Rezensionen zu
Die Astronautin - In der Dunkelheit wird deine Stimme mich retten

S. K. Vaughn

(8)
(6)
(3)
(0)
(0)
€ 16,00 [D] inkl. MwSt. | € 16,50 [A] | CHF 22,90* (* empf. VK-Preis)

Die Astronautin - In der Dunkelheit wird deine Stimme mich finden ist der erste Science Fiction-Roman von S K Vaughn. Das Buch ist im Goldmann-Verlag erschienen und wurde mir vom Bloggerportal kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! May Knox wacht am 26. Dezember 2067 aus dem Koma auf und findet sich alleine auf dem Raumschiff Hawking II. Ihre gesamte Crew ist verschwunden und große Teile des Raumschiffs sind zerstört. Mithilfe des Bordcomputers, einer künstlichen Intelligenz namens Eve, stellt sie sich den Herausforderungen und schafft es, Kontakt zur NASA aufzunehmen. Doch schnell müssen sie und ihr Ex-Mann Stephen, der als Wissenschaftler Teil der Mission ist, dass hinter der Mission mehr steckt und sie findet sich in einem Kampf ums Überleben wieder, der von der NASA eingeleitet wurde... Der Schreibstil des Autors hat mir unsagbar gefallen: Er hat eine komplexe Welt geschaffen mit unvorstellbaren und erschütternden Verbindungen und Handlungsfolgen, die mich in Atem gehalten haben. Stück für Stück werden die Gedächtnislücken der Protagonistin mit Geschichten aus der Vergangenheit gefüllt, und so immer neue Miseren ans Licht bringen. Schnell werden so geschätzte Charaktere zu Tätern, und ich befand mich oft zwischen Unglaube und Verblüffung. Die Protagonistin ist mir schnell ans Herz gewachsen und ich habe mit ihr mitgelitten und gelacht. Sie hat einen tollen Charakter und gemeinsam mit ihrer KI Eve steht sie diese scheinbar ausweglose Zeit durch. Trotz der umfangreichen Beschreibungen des Raumschiffs konnte ich mir seinen Aufbau und die Funktionsweise oft nur schwer vorstellen, was manchmal zu Verwirrungen geführt hat, da meine Vorstellung dadurch doch arg begrenzt wurden. Hier hätte ich mir eine unterstützende Skizze gewünscht. Insgesamt finde ich das Buch einfach grandios, denn es überzeugt mit all seinen Handlungen und Spannungen gleichermaßen wie mit einem pointierten Schreibstil und sympathischen Helden und Bösewichten.

Lesen Sie weiter