Rezension zu
Hello Sunshine

Die Rezension bezieht sich auf eine nicht mehr lieferbare Ausgabe.

Hello Sunshine

Von: kathalovesbooks
08.07.2018

Der Roman "Hello Sunshine", geschrieben von Laura Dave, erschien am 16.April 2018 im blanvalet Verlag. Klappentext: Sunshine Mackenzie lebt ihren Traum! Mit ihrer YouTube-Kochshow und ihren Lifestyle-Büchern begeistert sie Millionen von Fans. Sie ist einfach die Person, mit der jeder gern befreundet wäre. Noch dazu hat sie ihren Traummann geheiratet, den Architekten Danny, der ihr treu bei allem zur Seite steht. Alles scheint perfekt, bis ausgerechnet an ihrem fünfunddreißigsten Geburtstag herauskommt, dass die hochgelobten Rezepte aus der Show gar nicht von ihr sind. Die Fans sind empört, und Sunshine sieht nur einen Ausweg: Sie verlässt New York, um in einem kleinen Küstenstädtchen noch einmal von vorn zu beginnen … Meine Meinung: Sunshine lebt den Youtube Traum vieler Mädchen - in ihrer eigenen Kochshow stellt sie immer neue Rezepte vor und begeistert damit viele Menschen. Mit ihrem Ehemann Danny lebt sie in einem wunderschönen Apartment in New York. Doch an ihrem fünfunddreißigsten Geburtstag erhält sie eine Nachricht einer anonymen Person, diese kennt ihr Geheimnis - keines der Rezepte ist wirklich von ihr! Diese anonyme Person will Sunny schaden und veröffentlicht ihr Geheimis online. Wie ein Lauffeuer verbreitet sich diese Nachricht im Internet unter ihren Fans und alles bricht über Sunshine zusammen. Kurzerhand sieht sie keinen anderen Ausweg mehr als die Stadt zu verlassen und zu ihren Wurzeln zurückzukehren. Das blumige, freundlich gestaltete Cover ließ mich auf einen leichten und lockeren Sommerroman hoffen und ich wurde definitiv nicht enttäuscht. Die Geschichte enthält neben einigen amüsanten Passagen aber auch einiges an Tiefgang.  Bereits nach ein paar Seiten war ich so in der Geschichte gefangen, dass ich das Buch kaum noch aus der Hand legen konnte. Die Protagonistin hier war mir direkt sehr sympatisch und ich fühlte mich, als würde ich die ganze Zeit neben ihr her laufen.  Der Weg zur Selbstfindung von Sunshine gefiel mir unglaublich gut - weiterhin hat es die Autorin geschafft mich durch einige Wendungen immer wieder zu überraschen und weiter an das Buch zu fesseln. Sunny lernt, dass sie mit Lügen nicht weit kommt und durch einige Gespräche mit Ethan, dem Fischer des Ortes beginnt sie zu reflektieren und neu zu starten Auch die anderen Charaktere wie Sunnys gegensätzliche Schwester Rain und ihre wundervolle Tochter Sammy hat sie Autorin meiner Meinung nach wunderschön aufgebaut. Ganz klar, eine Nichte wie Sammy hätte ich auch gern :-) Laura Dave hat einen wunderbar leichten Schreibstil, ich bin sehr froh, dass bereits ein anderes Buch der Autorin erschienen ist, da ich unglaublich gerne noch viel mehr von ihr lesen möchte.