Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rainer Bielfeldt, Otto Senn

Was hör ich da? Die Jahreszeiten

(2)
Hörbuch CD
9,95 [D]* inkl. MwSt.
9,95 [A]* | CHF 15,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

In jeder Jahreszeit gibt es für die Geschwister Anton und Lena ganz besondere Geräusche zu entdecken. Im Frühling kehren die Zugvögel aus dem Süden zurück und der Chor der Vogelstimmen wird immer vielfältiger. Die kleinen Küken kommen auf die Welt und geben ihre ersten Piepser von sich. Im Sommer entlädt sich ein Gewitter mit Donner und prasselndem Regen. Im Herbst pfeift der Wind über das Land und das Laub raschelt unter den Füßen. Und wie klingt es, wenn man durch den knirschenden Schnee stapft? Das ganze Jahr ist voller lauter und leiser Töne, also: Die Ohren auf - wir hören zu!

(1 CD, Laufzeit: 53 min)


Hörbuch CD, 1 CD, Laufzeit: 0h 53min
ISBN: 978-3-86717-637-8
Erschienen am  15. July 2010
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

✎ Rainer Bielfeldt & Otto Senn - Was hör ich da? 11 Die Jahreszeiten

Von: Mademoiselle Cake

19.11.2021

Neulich habe ich die Reihe "Was hör ich da?" entdeckt, als ich auf der Suche nach Herbstbüchern für meine 3-Jährige war. Da ich dachte, dass es super passt, haben wir uns für "Die Jahreszeiten" entschieden. Wir begleiten Lena & Anton durch die Jahreszeiten und erfahren typisches Wetter, welche Blumen wann blühen, wir lernen ein paar Tiere kennen - und natürlich jede Menge Geräusche. Man sollte sich im Klaren darüber sein, dass der Informationsgehalt wirklich gering ist. Es wurde sehr viel Wert auf Geräusche gelegt (so wird es ja bereits auf dem Cover angekündigt), ein paar Lieder eingestreut und ein wenig über die jeweilige Jahreszeit Typisches erzählt. Mir persönlich war das zu wenig. Da hätte man meiner Meinung nach noch mehr herausholen können. Der Sprecher, der irgendwie nirgends erwähnt wird, gefiel mir ebenfalls nicht sonderlich gut. Man hörte immer wieder, wann er atmete und betonte auch manchmal die Satzstellen ein wenig komisch. Die 3 Sprecherinnen hingegen sind eine super Besetzung. Zum Einschlafen finde ich das Hörspiel ungeeignet. Das liegt zum einen daran, dass die Lieder sehr laut sind und der gesprochene Text sehr leise. Zum anderen würde meine Tochter immer mitsingen - was das Einschlafen bei ihr nicht fördert. Gut geeignet finde ich es hingegen für Kindergärten. Man muss die CD nicht am Stück hören, sondern kann sie auf 1 Woche (oder mehr) aufteilen. Dazu gibt es eine tolle Anregung für ein Projekt, welches man mit den Kindern das Jahr über machen kann. Von mir gibt es nur eine bedingte Hörempfehlung. Der Verlag empfiehlt das Hörbuch ab 4 Jahren. Meine Kleine mit ihren 3 1/2 Jahren mochte es noch nicht besonders. Vielleicht ist es eher so ab 5 Jahren geeignet. ©2021 Mademoiselle Cake

Lesen Sie weiter

Hörenswerte CD aus der Reihe "Was hör ich da?".

