Leserstimmen zu
Das blaue Wunder

Frauke Bagusche

(62)
(21)
(3)
(0)
(0)
€ 22,00 [D] inkl. MwSt. | € 22,70 [A] | CHF 30,90* (* empf. VK-Preis)

Diese Buch hat mir wirklich sehr gut gefallen. Es greift spannende Fakten und Wissen auf über die Welt in und um unser Meer und die Lebewesen. Der Schreibstil war leicht und gut verständlich, sodass es wirklich Freude bereitete, das Buch zu lesen :)

Lesen Sie weiter

Das Blaue Wunder

Von: Ladyliane

28.07.2019

Dieses Buch umfasst die Geheimnisse der Weltmeere, der Tiefsee, der Korallenriffe und der faszinierenden Tierwelt unter Wasser. Es liest sich durchweg spannend und wird ergänzt durch schöne Farbfotos. Auch interessante unbekannte Aspekte des Unterwasserlebens, wie "Sex and the Sea" werden beschrieben... manches davon war mir vorher nicht bekannt. Aber die Autorin warnt auch vor den Gefahren, die die Meere bedrohen und zeigt was wir in Zukunft ändern können, um uns diesen Lebensraum zu erhalten!

Lesen Sie weiter

Fundierte wissenschaftliche Einblicke

Von: Bücherfreundin

26.07.2019

Ohne Frage: Die Autorin kennt sich bestens aus und "brennt" für das blaue Wunder unter der Meeresoberfläche. Das Buch enthält viele interessante Fakten, die mir neu waren, obwohl ich schon zahlreiche Naturfilme zu Flora und Fauna der Ozeane, Filme über Haie und Wale gesehen habe und mich in puncto Meer bereits für gut informiert halte. Der Anspruch eines solchen Buchs sollte sein, die Wissenschaft mit der Unterhaltung zu paaren und über den "Unterhaltungsfaktor" auch Zugang zu einem größeren Leserkreis zu bekommen. Ich bezweifle jedoch, dass dies der Autorin mit diesem Buch gelingt, denn viele Sätze waren mir über längere Passagen - vor allem im ersten Drittel des Buchs - leider zu sehr gespickt mit Fachbegriffen (obwohl sie immer erklärt werden) und mit den lateinischen Artenbezeichnungen versehen. Das braucht es meiner Meinung nach für den Laien-Leser nicht und hemmt auch eher den Lesefluss sowie die Aufnahmefäigkeit. Ich halte mich für eine ausdauernde Leserin, musste das Buch aber immer wieder weglegen, da ich es nicht am Stück lesen konnte. Nachdem ich schon einige Sachbücher zu Naturthemen für Laien gelesen habe (u. a. die "Nachrichten aus einem unbekannten Universum" von Frank Schätzing oder die Bücher "Der Wald" u. a. von Peter Wohlleben), konnte ich dieses Buch vom Stil und Inhalt her gut damit vergleichen. Die Faszination für das Meer war bei mir schon vorher vorhanden und wurde durch dieses neue Buch auch weiter verstärkt. Insofern kann ich nur bestätigen, was die Autorin eingangs schreibt: "Wir Menschen beschützen nur das, was wir lieben." Diese Liebe in den Lesern zu entfachen gelingt Frauke Bagusche m. E. nicht ganz, aber sie zeigt, dass sie das Meer liebt.

Lesen Sie weiter

Das blaue Wunder

Von: Clara

26.07.2019

In Frauke Bagusches Buch „Das blaue Wunder“ wird die Vielfalt und zum Teil auch Wunderlichkeit des Meeres mit der dort lebenden Tier- und Pflanzenwelt beschrieben. Das erste Viertel liest sich ein wenig schleppend, da viele Fachtermini genannt, stark ins Detail gegangen und sehr viel mit Klammern gearbeitet wird, was den Lesefluss stört. Nach diesem ersten Teil wird der Schreibstil dann flüssiger und unterhaltend. Speziell die Kapitel „Geheimnisvolle Tiefsee“ und „Sex and the Sea“ offenbaren skurrile Fakten auf amüsante Art und Weise. Wer Interesse an Sachbüchern oder am Meer hat, findet sicherlich Gefallen an diesem Buch.

Lesen Sie weiter

Die Liebe zum Meer

Von: Dodo

22.07.2019

Ich habe das Buch das Blaue Wunder in meinem Urlaub am Meer gelesen, und ich muss sagen einen besseren Ort um dieses Buch zu lesen hätte ich mir nicht aussuchen können. Mir haben total gut gefallen die vielen interessanten Infos über das Leben im Meer, und die Autorin bringt "die Magie der Meeres" total gut rüber, und man bekommt einen tollen Einblick über das was in dieser "anderen Welt" passiert. Mit vielen Infos die einen schmunzeln lassen. Es ist ein toller Bildteil mit im Buch der nochmal den Zauber des Meeres zeigt. Ausserdem geht Frauke Bagusche auch nochmal darauf ein welche Probleme und Konsequenzen wir haben, wenn wir weiter unsere Meere verschmutzen, und wie wichtig es ist den Lebensraum Meer zu schützen. Das Buch ist für alle geeignet die sich für das Ökosystem Meer interessieren, und das Meer lieben. Und viele neue interessante und unterhaltsame Informationen über das Meer lesen möchten. Die Autorin schildert das was Sie im Meer gesehen und erlebt hat manchmal so anschaulich, das man sich auf der Stelle wünscht, alles stehen und liegen zu lassen um selbst mal zu tauchen oder sofort zu Meer zu reisen um das Meer zu erleben. Manchmal fande ich es allerdings etwas anstrengend zu lesen, weil die Autorin manche Themen manchmal sehr wissenschaftlich angeht und es als Laie manchmal etwas schwer ist das zu verstehen. Aber allem in allem ein tolles Buch, mit tollen Informationen über ein Thema was für uns alle so wichtig ist! Nach dem lesen sitzt man am Meer und sieht es mit ganz anderen Augen. Meer ist mehr!

