Sie haben sich erfolgreich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Witchcraft

Mya Spalter

(18)
(5)
(0)
(0)
(0)
€ 12,00 [D] inkl. MwSt. | € 12,40 [A] | CHF 17,90* (* empf. VK-Preis)

Mich hat das Buch wirklich überrascht und ich konnte es nicht aus der Hand legen. Das Cover ist wunderschön gestaltet und ich war einfach neugierig, wie dieses Buch sein wird. Es ist kein „Lehrbuch“ um eine richtige Hexe zu werden und es beinhaltet keine detaillierten Anleitungen für schwarze/ weiße Magie, Hexerei oder sonstigen Zauberkünsten, sondern eher Empfehlungen für Rituale. Dadurch, dass sie in einem "Hexenladen" arbeitet, hat sie viele Tipps und Erfahrungen, die sie mit der Welt teilt. Sie erklärt wie man Kerzen präpariert, welche Farbe für was steht, welche Elemente für das gewünschte wichtig sind und warum der Mond und dessen Phase für bestimmte Rituale wichtig ist. Es geht um die Macht der Farben, über Pflanzenkunde, bis hin zu den Planeten und deren Einfluss auf uns. Man bekommt einen kleinen Einblick in allem und kann sich alles auxch gut vorstellen. Natürlich hat die Autorin ihre eigenen Erfahrungen und eigenen Humor mit einfließen lassen, was das lesen deutlich unterhaltsamer macht. Für Leute die gerne mal einen kleinen Einblick in dieses Thema haben möchten oder sich allgemein für Hexerei und Magie interessieren, ist es wirklich sehr gut. Für umfangreicheres Wissen gibt es zu jeden Thema Buchempfehlungen da in den 235 Seiten natürlich nicht alles genauestens erklärt werden kann. Ich sehe vieles jetzt durch andere Augen, da das Buch einen sehr zum nachdenken anregt. Mich hat dieses Hexen-Sachbuch überzeugt und viel Freude und Vergnügen beim lesen bereitet. Von mir aufjedenfall eine Empfehlung!

Lesen Sie weiter

Hexen sind hip – die Aussage hat mich neugierig gemacht und so habe ich mich mit diesem Handbuch in die geheimnisvolle Welt der Magie aufgemacht. Mya Spalter ist nicht nur Autorin und Lektorin, sondern arbeitet auch noch in einem Hexenladen in New York – was lag also näher, als ein Buch über magische Rituale, Orakel und vieles mehr zu schreiben. Für einige mag dieses Buch alberner Hokuspokus sein, für andere der perfekte Leitfaden, um sich zu informieren und einige der beschriebenen Rituale selbst auszuprobieren. Mir persönlich hat dieser Ratgeber tolle Einblicke gewährt, die einem die Welt der Hexerei unglaublich angenehm und eindrücklich näherbringt. Während im ersten Teil des Buches das Handwerkszeug beschrieben wird, finden wir im zweiten Teil praktische Anleitungen. Wer sich also selbst mal daran versuchen möchte, wird mit diesem überaus hübsch gestalteten Büchlein viel Freude haben. Ich werde es sicher noch das ein oder andere Mal zur Hand nehmen und wer weiß, vielleicht versuche ich mich auch mal an dem ein oder anderen Ritual.

