Willkommen in Henn Kims wunderschönem Universum

Berührende Graphic Poetry der international erfolgreichen südkoreanischen Instagram-Poetin und Star-Illustratorin Henn Kim

Diese Illustrationen entführen auf eine Reise in die Seele. Inspiriert von einem einzelnen Begriff, einem Foto oder Gegenstand fängt Instagram-Poetin Kim mit den schwarz-weißen Zeichnungen und ihren lyrischen Worten Emotionen und Szenen aus dem Alltag ein. Es sind Bilder, die trösten und Mut machen. Sie verbinden das Bekannte und das Surreale und eröffnen damit eine fantastische Welt, die tief berührt und einlädt, sich für einen Moment wegzuträumen. Die Texte wurden von Julia Engelmann wunderbar gefühlvoll ins Deutsche übertragen. Für alle Fans von Graphic Poetry und illustrierter Lyrik.

Blick ins Buch - Innenseiten

Zum Vergrößern der Bilder bitte auf die Voransicht klicken

Ein Gruß von Henn Kim an ihre deutschsprachigen Leser*innen

Hi, ich bin Henn Kim und lebe in Seoul.

Als ich noch ein kleines Kind war, hatten wir einen Nachbarn, der Maler war. Und einige Jahre später wohnte mein Kunstlehrer aus der Schule gleich nebenan. Beide haben mir immer gesagt, dass ich ein Talent für Kunst habe, und meine Eltern haben mich darin bestärkt und gefördert.
Nach meinem Abschluss arbeitete ich als Designerin. Zu dieser Zeit hatte ich stark mit Schlaflosigkeit und Depressionen zu kämpfen. Das Zeichnen meiner Gefühle war für mich wie eine Therapie. Ich gestaltete Bilder, wie andere Menschen Tagebücher schreiben.

Gerade als ich darüber nachdachte, als professionelle Illustratorin zu arbeiten, starb meine Mutter unerwartet, und ich zeichnete noch mehr als zuvor, weil ich meine Trauer und den Schmerz zum Ausdruck bringen musste.
Dank meiner Mutter, die Kunst so sehr liebte, bin ich umgeben davon aufgewachsen. Meine Kunst war immer für mich da, sie war die Konstante und gab mir Halt im Leben, das durch so viele glückliche aber auch traurige Momente geprägt wurde.
Ich bin dann tatsächlich Illustratorin geworden. Der Auslöser dafür war Instagram. Durch diese App habe ich viele Menschen auf der ganzen Welt kennengelernt, die meine Kunst schätzen. Auch internationale Firmen wurden so auf mich aufmerksam, und es ergaben sich großartige Kooperationen.

Weil ich ein so schüchterner und emotionaler Mensch bin, fällt es mir manchmal schwer, mit anderen direkt zu kommunizieren. Wenn ich meine Kunst als Sprache verwende, fühle ich mich jedoch nie unsicher oder habe Angst vor irgendetwas. Kunst ist für mich die beste Kommunikationsmethode.
Ich nutze alltägliche Gegenstände und Situationen als Metaphern, um menschliche Beziehungen und Emotionen zu zeigen. Das führt zu wundersamen Szenen, die im wirklichen Leben natürlich nicht passieren können, aber irgendwie spricht uns das auf der Gefühlsebene an.

Ich wünsche mir, dass meine Bilder für andere genauso heilsam sind, wie sie es für mich waren, als ich sie gezeichnet habe.

Henn Kim

Henn Kim
© Core. A Creative

Henn Kim wurde 1982 in Südkorea geboren. Zwischen ihrem 17. und 19. Lebensjahr hörte sie wegen einer Depression auf zu sprechen. Die Kunst wurde ihr Sprachrohr und ihr Weg zurück ins Leben. Zunächst war sie als Grafikerin für ein Designbüro tätig, entschied dann aber, sich als Illustratorin und Künstlerin selbstständig zu machen. Seitdem arbeitet sie mit internationalen Marken und Unternehmen wie Nike, UNICEF und Vogue zusammen und stellt ihre Werke in Hongkong und Korea aus. Ihre Fans auf der ganzen Welt folgen ihr begeistert auf ihren Social-Media-Kanälen.

Unser Service-Angebot für Sie:

Jetzt ein Buch Buy local Für das Wort und die Freiheit #FreeWordsTurkey