse von meinem Sohn geweckt. Im Buch befinden sich 25 Experimente, immer auf einer Doppelseite dargestellt. Es ist sehr übersichtlich aufgeteilt: einfache Zutaten und die Schritt-für-Schritt-Anleitung ist bildlich dargestellt. Bei jedem Experiment begleitet uns eine Forschereule, die erklärt was bei jedem Experiment passiert und auf was man achten sollte. Ein tolles Buch, bei dem Kinder selber Experimente aussuchen können. Wir haben schon viele ausprobiert und mein Sohn kriegt nie genug davon. Es ist ein tolles Buch für kleine neugierige Forscher. Sicher auch ein tolles Geburtstagsgeschenk. Von uns gibt es eine absolute Empfehlung und volle 5 Sterne.

Lesen Sie weiter

Dieses unglaublich tolle Buch hat uns den 2. Lockdown regelrecht versüßt. Immer wieder haben wir die Experimente durchbesprochen, probiert, bestaunt und reflektiert. Und jedes Mal sind meine Kinder begeistert von diesen fast schon magischen Dingen. Die meisten Experimente sind recht einfach und man benötigt nicht viel Material. Die einzelnen Experimente sind liebevoll und kindgerecht gestaltet und bieten anhand von Bildern eine tolle Anleitung auch für die Kleinsten. Fazit Ein tolles Buch mit interessanten und aufregenden Experimenten, die Kinderaugen zum Strahlen bringen. Ich kann dieses Buch nur empfehlen und bin begeistert davon.

Lesen Sie weiter

wir starten mit einem kunterbunten, kindgerechten und spaßigen Cover, zuckersüß! weiter geht es direkt mit einen Foto, von zwei Kids die viel Freude haben mit einem Experiment, eine kleine Forschereule begleitet uns auf jeder Seite und erzählt um welches Experiment es sich handelt und wie die Anleitung dazu ist. Die Experimente werden begleitet von authentischen Fotos bis hin spaßigen Momentaufnahmen, den Kindern nehme ich es tatsächlich 1 zu 1 ab, dass sie jede Menge Spaß hatten. Die Texten sind kindgerecht und leicht gehalten, die Anleitung aufgeteilt und kurz, gut zu lesen. Die Experimenten sind ebenfalls kindgerecht, für viele braucht man auch nicht groß einzukaufen (für andere aber schon) für viele reichen oft Stifte, Gläser, Wasser, Papier. Es gibt auch schöne Vorlagen am Ende des Buches. Ob man diese nur abmalen oder ausschneiden möchte, darf man selber entscheiden. Am Ende verabschiedet uns die Forschereule. Meine Kids waren mit Eifer dabei!

Lesen Sie weiter

Meine Kinder und insbesondere mein Sohn sind total lebendige und neugierige Kinder und lieben es Dinge auszuprobieren, da kam uns dieses Buch im neuen Lockdown gerade recht. Es macht unglaublich,ich viel Spaß die Dinge auszuprobieren und es ist wirklich leicht umzusetzen. Das Buch ist großartig und ich kann es euch allen absolut empfehlen und in mir sicher ihr werden genauso viel Spaß haben wie eure Kinder. Kinder liebe es, Dinge auszuprobieren und Neues zu entdecken. Dieses tolle Buch gibt jede Menge Anregungen dazu. Ich bin mir sicher, dass es den Erwachsenen genauso viel Spaß wie den Kindern, die Experimente durchzuführen und ganz nebenbei lernt man auch noch ein paar spannende Phänomene kennen.

Lesen Sie weiter

Wir haben viel Spaß mit den Experimenten

Von: Mit Herz und Bauch

27.01.2021

In diesem Buch befinden sich insgesamt 25 verschiedene Experimentierideen. Normalerweise bin ich etwas vorsichtig mit solchen Büchern, weil mir die Vorbereitungen dann doch zu viel Arbeit sind oder ich nicht die benötigten Materialien zu Hause habe. Aber diese Vorsicht ist hier nicht angebracht. Mit ganz einfachen Mitteln wird hier experimentiert. Als erstes Experiment hatte ich uns die „Lavalampe“ ausgesucht und vorbereitet (also in 2 Minuten die Sachen aus dem Schrank geholt...) Da aber unsere Brausetablette nicht ganz die richtige war, wollte meine Tochter noch etwas anderes ausprobieren. Ganz ohne Vorbereitung haben wir dann noch „Pfeffer auf der Flucht“ und „die atmende Kerze“ ausprobiert. Beides fand sie richtig toll. Bei manchen Experimenten braucht es schon ein wenig Vorlauf, beispielsweise muss einmal Wasser gefroren werden. Die Experimente selbst sind immer auf einer Doppelseite dargestellt mit einer Liste, was benötigt wird, einer kurzen Schritt für Schritt Anleitung und einem Bereich, der das Experiment erklärt. Diesen Teil lese ich dann immer vor. Oft gibt es auch noch einen sogenannten „Forscherauftrag“ also eine kleine Abwandlung des gerade Getesteten. Bei der Lavalampe beispielsweise soll man beim Forscherauftrag statt stillen Wasser mal Sprudelwasser nutzen und sehen, was passiert. Dieses Buch richtet sich an Kinder (mit ihren Eltern) ab 3 Jahren. Aber auch meine fast 6 jährige Tochter hat viel Spaß bei dem Experimenten. Ich würde sogar sagen, manche Experimente sind besser für Kinder ab 4,5-5 Jahren geeignet und andere können problemlos ab 3 durchgeführt werden. Für jeden ist etwas dabei. Und natürlich kommt es auch auf die jeweiligen Interessen an. Fazit: wir sind begeistert und meine Tochter experimentiert sich quer durch das Buch.

Lesen Sie weiter

Meine Tochter ist sehr neugierig und stellt auch viele Fragen. Deswegen kam dieses Angebot des Rezensionsexemplares mit den Experimenten echt wie gerufen. Die Rezension kommt diesmal etwas später, weil wir wirklich viele der Experimente durchgeführt haben und richtig Spaß damit hatten. Auch wir Erwachsene. Die Erklärungen wie das "aufgebaut" wird, ist super gemacht. Man kann sofort verstehen, was gemacht werden soll. Und auch die Erklärung, damit es kindgerecht weitergeben kann ist mit aufgeführt, was es bei einigen Experimenten wirklich einfach gemacht hat, weil ich es nicht so altersgerecht hätte erklären können. "Experimentierspaß für die Kleinsten" hat sich auf jeden Fall gelohnt und das ein oder andere Experiment werden wir sicher auch wiederholen, weil die Maus daran einfach Freude hatte. Ich kann es wirklich sehr empfehlen.

Lesen Sie weiter