Leserstimme zu
Die Abtei von Northanger

Wenig Handlung, sehr gemächlich

Von: Bücherwürmle
16.08.2020

Kloster Northanger von einem der großen Namen aus den älteren Schriftstellertum... Mit Jane Austen’s Werken hatte ich bis dahin keine Berührungspunkte. Zum Abitur habe ich den Schuber mit ihren sechs Romanen geschenkt bekommen und dieses hier habe ich zuerst gelesen. Natürlich war die Literatur und die Erwartungen an Bücher damals eine andere, darauf war ich vorbereitet. Trotzdem habe ich sehr lange an dieser Geschichte gelesen. Ich würde mich nicht als generellen Muffel bezeichnen, was klassische Literatur angeht, immerhin habe mich einer Klassiker wirklich packen können. Dieses hier gehört allerdings mit Sicherheit nicht dazu. Der Fokus ist - wie damals oft - auf gesellschaftliche Bände gelegt worden. Familien, Bekanntschaften, knüpfen und halten von Kontakten auf der Straße oder auf Festen. Das Erzähltempo ist meinen Empfinden nach sehr gemächlich angelegt, es gibt allerdings auch nicht vieles, das wirklich Spannung aufbauen würde. Einige Kontakte sind ganz nett bei deren Entwicklung zu beobachten sowie die Erkundung einiger Gebäude, meins war es allerdings eher nicht. D du da