Rezension zu
Hello Sunshine

Die Rezension bezieht sich auf eine nicht mehr lieferbare Ausgabe.

Hello Sunshine

Von: Lesewelten aus köln
01.07.2018

Dieses Buch hat mich auf mehrere Arten positiv überrascht. Nach dem Klappentext und das Cover dachte ich an einen schönen Liebesroman. Aber was kam, war etwas komplett anderes und ich muss sagen...….Klasse. Sunshine Mckenzie hat eine Kochshow bzw. dieser läuft über einen Youtube Kanal. Ihre Follower sind in einer unbeschreiblichen Höhe, das nächste Kochbuch soll veröffentlicht werden und sie hat ein Angebot für eine Moderation in einer TV Sendung erhalten. Alles läuft eigentlich perfekt, wäre diese ganze Farce nicht auf einen Haufen Lügen aufgebaut, der nun an die Öffentlichkeit kommt und Sunshines Leben den Boden unter den Füßen nimmt. Sie will einen Neuanfang. Nur wo fängt man neu an, wenn man eigentlich nur gelogen hat, Die Familie hintergangen hat und geleugnet hat woher man wirklich kommt. Das Cover besticht mit sommerlichen Farben und ich finde es wunderschön. Mit einem flüssigen Schreibstil ist man auch schon mitten im Geschehen in Sunshines Leben. Die Protagonisten sind jeder für sich einzigartig und mit Sunshine hatte ich auch Mitleid. Ihre gesamte Karriere und Privatleben bricht aus den Fugen. Aber ganz unschuldig ist sie ja nicht gewesen. Dies wird ihr klar als sie genauer über alles nachdenkt. Das was aber dieses Buch wirklich ausmacht ist nicht nur die Geschichte. Man denkt viel über sich selber nach. In der heutigen Zeit läuft soviel über das Internet. Was die Leute preisgeben und was nicht entscheidet man teilweise nicht selbst. Wieviel ist auf Lügen aufgebaut und was wurde dadurch schon zerstört. Im ganzen ist dieses Buch voller Gefühle, Erwartungen und einem Neuanfang der keine Lügen beinhalten soll. Ein wunderschöner Sommerroman den ich nur weiterempfehlen kann.