Leserstimmen zu
Bodyguard - Die Geisel

Chris Bradford

Die Bodyguard-Reihe (1)

(10)
(2)
(1)
(0)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Super muss jeder mal gelesen haben!!!

Von: Nils Lendi

16.08.2020

Dieses Buch muss mann unbedingt gelesen haben. Ich habe dieses Buch in 2 Tagen gelesen (mein Leserekord) weil es so spannend war!!! Direkt danach habe ich mir die Restlichen Bodyguards gekauft:alle sehr spannend, gut geschrieben und viel action!!! Es ist realistisch und einfach geil!!!Mindestens 5 Sterne!!!

Lesen Sie weiter

Der Anfang ist langweilig dafür ist das ende extrem Spannend. Top Buch.

Lesen Sie weiter

Neues Genre, neues interessantes Buch

Von: Reinholf

26.05.2019

Die Bodyguard - Reihe ist für mich ein vollkommen neues Genre. Der Kauf hat sich auf jeden Fall gelohnt.

Lesen Sie weiter

cool

Von: matteo barzotto aus Zürich

20.05.2019

cool

Lesen Sie weiter

von Chris Bradford aus dem Englischen von Karlheinz Dürr cbj, 10. Auflage 2015 Taschenbuch, 477 Seiten ab 12 Jahren ISBN 978-3-570-40275-7 9,99 Euro „Ein todesmutiger Schutzengel auf einer riskanten Mission – Action vom Feinsten!” Conner Reeves, der britische Meister der Altersgruppe unter sechzehn Jahren im Kickboxen, wird eingeladen, bei einer Aktion namens Bodyguard mitzumachen. Bodyguard ist ein Unternehmen, das Jugendliche zu Personenschützern ausbildet. Denn die Jungen und Mädchen können ihre Zielpersonen besser schützen, weil sie nicht so auffallen wie Erwachsene. Als Conner nach dem gnadenlosen Training endlich mal Urlaub haben soll, kommt etwas dazwischen. Er bekommt seinen lang ersehnten ersten Auftrag, der ihn direkt in das Zentrum der Macht schickt: Er muss die Tochter des amerikanischen Präsidenten beschützen. Doch so einfach ist sein erster Auftrag nicht, Alicia darf nämlich nichts von seiner Identität wissen. Als sie in das Visier von Terroristen gerät, wird es kritisch. Und da bleibt noch die Frage, warum der Präsident genau ihn, den Unerfahrensten der Gruppe Alpha, ausgewählt hat? Was hat das mit seinem Vater, der vor sechs Jahren gestorben ist, zu tun? Und wie kann er Alicia schützen, ohne dass sie merkt, dass er ein Personenschützer ist? Ein fesselndes Buch voller Action und einem kleinen bisschen Liebe. Liebe Leser, mögt ihr Actionbücher? Ja?! Dann kann ich euch nur diese Reihe empfehlen. Denn Bodyguard ist Action genug. Der Autor hat sogar extra für diese Reihe einen Kurs als Personenschützer belegt und sich als Leibwächter ausbilden lassen! Genau dieses Wissen, das Chris Bradford dadurch erlangt hat, macht das Buch so spannend und fesselnd. Er beschreibt jeden Schritt zum Erfolg als Personenschützer. Seine Hauptperson ist cool und eine wahre Kämpfernatur. Das macht Conner als Person spannend und für seine Gegner unberechenbar. Ich finde das Buch sehr cool. Es lohnt sich, es zu lesen! Viel Spaß! Sophie Heuschkel, 11 Jahre Weitere Bücher aus dieser Reihe: Band 1: Die Geisel Band 2: Das Lösegeld Band 3: Der Hinterhalt Band 4: Im Fadenkreuz Band 5: Der Anschlag

Lesen Sie weiter

Wer Action mag, sollte sofort zu diesem Buch greifen!!!

Lesen Sie weiter

Liebe Leser, mögt ihr Actionbücher? Ja?! Dann kann ich euch nur diese Reihe empfehlen. Denn Bodyguard ist Action genug. Der Autor hat sogar extra für diese Reihe einen Kurs als Personenschützer belegt und sich als Leibwächter ausbilden lassen! Genau dieses Wissen, das Chris Bradford dadurch erlangt hat, macht das Buch so spannend und fesselnd. Er beschreibt jeden Schritt zum Erfolg als Personenschützer. Seine Hauptperson ist cool und eine wahre Kämpfernatur. Das macht Conner als Person spannend und für seine Gegner unberechenbar. Ich finde das Buch sehr cool. Es lohnt sich, es zu lesen! Viel Spaß! Sophie heuschkel, 11Jahre Die VOR-Leser

Lesen Sie weiter

Der Prolog beginnt spannend. Danach wird es ruhig und der Leser begleitet Connor zunächst eine kurze Zeit im Alltag und danach beim Training als Bodyguard. Hier wird klar, dass sich der Autor mit der Thematik auseinandergesetzt hat und es hat mir gefallen. Jedoch hätte es auch etwas kürzer gefasst werden können. Connor gefällt mir als Charakter echt gut. Er ist sympatisch und gibt immer sein Bestes, auch wenn er Zweifel hat. Alicia, die Tochter des Präsidenten, dagegen schien mir sehr naiv für ihr Alter zu sein. Ihren Wunsch nach Freiheit kann ich verstehen, aber auf der anderen Seite scheint es mir selbstverständlich, dass sie versteht wieso der Secret Service bei ihr sein muss. Öfters gibt es Kapitel aus der Sicht der Bösewichte und diese Kapitel steigerten die Spannung sehr. Gegen Ende wurde die Geschichte etwas unrealistisch und gleichzeitig vorhersehbar, aber trotzdem gefällt es mir. Es gibt insgesamt 103 Kapitel, die relativ kurz sind. Chris Bradford’s Schreibstil gefällt mir sehr. Es ist angenehm und schnell zu lesen. Nur leider wurden einzelne Wörter teilweise nicht übersetzt und dies hat mich an den Stellen schon sehr gestört (Bsp.: […] herrschte im Situation Room Totenstille. (S.370)). Es ist schade, weil ich aus dem Lesefluss gekommen bin. Fazit Das Buch ist besitzt eine überzeugende Story mit einem tollen Protagonist. Es lohnt sich für jeden, der Action und Spannung mag. Die Grundidee gefällt mir und ich freue mich auf die weiteren Bände in dieser Reihe.

Lesen Sie weiter