Leserstimme zu
Schnelle Gerichte!

Buch erfüllt Erwartungen - schnelle, solide Gerichte, die allen schmecken

Von: Becky
25.06.2016

Im heutigen Buch dreht sich alles um Gerichte, die blitzschnell zubereitet sind und die schneller auf dem Tisch stehen, als der Lieferservice sie liefern könnte. So zumindest der Anspruch und die Ankündigung. Ob das stimmt? Mal schauen… Schnell jedenfalls entsteht auch diese Rezension, denn das erste ausprobierte Gericht gab es gleich am Einzugstag des Buches und das zweite am folgenden. Das spricht bei mir auf jeden Fall schon einmal dafür, dass die Auswahl der Rezepte nicht besonders schwer fiel. Aber von vorn: Anne Lucas, die Autorin des Buches, beschreibt in ihrem Vorwort, dass 45 Minuten ziemlich zäh sein können, wenn man in ihnen auf den Lieferservice wartet und man in diesen doch selbst ein wunderbares Essen zaubern könnte. Da stimme ich ihr übrigens absolut zu, bei mir dauern die meisten Gerichte nicht länger – mal abgesehen von Gehzeiten bei Hefeteig. Mein Fazit: Dieses Buch erinnert mich etwas an meine ersten Kochbücher: Es ist nicht besonders hübsch oder trendy, die Food-Bilder sind oldschool-clean und es gibt auch keine persönlichen Worte zu den Gerichten. ABER: Das muss es auch gar nicht! Ich glaube, die Zielgruppe sind Menschen, die abends nach der Arbeit nach Hause kommen und einfach schnell ein paar Sachen in den Topf werfen wollen und dafür ein paar neue Ideen suchen. Es geht hier nicht um die High-End-Küche, es geht um solide Gerichte, die schnell gemacht sind, wenig spezielle Zutaten brauchen und allen schmecken. Und ich denke, dass dieses Buch genau das auch erfüllen kann. Die komplette Rezension, inkl. Bildern, ist auf meinem Blog nachzulesen.