Rezension zu
Sprechen wir über Eulen - und Diabetes

Gelesen und sich unterhalten gefühlt

Von: mama007
27.04.2015

David Sedaris.::: Ich kannte von ihm einiges, aber als ich anfing zu lesen fiel mir wieder ein, warum ich seine Bücher nicht mehr kaufen wollte: das selbstbezogene Daherlabern von David Sedaris über sich selbst (sein Zahnarzt), sich selbst (seine Europaliebe) und nochmal sich selbst (die Geschichte seiner Darmspiegelung?!), ist leider höchst uninteressant und spätestens ab der 5ten Geschichte langweilig und repetitiv. Ich werde in diesem Leben kein Fan mehr von David Sedaris. Außer er wird von Harry Rowohlt vorgelesen – dann reißt die Stimme den Inhalt raus.