Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Elizabeth George

Nur eine böse Tat

Ein Inspector-Lynley-Roman

(3)
Hörbuch Download
6,95 [D]* inkl. MwSt.
6,95 [A]* (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Inspector Lynley und Barbara Havers entdecken die
dunklen Seiten der Toskana – „Elizabeth George übertrifft alle!“ Wall Street Journal

Als Angelina Upman und die neunjährige Haddiyah plötzlich verschwinden, ist Taymullah Azhar völlig verzweifelt. In seiner Not und in Sorge aufgelöst um seine Tochter wendet er sich an seine Nachbarin und gute Freundin Barbara Havers. Diese setzt sofort alles in Bewegung, um herauszufinden, wo die beiden sind. Wie sich herausstellt, hat Angelina die kleine Haddiyah nach Italien verschleppt, wo sie mit ihrem neuen Liebhaber zusammenwohnt. Doch diese Idylle wird schnell zerstört, als Haddiyah in Italien entführt wird. Inspector Lynley übernimmt die Ermittlungen in Italien, aber die Spuren führen nach England. Hat Azhar etwas mit der Entführung zu tun? Wie weit wird Barbara gehen, um ihren Freund Azhar zu schützen?

Vollständig gelesen von Stefan Wilkening.

(Laufzeit: 27h 5)


Originaltitel: © 2013 by Susan Elizabeth George, © 2013 by Goldmann Verlag, (P) Der Hörverlag 2013
Originalverlag: Goldmann HC
Hörbuch Download, Laufzeit: 27h 5min
ISBN: 978-3-8445-1449-0
Erschienen am  18. November 2013
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Nur eine böse Tat"

Am Ende war die Tat

Elizabeth George

Am Ende war die Tat

Inspektor Jury spielt Katz und Maus
(2)

Martha Grimes

Inspektor Jury spielt Katz und Maus

Kalter Schlaf
(2)

A.J. Cross

Kalter Schlaf

Das verlorene Gedicht

Deborah Crombie

Das verlorene Gedicht

Das Geheimnis der Miss Bellwood

Anne Perry

Das Geheimnis der Miss Bellwood

Die blaue Hand

Edgar Wallace

Die blaue Hand

Die Freundin
(5)

Heidi Perks

Die Freundin

Solange du schweigst

B.A. Paris

Solange du schweigst

Die Namen der Toten

Sarah Bailey

Die Namen der Toten

Mädchengrab - Inspector Rebus 18
(2)

Ian Rankin

Mädchengrab - Inspector Rebus 18

Locked in

Holly Seddon

Locked in

Am dunkelsten Tag

Nora Roberts

Am dunkelsten Tag

All die schönen Toten
(1)

Martha Grimes

All die schönen Toten

Flammen über Scarborough Street

Anne Perry

Flammen über Scarborough Street

Grabkammer
(1)

