Rezension zu
Die Wellington-Saga - Verführung

Glitzer & Glamour

Von: Young Adult - New Adult - Romance
19.08.2017

Die Wellington Saga: Verführung ♡ Nacho Figueras und Jessica Whitman Glamouröse Partys, edle Pferde und heiße Nächte unterm Sternenhimmel – hier liegt der Schlüssel zum Glück ... Sebastian ist in Wellington als Playboy der Familie Del Campo bekannt. Die Frauenwelt liegt ihm zu Füßen, und regelmäßig stürzt er sich in leidenschaftliche Affären. Das Ansehen seiner prominenten Familie ist ihm egal, und er genießt stattdessen sein freies Leben in vollen Zügen. Bis er die faszinierende Katherine kennenlernt, die ihn mit ihrem Temperament auf eine Weise anzieht, die Sebastian bisher nicht kannte … Ich war sehr gespannt auf Sebastian, den Bruder von Alejandro. Er schien viel lockerer, sorgloser und neigte anscheinend zu einem ausschweifenderen Lebensstil als sein Bruder. Dass er sich ausgerechnet in die Regisseurin Katherine verliebt, die so ziemlich in allem das Gegenteil von ihm erscheint, hätte er selbst wohl am wenigsten erwartet. Sie ist temperamentvoll und trotzdem bodenständig und vernünftig – eine Mischung die Sebastian den Kopf verdeht. Ich habe leider wieder genau die gleichen Kritikpunkte wie beim 1. Band der Reihe. Ich konnte mit dem Glamour und Glitzer der Gesellschaft nicht allzu viel anfangen, vielleicht fällt es mir einfach schwer mich in diese Welt hineinzuversetzen und sie mir vorzustellen. Die Beziehung zwischen Sebastian und Katherine plätscherte genauso vor sich hin wie die zwischen seinem Bruder Alejandro und Georgia: Begehren konnte ich finden, aber den Zeitpunkt wo die große Liebe entflammt ist, habe ich offensichtlich verpasst. Der Funke ist leider nicht richtig auf mich übergesprungen. Ansonsten handelt es sich bei der Wellington-Saga um eine recht unterhaltsame Geschichte für Zwischendurch, der es leider ein wenig an Spannung und Ideenreichtum gefehlt hat. Ein Buch, welches sich schnell Lesen lässt, ganz gut unterhält, den Leser aber auch nicht unbedingt vom Hocker reißt. Ich freue mich nichtsdestotrotz schon auf den dritten Teil, in dem es um Antonia, die Schwester der beiden Männer, gehen wird. Sie erschien mir bisher immer als Sympathieträger der ganzen Familie. Der dritte und letzte Teil ‚Verlangen’ erscheint übrigens am 18.09.2017! 3 von 5 ♡