Leserstimme zu
Bestes Brot genießen - 80 Lieblingsrezepte für Brote, Brötchen und Gebäck, darunter viele regionale Spezialitäten, süß und herzhaft. Aus Sauerteig und Hefeteig. Einfacher geht`s nicht!

köstliches Brot

Von: Julia
09.12.2020

Was gibt es besseres als selber gemachtes Brot oder Brötchen? Früher hatte ich einen Backautomaten, aber ich wollte doch wissen, wie das isst, wenn ich die Brötchen und das leckere Brot im Backofen backe. Das Buch Bestes Brot genießen hat mir gut gefallen mit den Rezepten von der Auswahl an süße Brote, Brötchen und auch Brotaufstriche. Mehr außergewöhnliche Sachen wie Brotsuppe, Knäckebrot, Pesto und ein Tomatenbrot. Alles rund um das Brot und dessen Genuss. Es wird auch mit Sauerteig, aber auch mit Hefe gearbeitet und damit für Anfänger geeignet. Grundlagen Kapitel in Bestes Brot genießen hilft einen mit richtigen Vorgängen an das Backen ranzugehen. Da wird auch aufgezählt, was man braucht an Küchenausstattungen, Zutaten und was es mit den unterschiedlichen Teigarten auf sich hat. Zubereitung und Verarbeitung wird gut erklärt, dass man auch als Anfänger gut damit zurechtkommt. Die Rezepte aus Bestes Brot genießen sind einfach verständlich geschrieben mit Bildern für einen Blick, wie es aussehen könnte. Und probieren mussten wir auch gleich, es bedarf nur einiges an Versuchen, bis es „gut“ ausgesehen hat. Wir essen ja gerne mal Stutenbrot, aber nicht mit zu vielen Rosinen. Aber die kann man auch dem eigenen Geschmack anpassen. Ich liebe ja Körnerbrötchen hatte in Kiel immer eines, was mit extrem vielen Körnern war. Das versuche ich jetzt nachzumachen und bin da schon gut am Üben. Mit dem Sauerteig muss ich noch lernen zu arbeiten, bis jetzt habe ich das noch nie gemacht. Das kann ich mit dem Buch auch lernen. Ein schönes Buch das Bestes Brot genießen auch für Anfänger und erfahrene Bäcker und dazu sind viele Ideen fürs Backen. Auch eine tolle Geschenkidee zu Weihnachten. Gebe dem Buch Bestes Brot genießen gerne 5 Sterne.