Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Alex Capus

Fast ein bißchen Frühling

Hörbuch Download
10,95 [D]* inkl. MwSt.
10,95 [A]* (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

TANGO mit GANGSTERN

Winter 1933/34, eine wahre Geschichte: Waldemar Velte und Kurt Sandweg aus Wuppertal wollen weg. Weg aus Nazi-Deutschland, weg, um in Indien ein neues Leben zu beginnen. Das nötige Geld soll bei einer Bank in Stuttgart besorgt werden; die Aktion fordert versehentlich einen Toten. Doch ihre Flucht endet schon in Basel, denn dort verliebt sich Waldemar unsterblich in eine Schallplattenverkäuferin. Von da an kaufen die beiden Tag für Tag eine Tango-Platte – so lange, bis das Geld aufgebraucht ist und ein neuer Banküberfall notwendig wird …

(Laufzeit: 54 min)

»So wehmütig und liebevoll, dass es einem fast das Herz bricht. So ist das mit verpasstem Glück: Schwer zu verkraften, aber schön zu lesen.«

Brigitte

Originaltitel: © 2002 Residenz Verlag, (P) Westdeutscher Rundfunk Köln 2003, lizenziert durch die WDR mediagroup licensing GmbH
Originalverlag: Residenz Verlag
Musik von Helena Rüegg
Hörbuch Download, Laufzeit: 0h 54min
ISBN: 978-3-8445-0885-7
Erschienen am  07. November 2011
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Fast ein bißchen Frühling"

Der entschwundene Sommer
(5)

Rebecca Martin

Der entschwundene Sommer

Das Mädchen im Strom
(1)

Sabine Bode

Das Mädchen im Strom

Die Magermilchbande

Frank Baer

Die Magermilchbande

Die blaue Hand

Edgar Wallace

Die blaue Hand

Die gestohlenen Stunden
(6)

Sarah Maine

Die gestohlenen Stunden

Unter einem anderen Himmel

Josefine Blom

Unter einem anderen Himmel

Palast der Miserablen
(3)

Abbas Khider

Palast der Miserablen

Der Nazi und der Friseur

Edgar Hilsenrath

Der Nazi und der Friseur

Die Tochter des Kommunisten
(2)

Aroa Moreno Durán

Die Tochter des Kommunisten

Aufzeichnungen eines Serienmörders
(6)

Kim Young-ha

Aufzeichnungen eines Serienmörders

Gelenke des Lichts

Emanuel Maeß

Gelenke des Lichts

Gestorben wird immer

Alexandra Fröhlich

Gestorben wird immer

Hatten wir nicht mal Sex in den 80ern?

Timo Blunck

Hatten wir nicht mal Sex in den 80ern?

Die Parfümerie der Liebe

Núria Pradas

Die Parfümerie der Liebe

Die schwarzen Ränder der Glut

Ulrich Ritzel

Die schwarzen Ränder der Glut

Der Himmel ist kein Ort

Dieter Wellershoff

Der Himmel ist kein Ort

Die Stunden

Michael Cunningham

Die Stunden

Achtzehn Hiebe
(9)

Assaf Gavron

Achtzehn Hiebe

Himmelssucher

Ayad Akhtar

Himmelssucher

Eileen
(1)

Ottessa Moshfegh

Eileen

Rezensionen

Sie kennen das Hörbuch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Rezension.

Vita

Alex Capus, geboren 1961 in der Normandie, lebt heute in Olten. Er schreibt Romane, Kurzgeschichten und Reportagen. Im Hörverlag erschienen »Fast ein bisschen Frühling« (Roman, 2002), »Reisen im Licht der Sterne« (Roman, 2005), »Léon und Louise« (Roman, 2011), »Skidoo« (Meine Reise durch die Geisterstädte des Wilden Westens, 2012), »Der Fälscher, die Spionin und der Bombenbauer« (Roman, 2013), »Mein Nachbar Urs« (Roman, 2014), »Das Leben ist gut« (Roman, 2016) und »Königskinder« (Roman, 2018).

Zum Autor

Boris Aljinovic, bekannt als Felix Stark aus dem Berliner „Tatort“, ist neben zahlreichen Rollen im Theater, Film u. Fernsehen (z.B. „7 Zwerge”) auch ein erfolgreicher Hörbuchsprecher. Er hat u.a. sieben Terry Pratchett-Romane sowie „Die Bücherdiebin” von Markus Zusak gelesen.

Matthias Haase, Jahrgang 1957, studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover. Nach drei Monaten Straßentheater in Deutschland, der Schweiz und Italien war er von 1984 bis 1990 am Schauspielhaus in Köln engagiert, wo er u. a. in Stücken von Lessing, Schiller und Thomas Bernhard spielte. Matthias Haase ist in zahlreichen Produktionen für Film und Fernsehen zu sehen und hat in über 200 Hörspielen bei allen deutschen Rundfunkanstalten mitgewirkt.

Boris Aljinovic
Matthias Haase
Christian Redl

Links

Pressestimmen

"Ein traurig-schönes Hörspiel über das Wesen des Glücks, mit einer Atmosphäre fröstelnd wie Themse-Nebel und melancholisch wie die Klavierszene aus Casablanca."

IN München (01. December 2011)

»Präzise und liebevoll beschreibt Alex Capus provinzlerische Bockbeinigkeit, verpasstes Glück und das Aufbrechen verborgener Sehnsüchte.«

kulturSPIEGEL

Weitere Downloads des Autoren