Leserstimme zu
Freefall – Die Wahrheit ist dein Tod

Packendes Psychodrama

Von: Myrcella
08.05.2020

Meine persönliche Meinung Cover: Das Cover ist für das Auge sehr ansprechend und verspricht eine sehr spannende, sowie Dramatische Story. Von der Gestaltung her ist es schon recht düster, aber passend zum Geschehen. Der Inhalt: Die Anfang dreißigjährige Ally, die als einzige Passagierin an Bord eines Flugzeug in den Rocky Mountains den Absturz überlebt hat, kämpft nun um ihr Leben. Zunächst wird die Geschichte aus ihrer Sicht geschildert. Der Hörer/Leser erlebt mit, wie Ally sich schwer verletzt und mit Schmerzen durch die Wälder schleppt. Zugleich scheint noch jemand hinter Ally her zu sein, der ihren Tod will. Das wird von der Autorin sehr bildhaft dargestellt, so dass man sich gleich in den ersten paar Minuten auf das Geschehen einlassen kann und glaubt, das alles selbst live mitzuerleben. Als Ally aufgrund des Absturzes für tot erklärt wird, glaubt einzig und allein ihre Mutter Maggie an deren Überleben. Die aus der Ich-Perspektive geschilderten Situationen wechseln zwischen Maggie und Ally. An den richtigen Stellen macht die Autorin einen Switch zwischen den beiden Protagonistinnen, so dass enorm viel Spannung aufkommt. Während Ally durch die Wildnis irrt, versucht Maggie herauszufinden, was genau passiert ist. Sie hatte jahrelang keinen Kontakt zu ihrer einzigen Tochter, welche sich seit dem verändert zu haben scheint. Die Autorin baut hier gekonnt Rückblicke in die Vergangenheit ein, welche es leichter machen, beide Protagonistinnen besser zu verstehen. Die düstere Stimmung des Buches ist beinahe greifbar. An den richtigen Stellen lässt Jessica Barray hier Spannung aufkommen, jedoch wird manches in die Länge gezogen. Ich persönlich hätte das Buch eher in die Kategorie Psychothriller oder sogar Familiendrama eingeordnet. Die beiden Hörbuchsprecherinnen haben beide sehr angenehme Stimmen und es macht Spaß, ihnen zu lauschen. Ich habe das Hörbuch immer während der Fahrt zur Arbeit und nach Feierabend gehört und mich schon richtig auf die Autofahren gefreut. Mein Fazit: Hier ist der Autorin ein sehr spannendes und packendes Psychodrama gelungen mit Sogwirkung. Wegen der Längen, die manchmal aufkamen, gebe ich dem Buch leider nicht die volle Punktezahl, jedoch für das tolle Setting verdiente 4 von 5 möglichen Büchersternchen.