Von: myreadingworld

06.12.2015

KURZBESCHREIBUNG LAUT AMAZON: In jeder Jahreszeit gibt es für die Geschwister Anton und Lena ganz besondere Geräusche zu entdecken. Im Frühling kehren die Zugvögel aus dem Süden zurück und der Chor der Vogelstimmen wird immer vielfältiger. Die kleinen Küken kommen auf die Welt und geben ihre ersten Piepser von sich. Im Sommer entlädt sich ein Gewitter mit Donner und prasselndem Regen. Im Herbst pfeift der Wind über das Land und das Laub raschelt unter den Füßen. Und wie klingt es, wenn man durch den knirschenden Schnee stapft? Das ganze Jahr ist voller lauter und leiser Töne, also: Die Ohren auf - wir hören zu! ÜBER DEN AUTOR UND WEITERE MITWIRKENDE: Rainer Bielfeldt, geboren 1964 in Hamburg, lernte Klavier, Klarinette und Saxophon. Von 1985 an studierte er Schulmusik mit Hauptfach Klavier sowie an der Musikhochschule Hamburg den Schwerpunkt Chanson. Seither komponierte er zahlreiche Bühnenmusiken für die Landesbühne Niedersachsen Nord und das Staatstheater Hannover und übernahm die Musikalische Leitung von Musicals und Revuen. U. a. komponierte er das Kindermusical Eine Woche voller Samstage und Pippi in Taka-Tuka-Land. Er entwickelte Chanson-Programme, veröffentlichte bereits etliche CDs und arbeitet konstant für Theater, Rundfunk, Film, Fernsehen und fürs Hörbuch. Otto Senn studierte Germanistik, Soziologie und Linguistik in Freiburg, tobte sich als Moderator beim Radio aus, tourte in den 90ern mit zwei Soloprogrammen durch die Republik und arbeitet seitdem "nebenberuflich" als Schauspieler, Bühnenbildner und Puppenspieler. Die meiste Zeit verbringt er jedoch an seinem Schreibtisch in Berlin, um Theaterstücke, Kindermusicals und -hörspiele, lustige Texte für die Comedy-Shows anderer Leute, aber vor allem Songtexte zu schreiben. Zusammen mit Rainer Bielfeldt schreibt und produziert er die Kinder-Hörspielreihe Was hör ich da? Rainer Bielfeldt, geboren 1964 in Hamburg, lernte Klavier, Klarinette und Saxophon. Von 1985 an studierte er Schulmusik mit Hauptfach Klavier sowie an der Musikhochschule Hamburg den Schwerpunkt Chanson. Seither komponierte er zahlreiche Bühnenmusiken für die Landesbühne Niedersachsen Nord und das Staatstheater Hannover und übernahm die Musikalische Leitung von Musicals und Revuen. U. a. komponierte er das Kindermusical "Eine Woche voller Samstage" und "Pippi in Taka-Tuka-Land". Er entwickelte Chanson-Programme mit Tim Fischer, Gayle Tufts, Julia Kock, Nana Gualdi u.a., veröffentlichte bereits etliche Solo-CDs sowie CDs und Bühnenprogramme mit der Gruppe Gayle Tufts, arbeitete konstant für Theater, Rundfunk, Film und Fernsehen und auch fürs Hörbuch. Lara Torp lebt schon immer in Berlin. Neben dem Schreiben, dem Drehen von kurzen Filmen und dem Hörspielsprechen beschäftigt sie sich in ihrer Freizeit vor allem mit Sport – sie macht seit vielen Jahren Leichtathletik – und mit Musik – sie spielt Schlagzeug. Sophia Coper lebt in Berlin und geht dort zur Schule. In ihrer Freizeit macht sie gerne Musik und spricht in der Hörspielreihe "Was hör ich da?" die Rolle der Lena Sonnenschein. Schauspielerin und Synchronsprecherin Uta-Maria Torp spielte an zahlreichen Theatern, u.a. in Kiel, Schleswig, Saarbrücken, Detmold, Salzburg und in Berlin am Gripstheater. Inzwischen arbeitet die Berlinerin hauptsächlich als Sprecherin für Funk und Fernsehen, bei Lesungen und als Schauspieltrainerin. Regelmäßig spricht sie auch Audiodeskriptionen zu Filmen, Theaterstücken, Ausstellungen oder Stadtführungen für sehbehinderte Menschen. REZENSION - MEINE MEINUNG: Ich habe auch diese CD mit meinen Kindern gemeinsam angehört. Mit Lena und Anton lernen wir bei dieser CD die vier Jahreszeiten: Frühling, Sommer, Herbst und Winter kennen. Wir lernen die verschiedenen Wetterbedingungen kennen und auch, welche Blumen in welcher Jahreszeit wachsen und welche nicht. Wir lernen durch Geräusche z. B. kleine Meisenkinder, ein Sommergewitter, das raschelnde Herbstlaub und den knirschenden Schnee kennen. Beim Geräuschequiz konnten wir mal wieder testen, wer den am Besten aufgepasst hat und am meisten weiß. Wir haben mittlerweile schon einige CDs dieser Reihe gehört und von CD zu CD gefällt uns die Reihe immer besser. Die CDs laufen bei uns im sehr regelmäßigen Abstand, bevorzugt am Wochenende und bereits die Freundinnen meiner Tochter sind auch schon infiziert vom "Was hör ich da?-Virus". Der Mix zwischen wissenswerten Informationen, Musik und dem Geräuschequiz ist einfach sehr gut gelungen und es wird dabei garantiert nicht langweilig. FAZIT: Hörenswerte CD aus der Reihe "Was hör ich da?".