Lesen Sie weiter

Meine persönliche Meinung Das Cover: Das Cover ist magisch und zauberhaft. Eine richtig tolle Buchgestaltung für eine angehende Hexe. Das zarte Violett mit den gelben Blume und in der Mitte der Scherenschnitt einer Hexe ergeben für mich das ideale Cover für ein magisches Handbuch. Der Inhalt: Das Buch ist in 12 magische Kapitel gegliedert und einer äußerst sympathischen Einführung, in der die Autorin sich persönlich dem Leser erst mal vorstellt und beschreibt, wie sie überhaupt zu einer Hexe wurde. Der Schreibstil ist sehr humorvoll. Auf recht einfache Weise werden die Zauber und Rituale beschrieben und das Beste daran ist, man muss dafür nicht in den Esotherikladen, nein, man bekommt die Utensilien auch im Supermarkt. Auch die Rituale und Zauber sind nichts Hochkompliziertes. Es sind ganz einfach gehaltene Rituale, die man einfach mal so zwischendurch ausführen kann. Viele liebevolle Illustrationen begleiten das Buch, so dass es einfach Spaß macht, sich die einzelnen Rituale nicht nur durchzulesen, sondern auch zu fühlen. Was mir besonders gut gefallen hat, ein Kapitel beschäftigt sich sehr eingehend mit dem Thema Astrologie. Die Rituale sind ausschließlich weiße Magie. Mit bösen faulen Zaubern und schwarzer Magie hat dieses Buch hier nichts am Hut. Ein anderes Kapitel legt dem Leser das Thema Kräuterkunde nah. Hier erfährt man, welch zauberhaften Schätze sich in unserem Küchenschrank verborgen gehalten haben und zu welchen Zwecken man sie einsetzen kann. Im Laufe des Buches werden auch Feste und Bräuche sehr detailliert beschrieben wie z. B. Samhain, Ostara, Jul und viele mehr. Die Zauber an sich habe ich noch nicht ausprobiert, daher kann ich über die Wirkung leider nichts sagen. Das wird aber noch irgendwann nachgeholt. Obwohl dieses Buch aus der Spart Esotherik ist, habe ich mich dank des genialen und witzigen Schreibstils der Autorin zudem noch köstlich amüsiert und unterhalten gefühlt. Das hat man bei einem Buch aus dieser Abteilung äußerst selten. Die Autorin schildert zwischendurch immer mal wieder aus ihrem Leben und das sorgte dafür, dass ich mich ihr sehr verbunden gefühlt habe. Mya Spalter ist definitiv eine Person, die ich gerne mal im privaten Leben treffen möchte um ganz gemütlich mit ihr einen Tee zu trinken und eine Runde einfach nur zu plaudern. Mein Fazit: Das Buch ist ein idealer Einstieg in die weiße Magie. Ich lege es allen angehenden Hexen ans Herz. Es ist für mich ein ganz besonderer Schatz, alleine schon durch den liebevollen Aufbau. Hier vergebe ich sehr gerne die volle Punktezahl mit 5 von 5 magischen Büchersternchen.

Lesen Sie weiter

Natürlich hat mich dieses lilafarbenes Cover angezogen und da Lila eine magische Farbe ist, passt das auch so perfekt. Das Cover ist wunderschön gestaltet, mit der kleinen Hexe auf ihrem Besen umrangt von vielen magischen Blumen . Ich war einfach neugierig und habe mich überraschen lassen. Das Buch ist wirklich gut gelungen und hat mich sehr überrascht . Es ist kein „Lehrbuch“ um eine richtige Hexe 🧙‍♀️ zu werden und es enthält keine detaillierten Anleitungen für Zauberei , Hexereien und Verwünschungen, die sucht man vergebens , man findet eher Empfehlungen für Rituale. Mya Spalter beschreibt wie sie überhaupt erst zu einer sogenannten „Hexe“ wurde und dann nimmt sie einen mit auf eine wundersame Reise mit vielen interessanten und spannenden Kapiteln. Es geht um die Macht der Farben, über Pflanzenkunde, bis hin zu den Planeten und deren Einfluss auf uns . Es ist in vielen Kapiteln unterteilt, die immer mit humorvollen Geschichten und Anekdoten von Mya mal heiter und mal schwarz untermalt werden . Das Buch ist leicht geschrieben und sie erzählt auch von Kunden die in ihr Geschäft kommen , was sie dort suchen oder sich erhoffen zu finden. Sie arbeitet dort schon sehr lange und betreibt schwarze und weiße Magie, die auch zu ihrem schwarzen Humor passt. Sie weiß viel und erzählt so einiges mit Witz und Charme. Mich hat dieses Hexen-Sachbuch überzeugt und viel Freude und Vergnügen beim lesen bereitet. Ich habe es jetzt an eine Stelle postiert wo ich schnell darauf zugreifen kann . Genauso wie ich mich beim morgendlichen ankleiden schon selbst ertappt habe , das ich denke in was für eine Farbe ich mich heute morgen wohl Hülle und was ich damit über den Tag erreichen werde. Ich bin so begeistert das ich mir bereits noch ein anderes „Hexenbuch“ gekauft habe . Sicher ist sicher und ein bisschen Magie schadet nie. Vielen dank für dieses tolle Leseexemplar

