Leserstimmen zu
Hummelhörnchen - Wunder dauern etwas länger

Jennifer Benkau

Die Hummelhörnchen-Reihe (2)

(7)
(1)
(0)
(0)
(0)
€ 10,00 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Inhalt: Lenja und Hummelhörnchen gehören einfach zusammen. Als die beiden heimlich ein Gespräch führen und sie ihm sagt, dass er ein winziges Gehirn hat, fühlt sich Charlotte, die Zwillingsschwester von Simon, angegriffen. Da außer Lenja niemand das Hummelhörnchen sehen kann, kommt Lenja aus dieser Situation ganz schwer wieder raus und Lenjas Freund Fips versucht die Situation zu retten, indem er vorschlägt, die beiden sollen beim Tanzturnier gegeneinander antreten. Blöd nur, dass Lenja lieber Fußball spielt, als tanzt und das Tanzen überhaupt nicht kann. Meine Meinung: Ich liebe das putzige und auch ein bisschen trottelige Hummelhörnchen. Auch wenn es für Lenja zu einem super Freund geworden ist, bugsiert es sie oftmals in die unmöglichsten Situationen. Doch diesmal ist eigentlich Fips daran schuld, dass Lenja das Tanzen lernen muss um sich mit Charlotte zu messen. Natürlich könnte sie den Wettkampf absagen, aber dann würden alle über sie lachen und das möchte sie nicht. Ich finde es immer wieder gut, wie sich das Traumgespann unterstützt, wie sie sich Mut machen, wie sie sich stärken und manchmal auch trösten. Lenja gibt ihr Bestes. Sie übt und übt, hat aber leider Menschenfieber. Auch das Hummelhörnchen übt, denn um wieder nach Hause zu kommen, muss es zaubern können. Es war schön zu sehen, wie weit man kommt, wenn man etwas wirklich möchte und wie schön es ist, anderen zu helfen, anstatt nur an sich selbst zu denken. Fazit: Auch im zweiten Band, um das pummlige Hummelhörnchen, geht es wieder richtig chaotisch zu, doch Lenja kann sich immer auf die Hilfe ihrer Freunde verlassen.

Lesen Sie weiter

Ein Horn Zwei

Von: losgelesen

15.09.2018

Das Hummelhörnchen ist zurück! Mit dem zweiten Band „Wunder dauern etwas länger“ schreibt Jennifer Benkau und malt Cathy Ionescu rund um ihre Geschichte über Lenja und ihrem Einhorn Möpp genau so weiter, wie es die großen und kleinen Leser bereits vom ersten Teil gewohnt sind. Das Hummelhörnchen Möpp ist wieder stets bemüht seiner Freundin Lenja in allen Situationen beizustehen und ihr zu helfen. Doch wie der Untertitel „Wunder dauern etwas länger“ bereits vermuten lässt, ist zaubern nicht so einfach wie tanzen. Und nicht einmal tanzen ist dann ganz so einfach, wie Lenja feststellen muss. Also heißt es für Lenja und Möpp: üben, üben, üben. Die Autorin und die Malerin haben in kongenialer Zusammenarbeit wieder ein wunderschönes (Vorlese-)Buch geschaffen, dass alles beinhaltet was Kinder lieben: Magie, Freundschaft, pubsende Einhörner und vieles mehr. Das Buch ist für nahezu alle Altersstufen gleichermaßen geeignet, vom Kindergarten bis zur Grundschule und natürlich auch für die Eltern der Kinder. Zusammen können Erwachsene und Kinder die 13 Kapitel des Buchs genießen, denn sie bieten auf jeder Seite ein durchgehend unterhaltsames Lesevergnügen. Mit viel Witz geschrieben und in Szene gesetzt überzeugt auch der zweite Hummelhörnchen-Band. So gibt es auch für den zweite Band „Wunder dauern etwas länger“, ebenso wie für den ersten Band „Zaubern müsste man können“, eine eindeutige Leseempfehlung. Und zusammen mit allen Kinder und Erwachsene die von den zwei Bänden ebenso begeistert sind, hoffen wir, dass die Reihe im cbj Verlag fortgesetzt wird.

