Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Atze Schröder, Till Hoheneder

Und dann kam Ute

Ungekürzte Lesung mit Atze Schröder
Hörbuch Download
6,95 [D]* inkl. MwSt.
6,95 [A]* (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Atze Schröder liest seinen ersten Roman

Als die schwangere Ute in die Wohnung unter Atze zieht, denkt er, diese Frau kommt von einem anderen Stern. Denn Ute arbeitet als Lehrerin in der Waldorfschule, hat die taz abonniert und einmal im Monat steckt die aktuelle Ausgabe von Schrot und Korn in ihrem Briefkasten. Zwei Weltanschauungen prallen aufeinander, aber trotzdem freunden sich die beiden an. Hat sich Atze am Ende etwa in Ute verliebt?

„Optimismus, Romantik und große Klappe!“

Hörbuch-Magazine

Originalverlag: Wunderlich
Hörbuch Download, Laufzeit: ca. 6h 26min
ISBN: 978-3-8371-2369-2
Erschienen am  23. September 2013
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Und dann kam Ute"

Donnerstags im Fetten Hecht
(2)

Stefan Nink

Donnerstags im Fetten Hecht

Wer ins kalte Wasser springt, muss sich warm anziehen
(2)

Julia Bähr, Christian Böhm

Wer ins kalte Wasser springt, muss sich warm anziehen

On se left you see se Siegessäule
(2)

Tilman Birr

On se left you see se Siegessäule

Kleines Konversationslexikon für Haushunde
(2)

Juli Zeh, David Finck

Kleines Konversationslexikon für Haushunde

Das Beste wartet noch auf dich

Lilli Marbach

Das Beste wartet noch auf dich

Im Luftschloss wohnt kein Märchenprinz

Christoph Dörr

Im Luftschloss wohnt kein Märchenprinz

Liebe und Marillenknödel
(1)

Emma Sternberg

Liebe und Marillenknödel

Die Kreuzfahrer

Wladimir Kaminer

Die Kreuzfahrer

Gestohlene Träume
(5)

Nora Roberts

Gestohlene Träume

Schrippenblues
(1)

Moses Wolff

Schrippenblues

Leg los, alter Sack!

Kester Schlenz

Leg los, alter Sack!

Und es hat Om gemacht

Florian Tausch

Und es hat Om gemacht

Venus allein zu Haus

Jana Voosen

Venus allein zu Haus

Das war ich nicht

Kristof Magnusson

Das war ich nicht

Für immer der Deine

Nicholas Sparks

Für immer der Deine

Der Advent, in dem Emma ihren Schutzengel verklagte
(1)

Noel Hardy

Der Advent, in dem Emma ihren Schutzengel verklagte

Der Vintage-Guide für einsame Herzen

Kirsty Greenwood

Der Vintage-Guide für einsame Herzen

Mitten in der Nacht
(3)

Nora Roberts

Mitten in der Nacht

The Choice - Bis zum letzten Tag

Nicholas Sparks

The Choice - Bis zum letzten Tag

Pokorny lacht

Frank Goosen

Pokorny lacht

Rezensionen

Sie kennen das Hörbuch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Rezension.

Vita

Atze Schröder ist einer der bekanntesten und beliebtesten deutschen Comedians. Seinen Lebensunterhalt bestritt er zunächst als Schlagzeuger in wechselnden Bands, bis er seine Liebe zum gesprochenen Wort entdeckte. Der Durchbruch gelang ihm mit der beliebten Comedy-Serie Alles Atze. Parallel festigte er mit seinen Soloprogrammen den Ruf als einer der besten und erfolgreichsten Live-Comedians Deutschlands. Insgesamt gewann er fünfmal den Deutschen Comedypreis. 2013 veröffentlichte Atze Schröder seinen ersten Roman Und dann kam Ute, mit dem er gleich die Spiegel-Bestsellerliste erobern konnte.

Atze Schröder

Till Hoheneder

Till Hoheneder, geboren 1965 und seitdem wohnhaft in Hamm (Westfalen) wurde kurz nach dem Abitur mit dem Comedy-Duo „Till & Obel“ deutschlandweit bekannt. 2011 erhielt er den Deutschen Comedy-Preis. Heute ist Hoheneder einer der gefragtesten Comedy-Autoren Deutschlands.

Zum Autor

Links

Pressestimmen

„Nun hat er seinen ersten Roman geschrieben und liest ihn fürs Hörbuch selbst: sehr, sehr komisch, große Klasse!“

Express

„Sehr, sehr komisch, große Klasse!“

Hamburger Morgenpost am Sonntag

„Atze Schröder selbst liest die ungekürzte Version seines Romans, der für Männer und Frauen gleichermaßen humorvoll ist.“

Cellesche Zeitung

Weitere Downloads der Autoren