Rezension zu
Crossfire. Offenbarung

Ich bin im Gideon Fieber

Von: Kaylie
06.02.2017

Meine Meinung Der zweite Teil der Crossfire-Reihe. Ich bin schon nach dem ersten Band süchtig nach dieser Geschichte. Endlich konnte ich wieder eintauchen in die Geschichte von Gideon und Eva. Wir starten da, wo wir es im ersten Band geendet hat. Gideon und Eva haben sich endlich gefunden und arbeiten hart an dieser Beziehung. Doch ohne Arbeit und Vertrauen ist diese Beziehung zum scheitern verurteilt. Genau da wird es Kompliziert, den Vertrauen kann Eva nicht richtig fassen. Schließlich schweigt Gideon immer noch über seine Vergangenheit, was Eva sehr verletzt. Dann taucht auch noch eine Exfreundin auf. Eifersucht pur. Doch auch die Vergangenheit findet ihren Weg und könnte alles verändern. Auch diesmal bin ich wieder voll und ganz in den Bann von Gideon und Eva gezogen worden. Was besonders an Gideon liegt. Er ist nicht nur absolut heiß. Nein er ist auch unglaublich geheimnisvoll. Das reizt mich total. Auch ist er auf der einen Seite ein harter Kerl und auf der anderen Seite zeigt er uns immer wieder seine weiche Seite. Da schmelze ich wirklich dahin. Auch Eva begeistert mich immer mehr. Sie lässt sich nichts sagen und kämpft aus vollem Herzen für das was sie liebt und will. Der Schreibstil ist einfühlsam und fesselnd. So liest man die knapp vierhundert Seiten wirklich schnell. Die Mischung aus Story und erotischen Szenen ist sehr ausgewogen und keineswegs zu viel. Auch das Ende dieses Buches begeistert mich und macht mich unheimlich neugierig auf den nächsten Teil. Mein Fazit Ich bin Fan dieser Reihe. Ich bin Gefangen in der Welt von Gideon und Eva.