Rezension zu
Hagebuttenblut

Spannender Schwedenkrimi

Von: schmoekerstunde
15.11.2020

Der Roman lebt durch die Atmosphäre. Es gibt keine blutigen Gewaltbeschreibungen. Die Erzählung wechselt zwischen Gegenwart und Vergangenheit. Die Handlung ist fesselnd, und nach und nach baut sich Spannung auf, zieht sich aber auch etwas in die Länge. Für mich ist es kein Thriller, sondern ein guter Krimi. Die Ermittlerin hat ein massives Alkoholproblem. Aber auch viele weitere Menschen in dem Buch konsumieren unkontrolliert sehr viel Alkohol. Trotzdem ist es eine fesselnde Geschichte, dessen Schluss eigenartig abrupt und kurz ist.