Leserstimmen zu
Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem

Jonathan Briefs

(0)
(1)
(0)
(0)
(0)
€ 13,99 [D] inkl. MwSt. | € 13,99 [A] | CHF 17,00* (* empf. VK-Preis)

"Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem: Provokatives Coaching für den Berufsalltag" von Jonathan Briefs: "Eine Möglichkeit, das Verfallsdatum des Problems nach hinten zu verschieben, besteht darin, dem problem mit offenkundiger Bewunderung zu begegnen. [...] Das Problem erscheint so außergewöhnlich und unvergleichlich. Man sollte es glatt unter Artenschutz stellen. Zum Weltkulturerbe erklären. Mindestens." Herr Briefs ist Coach, Kommunikationstrainer und Humorberater. Er arbeitet unter anderem mit der österreichischen Skisprungnationalmannschaft zusammen. Die einzelnen Coaching-Elemente bringt er dem Leser auf prvokative Art und Weise, als "Anleitung zum Misserfolg", näher. Dabei wechselt er zwischen provokative Teilen, Beispielen aus seiner Zeit mit den Spitzensportlern und praktischen Übungen. Auch wenn das Buch sehr unterhaltsam ist und sich gut in einem Stück lesen lässt, empfehle ich, jedes Kapitel auf sich wirken zu lassen. Vor allem auch deshalb, weil der Wechsel zwischen den Kapiteln machnmal etwas verwirrend ist und nicht immer sofort ersichtlich ist, ob es sich um eine Provokation oder ein sachliches Kapitel handelt. Die Tipps lassen sich jedoch perfekt auf die eigene Arbeitssituation oder auch private Ziele übertragen. Den provokativen Ansatz finde ich sehr spannend und eine sehr gute Ergänzung im Coaching.

Lesen Sie weiter