Lesen Sie weiter

Nach dem Lesen meines ersten Hexen-Handbuches „Witchery – Entdecke deine Hexe in dir“ von Juliet Diaz hat mich ganz besonders „Witch Craft“ interessiert, weil ich mit Mya Spalter eine weitere erfahrene Meinung über das Thema „morderne Hexerei“ einholen wollte. Mya Spalter stellt sich zunächst in der Einführung vor und ich hatte schnell das Gefühl, dass sie trotz des großen Wissensstandes sich immer auf der Augenhöhe des/der Lesers/Leserin begibt. Eine unfassbar sympathische, quirlige, liebenswerte junge New Yorkerin, die mit Herzblut und Humor ihre faszinierende Geschichte erzählt: Das Jobben in einem der ältesten Hexenladen in New York City? – Wahnsinnig aufregend! Mya Spalter nimmt den/die Leser/Leserin wortwörtlich an die Hand und fängt mit der Thematik „moderne Hexerei“ ganz von vorne an, als würde man selbst als Unwissender/Unwissende den ältesten Hexenladen in New York betreten und sich stundenlang beraten lassen. Im ersten Teil des Handbuches klärt sie uns über das gängigste Hexenwerkzeug auf: Zum Beispiel das Gestalten eines Altars mit persönlichen Schätzen. Zentrale Punkte werden dabei in einem kurzen, bündigen Abschnitt mit kursiver Schrift zusammengefasst, damit der/die Leser/in immer mal wieder einen schnellen Überblick behalten kann. Mya thematisiert zudem in einem lockeren Plauderton die Farbmagie (unterschiedliche Farben mit ihren jeweiligen Bedeutungen), das Wachswerk (Varianten, Symboliken und Absichten), Pflanzen und Mineralien (Wirkungen und Einsatzmöglichkeiten), Planten (Einflussmöglichkeiten), den Jahreskreis und das magische Miteinander (Zeremonialmagie). Im zweiten Teil des Handbuches vermischt sich Theorie und Praxis. Im Fokus stehen nun aktive Handlungen wie das Auflösen, Schützen und Bannen sowie zahlreiche interessante „Zauber“. Positiv anmerken möchte ich auch, dass ich nie das Gefühl hatte, ein trockenes, informationslastiges Sachbuch zu lesen, denn Mya Spalter bringt hier und da mal eine erfrischende Anekdote aus ihrem Arbeitsleben. Eine interessante Persönlichkeit in einer interessanten Metropole mit einem äußerst interessanten Beruf! In den fünfzehn Jahren als Mitarbeiterin in einem Hexenshop hat Mya Spalter ein überaus umfangreiches Wissen über moderne Hexerei erlangt hat. Dass sie nun ihr Wissen mit uns teilt, freut mich wirklich sehr, denn dank ihrem lockeren, humorvollen Schreibstil macht das Erwerben von Wissen viel Spaß! Insgesamt ist „Witch Craft“ ein Einsteigerhandbuch für Leser und Leserinnen, die sich in das Thema „moderne Hexerei“ einarbeiten möchten. Für Erfahrene könnte das Buch zu oberflächlich sein, aber auch an diese Zielgruppe hat Mya Spalter gedacht, denn nach jedem Kapitel listet sie umfangreiche Lektüreempfehlungen auf, die eine Vertiefung mit der zuvor behandelten Thematik ermöglichen.

Lesen Sie weiter

Das Buch hatte ich eigentlich just for Fun angefordert. Da ich keine großen Erwartungen hatte, hat mich das Buch echt sehr positiv überrascht. Es gibt keine detaillierten Anleitungen für Zauberei sondern Empfehlungen für Rituale. Besonders lustig fand ich, dass die Autorin für ihren Altar auch oft auf das zurückgreift was eben gerade da ist. Etwas rotes? Da tut es auch der rote Gummiball. Unkonventionell und einfach wird erklärt wie Kerzen präpariert werden können, welche Farbe für was steht, welche Elemente für das gewünschte wichtig sind und warum der Mond und dessen Phase für bestimmte Rituale wichtig ist. Hexerei mit improvisationstalent. Es wird auf die verschiedenen Feste eingegangen, auf verschiedene Heilkräuter und Tierkreiszeichen. Auch das Thema Tarot und Handlesen wird kurz angerissen. Man bekommt einen kleinen Einblick in allem der mit viel Humor gespickt ist. Und am Ende kann eigentlich alles magisch sein wenn man es zulässt. Für Leute die gerne mal einen kleinen Einblick in die Materie haben möchten ist es wirklich sehr gut. Für umfangreicheres Wissen gibt es zu jeden Thema Buchempfehlungen da in den 235 Seiten natürlich nicht alles genauestens erklärt werden kann. Mir hat es Spaß gemacht das Buch zu lesen und einiges sehe ich jetzt doch mit anderen Augen z.B. die Farbauswahl meiner Kleidung.

