Basar der bösen Träume

Kurzgeschichten

Ungekürzte Lesung mit David Nathan
Hörbuch MP3-CD
19,99 [D]* inkl. MwSt.
20,60 [A]* | CHF 28,90 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Hier werden Albträume wahr ...

Mit dem Basar der bösen Träume legt Stephen King eine Sammlung von 20 Kurzgeschichten vor, von denen ein Großteil hier zum ersten Mal auf Deutsch erscheint. Nicht immer blanker Horror, doch stets psychologisch packend! Folgen Sie dem Meister des Erzählens, wenn er Sie einlädt: „Hereinspaziert, ich habe die Geschichten eigens für Sie geschrieben. Aber seien Sie vorsichtig. Bestenfalls sind sie bissig und schnappen zu.“

"... von David Nathan in Perfektion vorgetragen" (Der-hoerspiegel.de über "Revival")

(3 mp3-CDs, Laufzeit: 20h 15)

„Es ist immer der gleiche Satz, den man über Hörbücher von Stephen King sagen kann: Lasst uns David Nathan loben!“

Westfälische Rundschau (11. Februar 2016)

Originaltitel: The Bazaar of Bad Dreams
Originalverlag: Heyne
Hörbuch MP3-CD, 3 CDs, Laufzeit: ca. 20h 15min
ISBN: 978-3-8371-3283-0
Erschienen am  18. Januar 2016
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Kurzromane und Erzählungen

Leserstimmen

Typisch Stephen King

Von: Booktruelove

06.01.2021

Jeder, der Stephen King schon mal gelesen hat, weiß, dass seine Geschichten genial sind, zwischendurch aber auch etwas langatmig sein können🙊 Ganz genau so sind auch die meisten seiner Kurzgeschichten😂 Die meisten starten spannend, gelangen dann in eine ruhige Phase und am Ende gibt es einen großen Knall. Ich habe trotzdem fast alle Geschichten sehr gerne gehört, vor allem weil David Nathan als Leser einfach super ist! Beim Autofahren musste ich mich manchmal zusammenreißen, mich von seiner Stimme und der Handlung nicht ablenken zu lassen. In Zukunft werde ich glaube darauf achten, ob er das jeweilige Hörbuch liest oder nicht😅 ~ Fazit: Für alle die wissen, wie Stephen King schreibt und das mögen, ist es richtig klasse. 5/5⭐️

Lesen Sie weiter

Ein etwas anderer King

Von: Blaxy's little book corner

06.07.2020

Einst bevorzugte ich die Kurzgeschichten von Stephen King, da der gute Mann es mal mehr, mal weniger klasse drauf hat auszuufern und in die Tiefe zu gehen. Etliche Jahre und auch Romane später hingegen ist es für mich schon fast fremdartig, wenn ich mich auf die kurzen Tête-á-Tête mit ihm einlasse. So auch in "Basar der bösen Träume". Nicht falsch verstehen, die Geschichten haben mir nahezu alle gefallen, aber sind sie eben ungewohnt kurz ausgefallen. Teilweise endeten sie sehr abrupt, was mich beim Hören schon fast unsicher zurückließ - "War dies das Ende?" - Ja, denn vor jeder neuen Geschichte beschenkt uns Herr King mit einer kurzen Einleitung zu der selbigen. Welches Resultat ziehe ich also aus dem Basar? - Diese Kurzgeschichtensammlung vom Meister des Horros ist anders. Nicht schlecht, ganz und gar nicht, aber eben anders. Doch nicht nur der Stilwechsel hat mich irritiert daliegen lassen. Liest, bzw. hört man mehrere Geschichten hintereinander weg, wird deutlich dass Stephen King sich hier mit der Thematik des Älter-werdens, des Trennens und dem Tod auseinandersetzt. Natürlich, auch an dem talentiertestem Autor gehen die Jahre nicht spurlos vorbei. Doch bleibt hier ein wehmütiges Gefühl zurück. Ich würde die Anthologie für ruhige, dunkle Abende empfehlen, wenn man eben auch Lust auf ein wenig Schwermut hat. Besonders loben möchte ich aber noch die Geschichte "Böser kleiner Junge" - bisher war diese nur in elektronischer Form erschienen und so an mir vorbeigegangen. Da hätte ich fast etwas verpasst, da diese kurze Story nicht nur "ein echter King" ist, sondern auch im Gedächtnis bleibt. :)

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Stephen King, 1947 in Portland, Maine, geboren, ist einer der erfolgreichsten amerikanischen Schriftsteller. Bislang haben sich seine Bücher weltweit über 400 Millionen Mal in mehr als 50 Sprachen verkauft. Für sein Werk bekam er zahlreiche Preise, darunter 2003 den Sonderpreis der National Book Foundation für sein Lebenswerk und 2015 mit dem Edgar Allan Poe Award den bedeutendsten kriminalliterarischen Preis für Mr. Mercedes. 2015 ehrte Präsident Barack Obama ihn zudem mit der National Medal of Arts. 2018 erhielt er den PEN America Literary Service Award für sein Wirken, gegen jedwede Art von Unterdrückung aufzubegehren und die hohen Werte der Humanität zu verteidigen.

Seine Werke erscheinen im Heyne-Verlag.

www.stephenking.com

Zur Autor*innenseite

David Nathan, 1971 in Berlin geboren, begann bereits mit zehn Jahren erste Synchronrollen zu sprechen und agierte darüber hinaus in diversen Film- und Theaterrollen. Er ist Dialogbuchautor und -regisseur, und als deutsche Stimme von Hollywood-Größen wie Christian Bale, Johnny Depp oder Paul Walker in zahlreichen Kinofilmen zu hören. Mit seiner prägnanten, dunklen Stimme ist er einer der gefragtesten Hörbuchsprecher Deutschlands und steht für die Romane von Stephen King, deren Horror er wie kein anderer hörbar macht.

Zur Sprecher*innenseite

Pressestimmen

„Vorgelesen noch besser."

Westdeutsche Allgemeine, WAZ (11. Februar 2016)

Weitere Hörbücher des Autors