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Rainer Bielfeldt

Rainer Bielfeldt, geboren 1964 in Hamburg, lernte Klavier, Klarinette und Saxophon. Von 1985 an studierte er Schulmusik mit Hauptfach Klavier sowie an der Musikhochschule Hamburg den Schwerpunkt Chanson. Seither komponierte er zahlreiche Bühnenmusiken für die Landesbühne Niedersachsen Nord und das Staatstheater Hannover und übernahm die Musikalische Leitung von Musicals und Revuen. U. a. komponierte er das Kindermusical Eine Woche voller Samstage und Pippi in Taka-Tuka-Land. Er entwickelte Chanson-Programme, veröffentlichte bereits etliche CDs und arbeitet konstant für Theater, Rundfunk, Film, Fernsehen und fürs Hörbuch.

Otto Senn studierte Germanistik, Soziologie und Linguistik in Freiburg, tobte sich als Moderator beim Radio aus, tourte in den 90ern mit zwei Soloprogrammen durch die Republik und arbeitet seitdem "nebenberuflich" als Schauspieler, Bühnenbildner und Puppenspieler. Die meiste Zeit verbringt er jedoch an seinem Schreibtisch in Berlin, um Theaterstücke, Kindermusicals und -hörspiele, lustige Texte für die Comedy-Shows anderer Leute, aber vor allem Songtexte zu schreiben. Zusammen mit Rainer Bielfeldt schreibt und produziert er die Kinder-Hörspielreihe Was hör ich da?

Zur Autor*innenseite

Sophia Coper

Lara Torp lebt schon immer in Berlin. Neben dem Schreiben, dem Drehen von kurzen Filmen und dem Hörspielsprechen beschäftigt sie sich in ihrer Freizeit vor allem mit Sport – sie macht seit vielen Jahren Leichtathletik – und mit Musik – sie spielt Schlagzeug.

Sophia Coper lebt in Berlin und geht dort zur Schule. In ihrer Freizeit macht sie gerne Musik und spricht in der Hörspielreihe "Was hör ich da?" die Rolle der Lena Sonnenschein.

Schauspielerin und Synchronsprecherin Uta-Maria Torp spielte an zahlreichen Theatern, u.a. in Kiel, Schleswig, Saarbrücken, Detmold, Salzburg und in Berlin am Gripstheater. Inzwischen arbeitet die Berlinerin hauptsächlich als Sprecherin für Funk und Fernsehen, bei Lesungen und als Schauspieltrainerin. Regelmäßig spricht sie auch Audiodeskriptionen zu Filmen, Theaterstücken, Ausstellungen oder Stadtführungen für sehbehinderte Menschen.

Zur Sprecher*innenseite

Rainer Bielfeldt

Rainer Bielfeldt, geboren 1964 in Hamburg, lernte Klavier, Klarinette und Saxophon. Von 1985 an studierte er Schulmusik mit Hauptfach Klavier sowie an der Musikhochschule Hamburg den Schwerpunkt Chanson. Seither komponierte er zahlreiche Bühnenmusiken für die Landesbühne Niedersachsen Nord und das Staatstheater Hannover und übernahm die Musikalische Leitung von Musicals und Revuen. U. a. komponierte er das Kindermusical "Eine Woche voller Samstage" und "Pippi in Taka-Tuka-Land". Er entwickelte Chanson-Programme mit Tim Fischer, Gayle Tufts, Julia Kock, Nana Gualdi u.a., veröffentlichte bereits etliche Solo-CDs sowie CDs und Bühnenprogramme mit der Gruppe Gayle Tufts, arbeitete konstant für Theater, Rundfunk, Film und Fernsehen und auch fürs Hörbuch.

zur Regisseur*innenseite

Weitere Hörbücher der Autoren