Lesen Sie weiter

Witchcraft

Von: Jandy

22.04.2020

Klappentext Welche Kerzen brauche ich für meine magischen Rituale? Wie richte ich mir meinen eigenen kleinen Altar ein? Wie funktioniert ein wirksamer Liebeszauber? Auf all das und noch viel mehr weiß Mya Spalter Antworten, denn sie beschäftigt sich seit Jahren mit Astrologie, Kräuterkunde und Tarot und weiß, welche Grundausstattung moderne Hexen benötigen. Von Pendel bis zur Symbolkunde, vom Schutzzauber bis hin zum richtigen Kristall für jede Lebenslage: Mya Spalter beherrscht das Hexeneinmaleins und teilt so manch lustige Anekdote aus ihrem bislang gut gehüteten Erfahrungsschatz. Meine Meinung Neben den Cover war ich auch von den kleinen Zeichnungen sehr erfreut. So hebt sich dieses Buch von anderen ab und ja ich habe die Pausen zwischen meines Lesens genutzt um diese aus zu malen, hat viel Spaß gemacht. Es wird gegliedert in zwei Teile, in Teil I "Das Handwerkszeug der Hexen" bestehend aus den Kapiteln; Altäre, Farben, Kerzen, Pflanzen und Mineralien, Planeten, Der Kalender und Magisches Miteinander, in Teil II "Magische Absichten" bestehend aus den Kapiteln; Auflösen,schützen,bannen, Die Magie der Anziehung, Geldzauber, Divination, Astrologie und "Und zum Schluss/Dank". Die Anekdoten und Erfahrungsberichte der Autorin sind für jeder Art Hexe hilfreich, gern gesehen zu mindest meiner Seits. Zu wissen dass es in NY einen Laden gibt der Witchcraft und ähnliches verkauft, lässt einen weniger alleine vorkommen, da solche Läden in Deutschland rah gesät, wenn man nicht die passenden Insider kennt. Die Texte sind thematisch reich gefüllt, trotz dessen leicht zu lesen und gut zu verstehen. Die Schrittweise Anleitung sind präzise und perfekt in der Thematik gesetzt. Im gesamten Buch findet man vermehrt Lektüreempfehlungen im Englischen als auch Deutschen Sprachraum. Ist das Geld wert!!

Lesen Sie weiter

Das Buch ist in zwei Abschnitte geteilt. Der erste beschäftigt sich mit dem Handwerkszeug der Hexen und der zweite ist betitelt „Magische Absichten“. Jeder Teil hat wiederum Unterkapitel. Wobei diese sich mit der einfachen Anwendung von Kräutern, über Kerzen hin zu Liebe und Astrologie beschäftigen. Meinung: Ich hatte keine große Erwartung an das Buch. Ich war neugierig und wollte es deswegen lesen. Ich hatte nicht mit dem Humor und dem „nicht-zu-ernst-nehmen“ gerechnet. Und genau das zeichnet dieses Buch aus. Die Autorin sagt klar, wenn sie keine Expertin ist (so z.B. bei Astrologie) und das bricht die Sachen eher auf das zwischenmenschliche hinunter und nicht auf das spirituelle. Das hat mir sehr gefallen und war auch sehr nachvollziehbar. Dieses Buch würde ich eher als eine Art Nachschlagewerk wahrnehmen und auch so werde ich es in Zukunft benutzen. Vielleicht hat man Kräuter gekauft und würde gerne wissen was diese noch beeinflussen könnten, dann ist man hier richtig. Fazit: Ein tolles Nachschlagewerk, dass interessante Einblicke in eine Welt gibt, die ich bis jetzt nicht so wahrgenommen habe. Gleichzeitig ist das Buch nicht zu spirituell!

Lesen Sie weiter