Rezensionen zu
Widerworte

Alexander Kissler

(6)
(7)
(10)
(4)
(3)
€ 18,00 [D] inkl. MwSt. | € 18,50 [A] | CHF 25,90* (* empf. VK-Preis)

Merkwürdig

Von: Was_mich_umtreibt

20.10.2020

Phrasen, vor allem in der politischen Rhetorik eingesetzt, sind gefährlich. Alexander Kissler beleuchtet 15 gängige Phrasen unserer Zeit. Man merkt deutlich seinen philosophisch, wissenschaftlichen Hintergrund, wenn man ihm durch die Phrasen unserer Zeit folgt. Vom populären „Wir schaffen das“ über „Religion ist Privatsache“ bis hin zu „Gewalt ist keine Lösung“ nimmt uns der Autor mit auf einen Streifzug durch eine Rhetorik unseres Alltags in Medien, politischen Reden und gesellschaftlichen Diskussionen. Seiner teilweise radikalen Meinung kann man nicht folgen. Eher stellt sich die Frage der politischen Ausrichtung und Zielsetzung des Autors.

Lesen Sie weiter

Zum Nachdenken

Von: Isa

05.06.2020

Alexander Kissler, Kulturchef des Magazins „Cicero“ beginnt das Buch mit einer klaren Ansage: „Wer über die Worte bestimmt, der beherrscht das Denken: Wer ein neues Denken etablieren will, muss den Worten einen neuen Sinn geben.“ Er nimmt in dem Buch 15 politische Phrasen auf etwa 200 Seiten auseinander, mit denen gezielt versucht wird, das Denken in eine gewünschte Bahn zu lenken. Es hat sich dabei Phrasen der letzten vier Jahre vorgenommen. Mir gefielen dabei vor allem die Auseinandersetzungen mit den Unsinn-Aussagen von Kanzlerin Merkel – „Wir schaffen das“ und „Das ist alternativlos“. Dabei merkt man so richtig, wie oft Frau Merkel absurdes und unlogisches formuliert und dies auch immer wiederholt. Die meisten der Phrasen sind alltäglich im medialen Alltag und der politischen Argumentation; sie werden von den Bürgern nicht hinterfragt und akzeptiert. Mir fehlen am Ende Vorschläge, wie man es besser machen könnte und vielleicht würde ein Quellenverzeichnis der vielen Zitate das Buch abrunden. Das Buch hat sich zu Beginn kurzweilig gelesen, phasenweise auch ironisch, zum Ende hin wurde es langatmig; vielleicht lag dies an den vielen Zitaten. Ich fand das Buch trotz allem lehrreich und interessant. Das Cover des Buches finde ich gelungen.

Lesen Sie weiter

Enttäuschung

Von: Bk

13.11.2019

Leider war dieses Buch einfach nur total langweilig und öde, sehr enttäuschend

Lesen Sie weiter

Widerworte

Von: huere

23.10.2019

Das Buch erinnert an eine sonntägliche Talkshow über Fußball im Deutschen Sportfernsehen, bei der von den Teilnehmern für eine verwendete Phrase ein Geldbetrag in ein Phrasenschwein eingezahlt werden muss. Während die dort benutzten Phrasen, z. B. „Das Spiel hatte zwei Halbzeiten“, „Der Ball ist rund“ vom Zuschauer leicht als Phrase nachvollzogen werden können kann man bei den Beispielen für Phrasen im vorliegenden Buch durchaus anderer Meinung als der Autor sein, ob es sich tatsächlich um eine Phrase handelt. Es fehlt eine eingangsseitige Erklärung des Autors, wodurch eine Phrase definiert ist. Im Buch werden viele Aussagen von bekannten und weniger bekannten Persönlichkeiten zitiert, die ganz aktuell bis in das Jahr 2018 reichen. Der Autor scheint Zugang zu einer umfangreichen Bibliothek zu haben. Daneben überraschen eigenwillige Wortschöpfungen, die man im normalen Sprachgebrauch nicht findet. Für den Leser, der einen kurzweiligen und spannenden Lesestoff bevorzugt kann das Buch nicht empfohlen werden. Es richtet sich eher an den intellektuellen Leser, der aufmerksam das Zeitgeschehen verfolgt.

Lesen Sie weiter

Widerworte widerlegt

Von: heartcore

10.04.2019

Der Autor nimmt 15 politische Phrasen auseinander, die jedem schon einmal untergekommen sind oder die auch in anderen Kontexten gerne benutzt werden. Hierzu gehört z.B. der berühmte Satz unserer Kanzlerin "wir schaffen das". Anfangs werden Beispiele aufgezeigt, die die untersuchte Phrase in einem anderen Kontext zeigen. Besonders gefallen hat mir die Herangehensweise des Autors, in dem er die Phrase etwas zerpflückt und von verschiedenen Blickwinkeln betrachtet. Dabei könnte meinem Geschmack nach noch etwas Humor oder Augenzwinkern hinzugefügt werden. Alles in allem ein sehr unterhaltsames und lehrreiches Buch. Nichts zum Nebenbei lesen, man sollte schon konzentriert bleiben, um ja nichts zu verpassen.

Lesen Sie weiter

Kissler beleuchtet in seinem Buch Widerwort was hinter den immer gleichen Parolen der Politiker steckt und stellt dabei beim Auseinandernehmen der einzelnden Phrasen fest, da steckt eben kein Inhalt drin. Das ist nicht nur interessant sondern mit vielen Zitaten auch von Kissler gut belegt. Allerdings macht es das Lesen zeitweise auch etwas anstrengender. Was mir etwas fehlte war jedoch eine Lösung, wie verpackt der gesellschaftsorientierte Politiker denn nun seine Inhalte, so dass sie im Kopf dens Wählers bleiben, aber eben sich doch von den Phrasen abgrenzen? Aber das ist vielleicht ja Stoff einen zweiten Teil? Ich fände es zumindest sehr interessant da anzuknüpfen.

Lesen Sie weiter

Puh!

Von: Jennifer

10.04.2019

"Widerworte - Warum mit Phrasen Schluss sein muss" beginnt sprachgewaltig. 15 Phrasen aus der Politik werden unter die Lupe genommen, sprachlich seziert und im historischen und politischen Kontext betrachtet und kritisch hinterfragt. Leider konzentriert sich Alexander Kissler sehr stark auf die aktuelle Flüchtlingskrise. Dies hätte man allerdings bei der Kapitelübersicht bereits erahnen können. "Vielfalt ist unsere Stärke", "Willkommenskultur ist der beste Schutz vor Terror", "Menschlichkeit kennt keine Obergrenze". Ich hätte mir bei der Themenauswahl doch etwas mehr Vielfalt gewünscht. Mir fehlt es hier etwas an Leichtigkeit, ein wenig Humor hätte das Buch doch noch ein Stück weiter tragen können. Eine interessante Herangehensweise an das Thema, aber durch die eingeschränkte Themenauswahl nicht sehr abwechslungsreich.

Lesen Sie weiter

Das Buch "WIDERWORTE-Warum mit Phrasen Schluss sein muss" von Alexander Kissler ist für mich ein sehr gut fomuliertes, anspruchvolles und intellektuelles, verfasstes Buch. Es handelt von vage getroffenen Aussagen (Phrasen) von berühmten Politikern zu aktuellen politischen Themen. Hierzu bezieht Alexander Kissler mit großem Sachverstand und Wortwitz, klar Stellung. Da ich mich persönlich sehr für aktuelle, politische Themen und Meinungen interessiere, kann ich dieses Buch allen politisch interessierten Lesern empfehlen.

Lesen Sie weiter