Lesen Sie weiter

Einhörner, die gibt es doch nicht oder?! ☺ Vom Gegenteil überzeugt den Leser die Autorin Jennifer Benkau mit ihrer neuesten Geschichte zu "Hummelhörnchen". Es ist das zweite Buch, und es macht Sinn, den Vorband gelesen zu haben. Das kleine pummelige Einhorn, nicht größer als eine Hummel, heißt Möpp. So gibt es in der Geschichte "Wunder dauern etwas länger" ein weiteres Abenteuer für den Möpps und seine Freundin Lenja, die er auf Schritt und Tritt begleitet. Sogar in die Schule. Und das ist nicht immer gefahrlos. Denn während alle anderen Menschen ihn nicht sprechen hören, Lenja kann es. Genau dieses wird ihr nun zum Verhängnis, denn wer weiß das schon, dass sie keine Selbstgespräche führt, sondern sich mit dem Hummelhörnchen unterhält. So kommt es, dass sie an einem Tanzwettbewerb teilnehmen "muss". In diese missliche Lage hat sie ihr Freund Fips gebracht. Lenja und tanzen, da ist so, als würde man … nun ja, denkt euch selbst was aus. Dabei ist Lenjas Vater ein berühmter Tänzer und ihre Mutter Tanzlehrerin. Dass Lenja lieber Fussball spielt und das kann sie, hat sie schon bewiesen. Doch eine Ungerechtigkeit gegenüber Fips ließ sie damit aufhören. Jetzt soll sie in zwei Wochen das Tanzen erlernen? Niemals, wie soll das gehen mit ihren Beinen, die einfach nicht das machen, was sie will. Möpps kann ihr dabei leider nicht helfen, denn zaubern kann er immer noch nicht. Irgendetwas blockiert ihn. Wie es in der Geschichte weitergeht, ob das Hummelhörnchen zu seiner Herde zurückkann, denn er hat Heimweh, ob er sein geliebtes Goldwolkenland bald wieder sieht, lest selbst. Ebenso wie es mit Lenja und ihrem Ehrgeiz, den Tanzwettbewerb zu gewinnen, ausgeht. Bereits der erste Band hat mich wirklich verzaubert. "Wunder dauern etwas länger" ist um etliches besser. Das Cover einfach nur schön, zauberhaft. Ebenso die Illustrationen innerhalb der Geschichte. Sie ergänzen sich perfekt. Humorvoll und auch ein bisschen spannend sind die dreizehn Kapitel geschrieben. Der Schreibstil liest sich sehr locker und dem Lesealter angepasst. Das vorliegende Kinderbuch ist wieder etwas Besonderes. Es eignet sich auch prima zum Vorlesen. Thematisiert sind die wichtigen Werte der Freundschaft und Zusammenhalt. Wobei auch erwähnt werden sollte, dass dem Buch ein gesundes Maß an dem realen Leben zugrunde liegt. Auch wenn hier die Fantasie mit einfließt. Freundschaft heißt gegenseitiges Vertrauen, Verlässlichkeit, also sich gegenseitig helen. Es zeigt aber auch, dass man gemeinsam und zusammen mit anderen viel Freude haben kann. Ich hoffe sehr, dass es noch weitere schöne Geschichten mit dem Hummelhörnchen und den Freunden geben wird. "Hummelhörnchen - Wunder dauern etwas länger" ist ein sehr sympathisch, freundlich wirkendes, ach herzallerliebstes Buch, kindgerecht, dem Lesealter angepasst. Aufgepasst: Auch der ältere Leser, in seinem Herzen jung geblieben, mag solche wunderschönen Kinderbücher ♥