Lesen Sie weiter

Interessante Einblicke

Von: Yuki_Keylin

21.07.2019

Das wunderschöne Buchcover, sowie der Titel haben mich direkt angesprochen. Auch, wenn ich mit einem Roman gerechnet hatte und der Klappentext letztendlich aber auf ein Sachbuch hinwies, wollte ich das Buch unbedingt lesen. Sehr detailreich und mit viel Liebe zu ihrem Beruf schildert die Meeresbiologin Frauke Bagusche die wundersame Welt des Meeres in all ihren Facetten. So wird mit reichlich Anekdoten auch der ein oder andere Mythos widerlegt und auf Erzählfehler in bekannten Kinderfilmen hingewiesen. Obwohl es sich um ein Sachbuch handelt, wurde es nicht langweilig und las sich durchgehend gut. Die Autorin weiß, wovon sie spricht und regt mehrfach zum Denken an. Einzig die vielen Fachbegriffe waren manchmal etwas anstrengend und ließen den Text schwerfälliger werden. Die Fotografien in der Mitte des Buchs sind sehr gelungen und zeigen die Schönheit des Meeres. Ich würde immer wieder zu diesem Buch greifen.

Lesen Sie weiter

Tiefe Welten

Von: Jakne

18.07.2019

"Das blaue Wunder" ist ein wundervolles Buch von Frauke Bagusche, das in die Unterwasserwelt einläd. Anfangs braucht man etwas Zeit, um vom Buch abgeholt zu werden, aber schon nach kurzer Zeit war ich fasziniert von den unendlichen Weiten und der Vielfalt des Meeres, die man bis jetzt immer nur in Ausschnitten gesehen hat. Es ist kein Buch, um es in einem runterzulesen, aber jedes Kapitel weckt die Liebe zum Meer aufs Neue. Hoffentlich auch den Mut, diese Welt für uns und alle anderen Lebewesen zu retten.

Lesen Sie weiter

Meeres-Geschichten, die zum Handeln animieren

Von: Silvia Nyaga

18.07.2019

Vorab: Ich komme aus der Mitte Deutschlands und bin eigentlich nicht so 'thalassophil', also vom Meer begeistert. Trotzdem konnte mich Frauke Bagusches Buch 'Das blaue Wunder' und ihre Begeisterung für das Meer zum größten Teil mitreißen. Der Schreibstil ist eher locker, auch wenn man merkt, dass Frau Bagusche Meeresbiologin ist und sonst wohl eher wissenschaftliche Artikel verfasst. Den einen oder anderen Fachbegriff oder lateinischen Gattungsnamen hätte sie sich sicher sparen können, auch ein Stichwortverzeichnis der von ihr (immer sehr verständlich!) eingeführten Fachbegriffe am Ende des Buches wäre hier und da hilfreich gewesen. Das schadet der Lesbarkeit aber in der Regel nicht, und man bleibt als in Meeresdingen ungebildeter Leser immer gut im Lesefluss. Das Buch ist in insgesamt 6 Kapitel aufgeteilt, die sich meines Erachtens nicht nur inhaltlich unterscheiden. Kapitel 1, 'Die heimliche Weltherrschaft des Planktons', hat mich sofort mitgenommen. Spannende Informationen, die ich so nicht kannte, haben mich gut unterhalten und die Vorfreude auf das Buch noch gesteigert. Mit Kapitel 2, 'Korallenriffe – die Kinderstube der Ozeane', wurde meine Begeisterung leider ziemlich gedämpft. Dieses längste Kapitel des Buches besteht leider aus sehr vielen Beschreibungen von Fischen und anderen Meerestieren, da wären Fotos unterhaltsamer und vor allem kurzweiliger gewesen! Eine Fotostrecke gibt es übrigens in der Mitte des Buches – für mich hätte man auf diese Bilder auch verzichten können (Fotostrecken in der Mitte von Büchern neigen außerdem leider dazu, sich irgendwann aus der Bindung zu verabschieden). Zum Glück nimmt das Buch mit den restlichen Kapiteln aber wieder Fahrt auf! Hier und da muss man schon ein wenig mitdenken – ist schließlich kein Kinderbuch! Der Wissensgewinn ist dafür aber gegeben! Und unterhaltsam ist das Buch immer wieder, außer im letzten Kapitel, 'Das blaue Wunder in Gefahr'. Was zuvor schon immer mitschwang, nämlich die Gefährdung dieses einzigartigen und noch längst nicht ganz erforschten Lebensraumes, wird hier auf den Punkt gebracht. Was mir dabei besonders gefällt: Frauke Bagusch schwingt nicht den moralischen Zeigefinger! Und sie verfällt auch nicht in Resignation. In diesem Kapitel hat sie meines Erachtens genau den richtigen Ton getroffen, sie zeigt auf, wo die Probleme liegen und was jeder von uns tun kann – wie gesagt ohne moralischen Zeigefinger. Sie lässt uns auch wissen, dass es kurz vor Zwölf ist, aber indem sie durchaus auch Fortschritte im Meeresschutz nennt, entsteht nie der Eindruck, dass eh schon alles zu spät ist. Alles in allem also ein unterhaltsames Buch nicht nur für Meeresfans!

Lesen Sie weiter