Tess Gerritsen

Grabkammer

Die schwarzen Ränder der Glut

Ulrich Ritzel

Die schwarzen Ränder der Glut

Gefrorenes Herz

Line Holm, Stine Bolther

Gefrorenes Herz

Suburra

Giancarlo de Cataldo, Carlo Bonini

Suburra

Rezensionen

„Nur eine böse Tat“ – Elizabeth George

Von: Barbara Lerchenberger

27.09.2015

Schon mein erster Eindruck von diesem Hörbuch „Nur eine böse Tat“ von Elisabeth George war gewaltig! Ich öffne die CD Hülle – und finde drei CD’s auf denen jeweils neun Stunden Spielzeit steht. Nur, ums nochmal zu verdeutlichen: 9 STUNDEN! Also, rein mit CD eins und auf ins Abenteuer!  Geschichte: Die Geschichte beginnt in London. Dort wird Inspector Lynley von seiner etwas panischen Kollegin, Barbara Havers angerufen und verzweifelt um Hilfe gebeten. Barbara Havers Nachbar Taymullah Azhar hatte festgestellt, dass ihn seine Lebensgefährtin Angelina Upman mit gemeinsamer Tochter verlassen hat. Beide Frauen scheinen sich förmlich in Luft aufgelöst zu haben und ihre Anwesenheit in der Wohnung des Pakistani „ausradiert“ zu haben. Taymullah Azhar ist am Boden zerstört und bittet Havers ihm zu helfen und diese zieht ihren Vorgesetzten Thomas Lynley hinzu. Allerdings birgt das Verschwinden von Angelina und ihrer Tochter Hadia keinerlei rechtliche Grundlage für Ermittlungen von Schottland Yard, da Azhar nie in einem offiziellen Dokument als Vater anerkannt wurde. Daher bleibt bleiben Azhar und Barbara nur die Möglichkeit einen Privatdetektiv mit der Suche zu beauftragen. Dieser findet allerdings keine Spur der beiden Frauen und scheint für sich den Fall schon abzuschließen, als Angelina plötzlich in Begleitung ihres neuen Lebensgefährten bei Azhar von der Tür steht. Sie behauptet er habe seine Tochter entführt. Angelina hatte Azhar verlassen um mit ihrem neuen Lebensgefährten in Italien zusammen zu wohnen. Nun sei Hadia von dort entführt worden! Azhar reist sogleich mit Angelina in die Toskana, um nach seiner Tochter zu suchen. Auch Inspector Lynley reist nach Italien, um die Ermittlungen in dem kleinen Ort Lucca zu begleiten. Doch bald wird Azhar auch von Seiten der italienischen Polizei mit der Entführung des Mädchens in Verbindung gebracht. Barbara Havers ist fassungslos und kämpft mit allen Mitteln darum, die Unschuld ihres Freundes und Nachbarn zu beweisen. Bis sie schließlich einen Schritt zu weit geht Meinung: Der Krimi „Nur eine böse Tat“ besticht durch die unglaubliche Komplexität der Handlung. Der Plot ist spannend und überrascht einen des Öfteren an Stellen, an denen man bereits mit einer Auflösung rechnet, mit einer überraschenden Wendung. Des Weiteren gibt es erstaunlicher Weise trotz des verworrenen und vielschichtigen Plots einen überschaubaren Kreis an Personen, die alle sehr lebendig und wunderbar rund gestaltet sind. So lebendig, dass man sich sehr gut in sie hinein versetzen kann. Allein Barbara Havers hat mich zwischenzeitig in ihrer Sturheit so genervt, dass ich beim Zuhören das eine oder andere Mal stellvertretend für sie mein Auto angemotzt habe. (Ich höre übrigens fast ausschließlich beim Autofahren Hörbuch ;-)). Womit wir nun beim Thema Hörbuch und meiner Meinung nach dem einzigen Manko des Krimis sind. Bedingt durch meine doch recht kurzen Fahrten ins Büro habe ich mich am Anfang richtig schwer getan in die Geschichte zu kommen. Und auch zwischendurch war es manchmal etwas langatmig. Dieses Detail tut aber dem positiven Gesamteindruck von „Nur einer bösen Tat“ keinen Abbruch. Daher kann ich auch das Hörbuch auf jeden Fall empfehlen!

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Akribische Recherche, präziser Spannungsaufbau und höchste psychologische Raffinesse zeichnen die Bücher der Amerikanerin Elizabeth George aus. Ihre Fälle sind stets detailgenaue Porträts unserer Zeit und Gesellschaft. Elizabeth George, die lange an der Universität »Creative Writing« lehrte, lebt heute in Seattle im Bundesstaat Washington, USA. Ihre Bücher sind allesamt internationale Bestseller, die sofort nach Erscheinen nicht nur die Spitzenplätze der deutschen Verkaufscharts erklimmen. Ihre Lynley-Havers-Romane wurden von der BBC verfilmt und auch im deutschen Fernsehen mit großem Erfolg ausgestrahlt.

Weitere Informationen unter www.elizabeth-george.de

Zur Autorin

Der Schauspieler und Sprecher Stefan Wilkening ist neben seinen Theaterengagements (u.a. Münchner Kammerspiele, Schauspiel Frankfurt, Bayerisches Staatsschauspiel) in zahlreichen Dokumentationen, Hörfunk- und Hörbuchproduktionen zu hören, sowie in verschiedenen Film- und Fernsehproduktionen (u.a. »Tatort«, »Der Alte«, »Um Himmels Willen«) zu sehen.

Für den Hörverlag las er z. B. »Glaube der Lüge« von Elizabeth George, die »Merlin-Saga« von T.A. Barron, »Das Böse unter der Sonne« und »Mord im Orientexpress« von Agatha Christie und erzählte Uwe Timms Geschichte vom »Rennschwein Rudi Rüssel«. Darüber hinaus wirkte Stefan Wilkening u. a. bei den Hörspielproduktionen »Ulysses« und »Moby-Dick« mit. Mit seinen erfolgreichen Solo-Live-Hörspielen ist er gern gesehener Gast auf allen deutschen Bühnen.

Zum Sprecher

Weitere Downloads der Autorin