Rezensionen zu
Tinderella

Rosy Edwards

(3)
(9)
(2)
(0)
(0)
€ 8,99 [D] inkl. MwSt. | € 8,99 [A] | CHF 11,00* (* empf. VK-Preis)

Tinderella

Von: BücherTraum

03.07.2016

Titel: Tinderella Autor: Rosy Edwards Verlag: Goldmann Erscheinungsjahr: 16.05.2016 Seitenzahl: 416 Seiten ISBN: 378-3442484379 Format: Taschenbuch Preis: 9,99 Euro Klappentext: Nur ein Wisch und der richtige Mann ist da. So einfach soll das bei der Dating-App „Tinder“ angeblich gehen. Rosy findet, dass es einen Versuch wert ist. Was hat sie schon zu verlieren? Single ist sie ja schon. Die ungeschriebenen Regeln lernt sie dabei auf die harte Tour kennen: Typen, die sich mit nacktem Oberkörper auf ihren Profilbildern zeigen, sind meist Idioten. Ein Match verheißt noch lange keine große Liebesgeschichte. Und ein tolles Date hat manchmal keine Fortsetzung. Rosy tindert sich trotzdem wacker durchs Leben, verliebt sich in die Falschen, verkennt die Guten und wischt so lange weiter, bis eines Tages etwas ganz und gar Unerwartetes passiert ... Meinung: Dezentes Cover, in Rot-, Schwarz- und Grautönen gehalten. Die Sterne in Gold lockern das Cover etwas auf.  Der Einstieg  ist mir sehr gut gelungen und gleich von Anfang an konnte ich mich in das Buch fallen lassen. Man hat von Anfang an sehr viel Spaß an dem Buch und ich hatte sehr schöne Lesestunden. Die Figuren sind alle sehr gut ausgearbeitet und vorallem die Protagonistin ist mir direkt ans Herz gewachsen. Rosy ist 27 und frisch getrennt. Nach mehreren erfolglosen Kuppelversuchen ihrer Freundinnen verlagert sie die Männersuche ins Internet und stößt später auf Tinder. Was der Klappentext nicht verrät: Der Roman ist biographisch und wird damit noch viel interessanter. Und Rosy ist nicht irgendein naives Mäuschen, das dringend einen neuen Freund braucht, sondern eine witzige, energiegeladene junge Frau mit kleinen sympathischen Schwächen und jeder Menge (teils schrägem) Humor. Sie nimmt sich selbst nicht so ernst, nimmt kein Blatt vor den Mund und redet viel und gerne. Ich habe sie sofort ins Herz geschlossen und mit ihr gelacht und gelitten, denn was sie auf ihrer Partnersuche so alles erlebt, ist nicht immer nur lustig oder romantisch. Einige Kandidaten entpuppen sich als wahre Luftnummer oder Langweiler, als Drogenkonsument oder schlicht paranoid. Dennoch verliert Rosy den Glauben an die große Liebe nicht und tindert sich auch nach einigen Rückschlägen weiter durch London. Hauptteil: „Tinderella“ ist viel mehr als nur ein heiterer Frauenroman über das Suchen und Finden der großen Liebe. Es werden viele Themen angesprochen, die in Rosys Leben eine wichtige Rolle spielen: Freundschaft, Familie, Unzufriedenheit im Job oder der eine große Traum, den sie leben möchte. Wie jede junge Frau muss sie ihren Platz in der Welt erst noch finden. Dabei stehen ihr ihre Freundinnen, WG-Mitbewohnerinnen und „die Beste“zur Seite. Gemeinsam erleben sie das Auf und Ab in Rosys Leben, sind für sie da und ermuntern sie auf ihrem Weg. Auch Rosy kann sich als Freundin beweisen und Anteil am Leben ihrer Mädels nehmen. Von Verlobung bis Trennung ist bei ihren Mädels alles dabei. Ein witziger, charmanter, angenehmer und flüssiger Schreibstil. Die Autorin schreibt in einer direkten, ehrlichen Art, die nichts beschönigt und es interessant macht in die Gefühls- und Gedankenwelt der Protagonistin einzutauchen. So ist es leicht, sich in die Geschichte einzufinden. Fazit: Ein sehr guter und witziger Frauenroman, der einen ein paar sehr heitere und witzige Lesestunden erfahren lässt. Bewertung ​ 4 von 5 Traumwolken

Lesen Sie weiter

Cover: auffällig und schön gestaltet Schreibstil: flüssig, schnell verständlich, fesselnd Meine Meinung Rezensionsexemplar des Goldmann-Verlages Ich finde es super das sich endlich mal jemand traut, dass Thema Dating und Dating App in einem Roman zu verwenden. Tinder ist da schon ein super Beispiel und die Autorin hat es geschafft dieses Thema super mit einzubauen und lustig und spannend zu verpacken. Rosy ist 27 und frisch getrennt. Nach mehreren Erfolglosen Kuppelversuchen ihrer Freundinnen verlagert sie ihre Suche nun ins Internet. Dabei stößt sie wenig später auf Tinder. Rosy ist witzig, klug und weiß genau was sie will. Sie nimmt kein Blatt vor den Mund und sagt immer ihre Meinung. Außerdem redet sie gerne und immer viel. Es ist richtig lustig zu lesen, wie sie sich mit den potentiellen Dating Kandidaten trifft und was sie dort für teilweise schräge Dinge erlebt. Sei es der Drogenkonsument oder der schlichtweg paranoide Typ, nur um ein paar Beispiele zu nennen. Und doch verliert Rosy nie den Mut und sucht immer weiter. Tinderella ist so viel mehr als ein lahmer Frauenroman und die Autorin weiß die Geschichte mit viel Witz und Humor aufzupeppen. Super sind auch Rosy Freudinnen, die ihr mit Rat und Tat zur Seite stehen. Auch Rosy muss mehr als einmal als gute Freundin einschreiten und nimmt am Leben ihrer Freundinnen teil, denn auch bei denen passiert eine ganze Menge. Fazit: Lustig und spannend. Das Ende war sehr überraschend für mich. Absolut zu empfehlen. Verdiente fünf Sterne.

Lesen Sie weiter

Ich habe wirklich schon lange nicht mehr so bei einem Buch gelacht wie bei diesem. Die Hauptfigur, Rosy, der wird im Buch folgen ist eine Frau wie du und ich. Sie hat mit kleinen Pölsterchen zu kämpfen, ist Single und humorvoll. Weil alle anderen Dateversuche bis her nicht fruchteten lernt sie Tinder kennen und probiert es ausgiebig aus. Das dort auch nicht alles Gold ist was glänzt bemerkt sie ziemlich schnell. Schön fand ich das man bei Rosy die Figur noch besser kennen lernt. Sie ist nicht nur das Mäuschen das jetzt via Dating App nach dem mann ihres Lebens sucht, sie hat so ihre Probleme. Da wären die paar Pfunde zuviel und auch ihre Arbeit, die sie nicht so besonders glücklich macht. Ihr seht also, es gibt einiges zu lesen. Der Schreibstil ist super. Man kann das Buch gar nicht aus der Hand legen. Witzig und Humorvoll folgen wir Rosy durchs Buch und es macht wirklich einen Riesenspass dieses Buch zu lesen. Ich hatte anfangs meine zweifel ob ich dieses Buch vielleicht zu oberflächlich finden könnte, dieser wurde nicht bestätigt. Stattdessen habe ich ein super-tolles, witziges Buch erhalten. Das kann ich ruhigen Gewissens weiterempfehlen.

Lesen Sie weiter