Sie haben sich erfolgreich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Aus Versehen verliebt

Susan Elizabeth Phillips

Die Wynette-Texas-Romane (5)

(3)
(1)
(0)
(0)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Georgie ist ein ehemaliger Teenie - Filmstar. Doch nachdem ihre Show der Vergangenheit gehört, läuft es nicht mehr ganz so toll für sie- ganz im Gegenteil es gleicht einem Fiasko. Doch auch dann wird sie in weitere Turbulenzen verwickelt und muss sich dann fragen ob die Sache mit Brem doch ernster ist als sie sich eingestehen will. Und durch die Verkettung mehrere Zufälle finden sich Georgie und Bram, nach einer Nacht mit „Filmriss“ am nächsten Morgen zusammen in einem Hotelzimmer wieder -doch nicht nur das - anscheinend haben sie in der Nacht geheiratet und noch bevor sie die Ehe annullieren lassen können, ist die Information schon an die Presse durchgesickert. Um ihren Ruf aufzupolieren bzw. nicht noch mehr zu schädigen schließen sie einen Pakt, um der Presse das verliebte Paar vorzuspielen. Das kann ja nicht so schwer sein nach all den Jahren in denen sie zusammen vor der Kamera gewesen sind - doch die Jahre sind vergangen und aus Abneigung kann auch manchmal etwas ganz anderes entstehen. Der Schreibstil von Susan Elizabeth Phillips ist wie immer sehr schön, man kommt sehr gut in die Geschichte rein und ich persönlich konnte mich auch in die Protagonisten hineinversetzen. Ein guter Frauenroman, doch ich muss leider sagen, dass er sich in der Mitte etwas in die Länge zieht, auch wenn es am Ende nichts mehr ausmacht, denn dieses macht es wieder wett. Trotzdem ist aus Versehen verliebt die perfekte Urlaubslektüre und für mich ein guter Roman.

Lesen Sie weiter

Viele der Bücher von Susan Elizabeth Phillips gehören zu meinen absoluten Lieblingen, die ich auch gerne rereade. AUSVERSEHEN VERLIEBT hat mir ein paar herrliche Lesestunden beschert. Auch wenn die Geschichte doch sehr an das einstige Hollywoodtraumpaar J.Aniston/B.Pitt erinnert. Wobei sich die Autorin auch einige Spitzen auf Hollywoods Glitzerwelt nicht verkneifen kann., was ziemlich amüsant ist. Durch die humorvollen Dialoge, vor allem aber die beiden wunderbaren Protagonisten Georgie & Bram, flogen die Seiten nur so dahin. Zwischen den beiden ehemaligen Teenie Stars fliegen ganz gewaltig die Fetzen. Sie können sich auf den Tod nicht ausstehen und würden sich am liebsten an die Gurgel gehen. Allerdings können sie sich auch nicht gegen den irren Funkenflug zur Weh setzten, wenn sie aufeinandertreffen. Mir gefiel es, was für eine Entwicklung Georgie und Bram in dem Buch durchmachen. Ebenso wie sie im Lauf der Handlung etwaige Vorurteile abbauen. Der Nebenplot in dem es um Chaz, Brams Haushälterin ging, gefiel mir jedoch nicht Hundertprozent. Mir nahm ihre Geschichte zwischenzeitlich einfach zu viel Platz ein. Aber das ist natürliche eine Frage des persönlichen Geschmacks. Fazit: Wer schöne Liebesgeschichte mit Happy End Garantie mag, dem kann ich dieses Buch nur ans Herz legen. Witzige Lesestunden sind vorprogrammiert. Ebenso prickelnde Augenblicke und ein wahres Gefühlschaos. Ich musste oft laut loskichern und hatte meinen Spaß beim Lesen. Viel Freude dabei und.. happy reading!