Lesen Sie weiter

Einhörner, die gibt es doch nicht oder?! ☺ Vom Gegenteil überzeugt den Leser die Autorin Jennifer Benkau mit ihrer neuesten Geschichte zu "Hummelhörnchen". Es ist das zweite Buch, und es macht Sinn, den Vorband gelesen zu haben. Das kleine pummelige Einhorn, nicht größer als eine Hummel, heißt Möpp. So gibt es in der Geschichte "Wunder dauern etwas länger" ein weiteres Abenteuer für den Möpps und seine Freundin Lenja, die er auf Schritt und Tritt begleitet. Sogar in die Schule. Und das ist nicht immer gefahrlos. Denn während alle anderen Menschen ihn nicht sprechen hören, Lenja kann es. Genau dieses wird ihr nun zum Verhängnis, denn wer weiß das schon, dass sie keine Selbstgespräche führt, sondern sich mit dem Hummelhörnchen unterhält. So kommt es, dass sie an einem Tanzwettbewerb teilnehmen "muss". In diese missliche Lage hat sie ihr Freund Fips gebracht. Lenja und tanzen, da ist so, als würde man … nun ja, denkt euch selbst was aus. Dabei ist Lenjas Vater ein berühmter Tänzer und ihre Mutter Tanzlehrerin. Dass Lenja lieber Fussball spielt und das kann sie, hat sie schon bewiesen. Doch eine Ungerechtigkeit gegenüber Fips ließ sie damit aufhören. Jetzt soll sie in zwei Wochen das Tanzen erlernen? Niemals, wie soll das gehen mit ihren Beinen, die einfach nicht das machen, was sie will. Möpps kann ihr dabei leider nicht helfen, denn zaubern kann er immer noch nicht. Irgendetwas blockiert ihn. Wie es in der Geschichte weitergeht, ob das Hummelhörnchen zu seiner Herde zurückkann, denn er hat Heimweh, ob er sein geliebtes Goldwolkenland bald wieder sieht, lest selbst. Ebenso wie es mit Lenja und ihrem Ehrgeiz, den Tanzwettbewerb zu gewinnen, ausgeht. Bereits der erste Band hat mich wirklich verzaubert. "Wunder dauern etwas länger" ist um etliches besser. Das Cover einfach nur schön, zauberhaft. Ebenso die Illustrationen innerhalb der Geschichte. Sie ergänzen sich perfekt. Humorvoll und auch ein bisschen spannend sind die dreizehn Kapitel geschrieben. Der Schreibstil liest sich sehr locker und dem Lesealter angepasst. Das vorliegende Kinderbuch ist wieder etwas Besonderes. Es eignet sich auch prima zum Vorlesen. Thematisiert sind die wichtigen Werte der Freundschaft und Zusammenhalt. Wobei auch erwähnt werden sollte, dass dem Buch ein gesundes Maß an dem realen Leben zugrunde liegt. Auch wenn hier die Fantasie mit einfließt. Freundschaft heißt gegenseitiges Vertrauen, Verlässlichkeit, also sich gegenseitig helen. Es zeigt aber auch, dass man gemeinsam und zusammen mit anderen viel Freude haben kann. Ich hoffe sehr, dass es noch weitere schöne Geschichten mit dem Hummelhörnchen und den Freunden geben wird. "Hummelhörnchen - Wunder dauern etwas länger" ist ein sehr sympathisch, freundlich wirkendes, ach herzallerliebstes Buch, kindgerecht, dem Lesealter angepasst. Aufgepasst: Auch der ältere Leser, in seinem Herzen jung geblieben, mag solche wunderschönen Kinderbücher ♥

Lesen Sie weiter

Inhalt Lenja braucht ein Wunder! Denn sie hat sich in den Kopf gesetzt, im Tanzwettbewerb den ersten Preis zu holen. Dabei hat sie gerade mal die erste Tanzstunde hinter sich. "Kein Problem!", behauptet Lenjas freches Einhorn. "Wir Einhörner sind schließlich Spezialisten für Wunder." Doch mit dem Zaubern ist es genau wie mit dem Tanzen: Erst Übung macht den Meister. Und am Ende geschieht wirklich ein kleines Wunder – aber ein ganz anderes, als Lenja und ihr Hummelhörnchen sich das vorgestellt haben! (Quelle: randomhouse.de) Meine Meinung Da es sich hierbei um den zweiten Band einer Reihe handelt, brauche ich wohl zu den Charakteren nichts mehr zu sagen. Ich sage nur eins, ich liebe Lenja und Möpp, sie sind so ein tolles Team und Möpp ist so unglaublich frech und bringt mich damit immer zum lachen. Der Schreibstil gefällt mir total gut und die Schriftgröße ist einfach nur super für die Augen, ebenso wie die (mal wieder) wunderschönen kleinen Zeichnungen neben und zwischen den Textzeilen. Die Geschichte fand ich fast besser als beim ersten Teil, es war spannend, witzig und es gab viele wertvolle Inhalte, die Kindern moralisch Korrektes Verhalten beibringen, das hat mir sehr gut gefallen. Mit dem Ende bin ich ebenfalls sehr zufrieden gewesen, das Einzige was ich doof fand, war...dass es vorbei war. Ich hoffe wirklich es wird noch viele weitere Möpp-Geschichten geben, weil sie mich einfach richtig gut unterhalten haben, wenn auch nicht für lange Zeit, weil ich immer zu schnell lese. Fazit Der zweite Band hat mich nur noch mehr von dieser Reihe überzeugt und meinetwegen könnte es für immer so weiter gehen, deswegen gebe ich dem Buch 5 von 5 Sternen. Ich würde es jederzeit wieder lesen und kann es jedem Einhorn-Liebhaber und kleinem Mädchen (auch wenn´s nur im Herzen ist) empfehlen.

