Sie haben sich erfolgreich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Mutter. Chronik eines Abschieds

Melitta Breznik

(2)
(0)
(0)
(0)
(0)
€ 18,00 [D] inkl. MwSt. | € 18,50 [A] | CHF 25,90* (* empf. VK-Preis)

In „Mutter. Chronik eines Abschieds“ schildert Melitta Breznik auf nur 160 Seiten wie sie wochenlang ihre 91-jährige Mutter beim Sterben begleitet. Melitta Breznik ist dabei nicht nur Tochter und Pflegende, sondern auch Ärztin – das macht die Situation nicht gerade einfacher. Sie erzählt prägnant, unaufgeregt und nüchtern von den Veränderungen, die sich bei ihrer Mutter bemerkbar machen, den daraus resultierenden Herausforderungen und deren Einfluss auf ihre eigene psychische und physische Verfassung. Sie erzählt von der gegenwärtigen Nähe der beiden Frauen zueinander, aber auch von lange zurückliegenden Verwerfungen innerhalb der Familie. Ein melancholisches, berührendes und beeindruckendes Buch, das von der Kostbarkeit gemeinsamer Erinnerungen und letzter Augenblicke handelt. Ein Buch ganz nach meinem Geschmack – voller Ambivalenz, Zärtlichkeit und Wärme. "Man ist kein besserer Mensch, wenn man Melitta Breznik gelesen hat, doch fühlt man tiefer, sieht man klarer, denkt man schärfer. Was will man mehr von Literatur?", schrieb die NZZ und dem kann ich nur zustimmen.

Lesen Sie weiter

Melitta Breznik ist Praktische Ärztin und hat sich als Fachärztin auf Psychiatrie und Psychotherapie spezialisiert und lebt in der Schweiz. Geboren und Aufgewachsen ist sie in Österreich. Dort leben noch ihre Mutter und ihr Bruder. Sie reist dorthin zurück, da ihre Mutter erkrankt ist. Es geht ihr so schlecht, dass sie sie ins Krankenhaus fährt. Die Diagnose ist niederschmetternd. Sie verlassen das Krankenhaus und Melitta Breznik kümmert sich nun um ihre Mutter. Sie erzählt in sehr schönen Worten von den Erinnerungen, die zurückkommen und der Veränderung, die das Sterben mit sich bringt, in geistiger und körperlicher Form. Auch das sie manchmal am Ende ihrer Kräfte ist. In diesem schmalen Buch wird uns das Sterben, ungeschminkt, aber einfühlsam aufgezeigt! Eine ganz große Empfehlung!

Lesen Sie weiter