Lesen Sie weiter

"Aus Versehen verliebt" von Susan Elizabeth Phillips im Blanvalet Verlag erschienen. Mit 509 Seiten. Die Schauspielerin Georgie York ist seit ihrem Teenager Alter im Filmgeschäft. Sie spielte viele Jahre mit ihrem verhassten Schauspielpartner Bram Shepard in einer sehr erfolgreichen Sitcom Namens „Skip und Scooter“ mit. Aber dies ist schon einige Jahre her. Seit dem hat Georgie in einigen nicht so erfolgreichen Komödien mitgespielt. Bram Shepard hat lange mit Negativem in den Schlagzeilen gestanden. Bis es ruhig um ihn wurde. Georgie hat ihre Scheidung nicht sehr gut verkraftet, da ihr Ex sie verlassen und eine andere Frau geheiratet hat. Seit dem spielt Georgie der Presse vor es sei alles halb so wild, aber das stimmt nicht! Sie flüchtet vor der Presse, fragt auch einen sehr guten Freund, ob er sie heiraten könne. Vielleicht würde die Presse endlich Ruhe geben. Der Freund ist schwul und will ihre Freundschaft so nicht verändern. Dieses peinliche Gespräch hört ihr Ex-Filmpartner Bram Shepard mit an und mischt sich ein. Georgie flüchtet und will sich mit ihrer Freundin in Las Vegas übers Wochenende treffen. Als sie im Hotel ankommt, meldet sich ihre Freundin und muss ihr leider absagen. Also bleibt Georgie alleine in Las Vegas und will das Hotel verlassen. Als sie plötzlich Bram gegenüber steht, der dies als Zufall abtut. Später gehen sie auf eine private Party und trinken etwas miteinander. Die Zeit vergeht und am nächsten Morgen wachen beide in einer Hotel Suite nackt neben dem anderen auf. Beide haben kaum eine Erinnerung an letzte Nacht. Neben ihnen liegt eine Heiratsurkunde! Was haben sie getan und ist diese Urkunde überhaupt echt? Beide überlegen lange und kommen überein, dass sie aus dieser Scheinehe für jeden einen Vorteil ziehen können. Georgie wäre für die Presse von ihrer Scheidung weg und glücklich verheiratet, und Bram könne von der Berühmtheit seiner Frau wieder in die VIP Kreise einsteigen. Kann diese Scharade gut ausgehen? Wird die Presse diese Ehe zerreißen oder doch für gut befinden? Da bekannt ist, dass sie sich seit Jahren hassen, wird es viele Menschen in ihren Kreisen geben die sie überzeugen müssen. Wird ihnen das mit einer großen Party gelingen? Können die beide zusammenwohnen ohne wirklich zusammen zu sein? Kann eine Ehe ohne Liebe nach außen hin den funktionieren? Und was ist mit Sex? Meine Meinung: Eine tolle romantische Komödie mit vielen überraschenden Wendungen die diese Geschichte so super spannend macht. Die Unterschiedlichen Charaktere die Georgie und Bram haben, können sich gegenseitig helfen, dass macht die Geschichte so liebenswürdig! Ein süßes Cover mit tollem Titel. 5 von 5 Sternen.

Lesen Sie weiter

Georgie York muss ihr Image aufrecht halten, als mutige, romantische Heldin. Doch wie soll sie das wenn ihr Leben in Trümmer liegt. Scheidung und ihre Karriere geht den Bach runter. Als sie dann noch auf Bram Shepard trifft, gibt ihr das den Rest. So geschockter ist sie nach einer Nacht in Las Vegas mit ihm verheiratet zu sein. Die Schlagfertigkeit der beiden lassen mir immer wieder die Tränen kommen. Hier trifft das Sprichwort zu - Was sich liebt das neckt sich. :) Beides sind sehr starke und vielschichtige Charaktere, je mehr Seite um so mehr Seiten entdeckt man an ihnen. Chaz ist mir total in Erinnerung geblieben obwohl sie nur ein Nebencharakter ist, doch durch ihre Kratzbürstigkeit hat sie sich in mein Herz geschlichen. Eine romantisch, humorvolle Geschichte, mit ein paar interessanten Wendungen.

Lesen Sie weiter