Lesen Sie weiter

Hummelhörnchen, das pummelige Einhorn, das nicht größer als eine Hummel ist, kommt mit seinem zweiten Abenteuer daher. Diesmal braucht Lenja ganz dringend zauberhafte Unterstützung. Denn um vor Charlotte nicht dumm dazustehen, behauptet ihr bester Freund, Lenja wäre eine äußerst begabte Tänzerin, die spielend leicht den Tanzwettbewerb gewinnen wird. Leider liegen Lenjas Talente eher auf dem Fußballrasen statt auf dem Tanzparkett. Doch wie heißt es so schön? Übung macht den Meister. Und daher gibt Lenja im Tanztraining alles, während Möpp das Zaubern übt, um Lenja im Notfall mit einem Wunder behilflich sein zu können. Wieder einmal bin ich von ‚Hummelhörnchen‘ begeistert. Dieses zauberhafte Kinderbuch ist so durchdacht und mit Details liebevoll gestaltet. Jede Seite besticht mit tollen Illustrationen, die frechen Dialoge bringen einen zum Lachen. Viele Witze und Wortspielereien beziehen sich auf das Thema ‚Wunder‘, passend zum Titel eben. Auch sehr passend für das WM-Jahr ist das Thema Fußball, das hier aufgegriffen wird. Nur weil Lenja ein Mädchen ist, muss sie nicht automatisch eine Ballerina sein. Dafür zeigt sie den Jungs auf dem Rasen, wie der Hase läuft. Möpp ist glücklicherweise Möpp geblieben, mit seinen für uns Menschen mitunter merkwürdigen Einhorn-Ansichten und den schlagfertigen Kommentaren. Wunderbar finde ich die Logik: Was man angeleckt hat, gehört einem auch! Mit dem Zaubern von Wundern will es noch nicht so richtig klappen. Aber auch Möpp übt und kann schließlich wenigstens einen Blick auf seine Heimat im Goldwolkenland werfen. ‚Hummelhörnchen – Wunder dauern etwas länger‘ ist noch besser als sein Vorgänger! Eine wirklich selten gute Kinderbuchreihe! Ich bedanke mich ganz herzlich beim Verlag für das Rezensionsexemplar!

