Rezension zu
Reset

Solide mit Verbesserungspotential

Von: Dinilovesbooks
28.03.2020

In diesem Buch geht es darum, wie man an sich arbeiten kann, um glücklicher, entspannter und erfolgreicher zu werden. Dabei vergleicht Thomas Hohensee die Gedanken und Gefühle von Menschen mit Programmen und Computern, was mir sehr gut gefällt. Auch wenn man nicht sonderlich technikaffin ist, macht es das alles doch sehr anschaulich. Es wird sehr viel mit Verbildlichung gearbeitet, um es besser verständlich zu machen. Dadurch und durch viele Beispiele alltäglicher Situationen, werden die Ausführungen deutlich greifbarer. Dabei behandelt das Buch die verschiedensten Lebensbereiche, sei es Alltag, Beruf oder Beziehung. Die Kapitel sind in meinen Augen sehr gut und vor allem sinnvoll strukturiert. Thomas Hohensee geht davon aus, dass in unserem Kopf sog. „Scheißprogramme“ installiert sind, die man durch einen Reset, ein Update oder einen Neustart in gute Programme verwandeln kann. In Kapitel 3 nennt er einige dieser Scheißprogramme und gibt danach Update-Empfehlungen. Bei diesen weiß man zwar auf jeden Fall, was er meint und woran man arbeiten soll. Aber so ganz konkrete Vorgehensweisen, wie genau man vorgehen kann, gibt es dann leider nicht. Es ist alles relativ allgemein und abstrakt gehalten, was ich schade fand. Beim späteren Thema Achtsamkeit ist das allerdings besser gelöst. Dort gibt es konkrete Beispiele, die man direkt ausprobieren kann. Der Schreibstil ist sehr amüsant und witzig, wodurch das gesamte Buch eine sehr lockere Atmosphäre hat. Dabei ist Thomas Hohensee auch teilweise gesellschafskritisch. Er sieht aber auch nicht alles zu ernst, sondern nimmt sich und andere auch mal auf die Schippe, jedoch ohne dabei beleidigend zu sein. Ich musste jedenfalls des Öfteren schmunzeln. Trotzdem fiel es mir leider teilweise et was schwer beim Lesen zu bleiben, wobei ich gar nicht genau sagen kann, woran das lag. Ich kam einfach nicht so richtig in den Flow. Ich glaube nicht, dass man in diesem Buch brandneue und bahnbrechende Erkenntnisse findet. Jedoch enthält es viele vermeintlich simple Dinge, die man eigentlich schon glaubt zu wissen, sich aber dann doch zu selten wirklich bewusst macht. Doch ruft man sich manches nochmal bewusst in Erinnerung, kann das in meinen Augen schon einen Unterschied im eigenen Alltag machen. Insgesamt handelt es sich in meinen Augen um einen soliden, guten Ratgeber, der an einigen Stellen jedoch noch Verbesserungspotential aufweist. Daher gebe ich 3,5 von 5 Sternen.