Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Die Mörderinsel

Leicht gekürzte Lesung mit Vera Teltz
Hörbuch MP3-CD
15,00 [D]* inkl. MwSt.
15,50 [A]* | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Ein ermordetes Mädchen, ein freigesprochener Täter, ein Dorf in Aufruhr ...

Als Holger Simonsmeyer, angeklagt des Mordes an einer jungen Frau aus seinem Heimatdorf Trenthin, freigesprochen wird, atmen er und seine Familie auf. Doch im Dorf herrscht weiter Misstrauen – und dann wird erneut ein junges Mädchen ermordet.
Wenige Monate später steht die Journalistin Doro Kagel vor den Brandruinen von Simonsmeyers Haus. Sie hatte Bettina Simonsmeyers Bitte ausgeschlagen, ebenso ausführlich über den Freispruch ihres Mannes zu berichten, wie zuvor über den Mordprozess. Von Schuldgefühlen geplagt beginnt sie nun, den Fall neu aufzurollen …


Originalverlag: Limes
Hörbuch MP3-CD, 1 CD, Laufzeit: ca. 10h 12min
ISBN: 978-3-8371-5027-8
Erschienen am  16. März 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Ostsee, Deutschland

Rezensionen

Rezension zum Hörbuch

Von: Leuchtturmwaerterin aus Kassel

04.03.2021

Eine Hexenjagd auf Usedom. Holger Simonsmeyer wird angeklagt des Mordes an einer jungen Frau und obwohl er freigesprochen wird, beginnt auf der Insel eine Hexenjagd auf ihn. Die Journalistin Doro Kagel nimmt sich diesem Fall an und deckt Dinge auf, die niemand für möglich gehalten hat. Eine spannende Kriminalgeschichte hat der Autor hier geschrieben mit der Frage, was passiert mit einem mutmaßlichen Mörder, wenn dieser freigesprochen wird und wie geht der Freundes- und Bekanntenkreis damit um. Der Autor zeichnet ein sehr gutes Bild der jeweiligen Figuren, dass man mit jedem einzelnen mitfiebert und -leidet. Man wird als Hörer selbst misstrauisch, fragt sich, ob er es nicht doch war und verdächtigt gleichzeitig jede Menge andere Personen des Mordes. Man wird selbst zum Ankläger und dann wieder zum Verteidiger. Ich hatte große Freude an dem Hörbuch, was nicht zuletzt an der wunderbaren Art der Sprecherin zu lesen lag. Für mich hat dieses Hörbuch alles erfüllt, was es zu erfüllen gab. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt und es war Spannung pur. Daher gibt es 5 von 5 Sternen dafür.

Lesen Sie weiter

Verletzung journalistischer Sorgfaltspflichten und die fatalen Folgen

Von: Mirabellaparadise

04.09.2020

Das am 16.03.2020 erschienene Hörbuch DIE MÖRDERINSEL von ERIC BERG, gelesen von VERA TELTZ, bestehend aus 1 MP3-CD mit einer Laufzeit von ca. 10h 12min. und hat mich im Geiste nach USEDOM reisen lassen. Sprecherin: Bei Vera Teltz handelt es sich um eine großartige Sprecherin mit einer beruhigenden Stimme. Aufgrund ihrer präzisen Artikulation, Intonation, dem Rhythmus und dem Erzähltempo gelingt es ihr, mich absolut zu fesseln und ihr gerne zu zuhören. Inhalt: Die Geschichte wird temporeich, abwechselnd aus den Perspektiven zahlreicher Akteure in diversen Rückblenden in Form eines „Count-Downs“ sowie der Gegenwart geschildert. Der des Mordes an einem jungen Mädchen angeklagte Hotelier Holger wird freigesprochen. Vor und während des Prozesses steht er in den Schlagzeilen der Presse – auf eine Gegendarstellung nach dem Urteil wird großzügig verzichtet und somit die JOURNALISTISCHE SORGFALTSPFLICHT verletzt. Die Folgen sind fatal. Frei nach dem Sprichwort „WO RAUCH IST, IST BEKANNTLICH AUCH FEUER“, wird Holger diabolisiert und gerät mitsamt seiner Familie in eine prekäre Lage. Eine tödliche Hetzjagd beginnt. Die Website des Hotels wird auf grausige Weise gehackt, so dass die Hotelgäste wegbleiben und Lieferanten ihre Verträge kündigen. Die Existenz der Familie steht auf dem Spiel. Freundschaften werden aufgelöst und Bürgerwehren gegründet, denn wer möchte schon „Kindermörder“ in der Nachbarschaft haben? Originell finde ich die Idee von ERIC BERG, dass die Protagonistin: Journalistin Doro Kage anhand der vom Opfer verfassten, rätselhaften und verschlüsselten HAIKU-Gedichte, nach und nach Einblicke in die Liebschaften, Dramen und Tragödien der kleinen Gemeinde erhält. Trotz Geheimniskrämerei gelingt es ihr, den Fall aufzuklären. Mehr möchte ich nicht verraten….

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Eric Berg zählt seit vielen Jahren zu den erfolgreichsten deutschen Autoren. 2013 verwirklichte er einen lang gehegten schriftstellerischen Traum und veröffentlichte seinen ersten Kriminalroman »Das Nebelhaus«, der 2017 mit Felicitas Woll in der Hauptrolle der Journalistin Doro Kagel verfilmt wurde. Seither begeistert Eric Berg mit jedem seiner Romane Leser und Kritiker aufs Neue und erobert regelmäßig die Bestsellerlisten. In seinem neusten Kriminalroman »Die Mörderinsel« ermittelt Doro Kagel in ihrem zweiten Fall.

Zur Autor*innenseite

Vera Teltz

Vera Teltz ist Schauspielerin und Synchronsprecherin. Nach ihrer Schauspielausbildung folgten Engagements am Staatstheater Braunschweig, am Volkstheater Rostock und am Maxim Gorki Theater Berlin. Sie spielte auch in verschiedenen Fernsehserien mit, wie beispielsweise „Kommissar Stolberg”, „Danni Lowinski” oder „Grossstadtrevier”. Seit 2004 arbeitet sie auch als Synchronsprecherin für Produktionen wie „Fluch der Karibik”, „James Bond: Skyfall”, „Prometheus” und „The Mentalist”.

Zur Sprecher*innenseite

Links

Weitere Hörbücher des Autors