Lesen Sie weiter

Ich habe euch vor kurzem Band 1 von dem kleinen, dicken Hummelhörnchen vorgestellt. Jetzt ist Band 2 erschienen und wir waren wieder begeistert vom süßen Möpp und seiner Freundin Lenja, die gemeinsam die Welt möppen. Das Cover ist ähnlich wie beim ersten Teil, allerdings ist das Buch jetzt grün und nicht rosa. Mein Dank geht an das Bloggerportal und den cbj-Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar. Dies beeinflusst meine Bewertung in keiner Weise. BEWERTUNG – HUMMELHÖRNCHEN 2: Wie immer gehe ich zuerst auf die Altersangabe ein. Ab 6 Jahre ist sehr gut angegeben. Es ist leicht verständlich und die Schrift ist auch für Erstleser oder Mädchen ab der 2. Klasse sehr gut zu lesen. Meine Kleine wird bald 5 und auch sie liebt das Hummelhörnchen, allerdings glaube ich nicht, dass sie schon alles versteht. Aber das ist egal, Einhörner sind immer angesagt und das Hummelhörnchen ist besonders süß. Die Kapitel sind nicht all zulange, so dass man sie gut als Gute-Nacht-Geschichte vorlesen kann. Lenja und Möpp sind mittlerweile dicke Freunde geworden und ein eingespieltes Team. Inzwischen merkt niemand mehr, wenn sie sich heimlich unterhalten und Möpp begleitet sie sogar zur Schule. Sie stärken sich gegenseitig den Rücken und helfen einander. Nur Fips, Lenjas bester Freund weiß, dass es das Hummelhörnchen gibt, sehen kann er es aber nicht. Als Charlotte, Lenja unterstellt sie könne nicht tanzen, nimmt Fips sie in Schutz und erzählt, dass sie ebenfalls beim Tanzwettbewerb mitmacht und genauso gut tanzen kann. Lenja ist verzweifelt, denn jetzt muss sie wirklich üben, obwohl sie eigentlich lieber Fußball spielt. Solange niemand zu sieht kann sie die Schritte einwandfrei und schwebt nur so über das Parkett, aber sobald sie Zuschauer hat, bricht das Menschenfieber (Lampenfieber) aus und sie bringt keinen anständigen Schritt mehr zustande. Möpp animiert sie, indem er ihr verspricht, dass er für ein Wunder sorgt, wenn sie nur genug übt und immer am Ball bleibt. Lenja versucht alles in ihrer Macht stehende, glaubt aber nicht, dass sie es schafft. Allerdings muss man schon an sich glauben, um ein Wunder zu erleben und das ist die Botschaft in diesem Buch. Nur wer an sich selber glaubt, kann es auch schaffen. Auch Möpp schafft es immer noch nicht zu zaubern, aber das mit dem üben ist so eine Sache… Lenja motiviert Möpp und erzählt ihm das gleiche, wie er ihr. So haben beide ihr Päckchen zu tragen, aber solange sie füreinander da sind, ist alles nur halb so schlimm. Auf dem Weg zur Tänzerin und zum zaubernden Einhorn erleben die beiden wieder einige Abenteuer. Manche sind gefährlich und manche auch sehr lustig. Wie auch beim letzten Mal, war das Hummelhörnchen ziemlich oft vermöppt und brachte uns zum Lachen und Schmunzeln. Allerdings muss ich zugeben, dass ich den ersten Teil noch witziger fand. SCHREIBSTIL: Der Schreibstil von Hummelhörnchen 2 ist wieder sehr schön zu lesen. Leicht, flüssig und vor allem sehr kindgerecht, bringt die Autorin den Kindern ein paar wichtige Sachen bei. Das wäre zum einen Freundschaft, Mut und Selbstbewusstsein und zum anderen das Teilen, für andere einstehen und sich auf andere verlassen können. Obwohl das Hummelhörnchen 2 wieder sehr locker und witzig geschrieben ist, vermittelt es den Kindern einige wichtige Botschaften und das gefällt mir sehr gut. Vor allem Mädels ab 6/7 Jahre können das meiner Meinung schon ganz gut verstehen und ich denke das schadet nie, wenn sie solche Dinge, verpackt in schönen Geschichten hören. SCHREIBSTIL: Der Schreibstil von Hummelhörnchen 2 ist wieder sehr schön zu lesen. Leicht, flüssig und vor allem sehr kindgerecht, bringt die Autorin den Kindern ein paar wichtige Sachen bei. Das wäre zum einen Freundschaft, Mut und Selbstbewusstsein und zum anderen das Teilen, für andere einstehen und sich auf andere verlassen können. Obwohl das Hummelhörnchen 2 wieder sehr locker und witzig geschrieben ist, vermittelt es den Kindern einige wichtige Botschaften und das gefällt mir sehr gut. Vor allem Mädels ab 6/7 Jahre können das meiner Meinung schon ganz gut verstehen und ich denke das schadet nie, wenn sie solche Dinge, verpackt in schönen Geschichten hören.

Lesen Sie weiter

🍀🦄Rezensionsexemplar🦄🍀 (unbezahlte Werbung) -Bloggerportal Randomhouse - 🦄🍀🦄Hummelhörnchen (2)🦄🍀🦄 -Wunder dauern etwas länger- Autorin: Jennifer Benkau Illustratorin: Catherine Gabrielle Ionescu Verlag: cbj Preis: 10€, Gebundenes Buch Seiten: 112 Seiten ISBN: 978-3-570-17451-7 Alter: ab 6 Jahre Erscheinungsdatum: 23.07.2018 4 Von 5 Sternen ⭐⭐⭐⭐ 🍀🦄🍀🦄🍀🦄🍀🦄🍀🦄🍀🦄🍀🦄🍀🦄🍀🦄🍀🦄 Inhaltsangabe: Entnommen von: www.randomhouse.de Übung macht das Wunder Lenja braucht ein Wunder! Denn sie hat sich in den Kopf gesetzt, im Tanzwettbewerb den ersten Preis zu holen. Dabei hat sie gerade mal die erste Tanzstunde hinter sich. "Kein Problem!", behauptet Lenjas freches Einhorn. "Wir Einhörner sind schließlich Spezialisten für Wunder." Doch mit dem Zaubern ist es genau wie mit dem Tanzen: Erst Übung macht den Meister. Und am Ende geschieht wirklich ein kleines Wunder – aber ein ganz anderes, als Lenja und ihr Hummelhörnchen sich das vorgestellt haben! 🍀🦄🍀🦄🍀🦄🍀🦄🍀🦄🍀🦄🍀🦄🍀🦄🍀🦄🍀🦄 Weitere Informationen: https://www.randomhouse.de/Buch/Hummelhoernchen-Wunder-dauern-etwas-laenger/Jennifer-Benkau/cbj-Kinderbuecher/e517047.rhd 🍀 https://www.randomhouse.de/Autor/Jennifer-Benkau/p588971.rhd 🍀 https://www.randomhouse.de/Autor/Catherine-Gabrielle-Ionescu/p591022.rhd 🍀 https://www.randomhouse.de/Buch/Hummelhoernchen-Wunder-dauern-etwas-laenger/Jennifer-Benkau/cbj-Kinderbuecher/e517047.rhd#Die%20Hummelh%C3%B6rnchen-Reihe 🍀 https://www.randomhouse.de/Verlag/cbj-Kinderbuecher/13000.rhd 🍀 https://jennifer-benkau.de 🍀 https://www.lovelybooks.de/autor/Jennifer-Benkau/Hummelhörnchen-Wunder-dauern-etwas-länger-1551300392-w/ 🍀 https://www.lovelybooks.de/autor/Jennifer-Benkau/ 🍀 https://www.facebook.com/Jennifer-Benkau-255476901137797/ 🍀 https://www.instagram.com/cathy_ionescu/ 🍀🦄🍀🦄🍀🦄🍀🦄🍀🦄🍀🦄🍀🦄🍀🦄🍀🦄🍀🦄 Hey ihr Süßen💕 Endlich durfte ich Teil zwei vom lieben *Hummelhörnchen* lesen. Dieser Teil trägt den Titel *Wunder dauern etwas länger* und wie man es vom lieben Möpp gewohnt ist, ist es wieder wundervoll, was dieses Mal sogar Wörtlich passt, denn dieses Buch ist voller Wunder! Möpp, das liebe *Hummelhörnchen*, war mir wieder total sympathisch und ich habe mich herzlich amüsiert. Doch hat mir das Thema Tanzen und Fussball, einfach dieses Mal nicht so gut gefallen, da ich mich mit beiden nicht identifizieren konnte. Das ändert aber nichts daran, daß Möpp und Lenja, mal wieder ein super Team waren und wirklich witzige Dinge erleben. Möpp ist sogar ein wenig philosophisch, denn er sagt: *Das jeder der Beste sein kann, nur halt auf seine eigene Art!* Dieses wichtige über Thema fand ich so herzlich schön und selbst ich als Erwachsene kann und könnte noch so vieles von Möpp lernen. Auch ist das Thema versagen und Mut ein Thema, sowie die Angst vor der Angst. Möpp ist einfach viel Menschlicher als man glaubt und auch so ein kleines pummeling es Einhörner wie Möpp, hat genauso große Probleme, wie wir Menschen. Auch seine Heimat, das *Goldwolkenland*, wird natürlich wieder Thematisiert, aber kann er es in diesem zweiten Buch dieser Reihe finden? Das müsst ihr selbst entdecken. Ganz tolles Buch Lieben Gruß Sonja/Shaaniel

Lesen Sie weiter