So leicht kann vegan sein!

Autorin und FoodbloggerinCarina Wohlleben zeigt dir, wie lecker, leicht und abwechslungsreich die vegane Ernährung sein kann.

Mit Carinas »Ganz entspannt vegan«-Büchern bekommst du ...
• einen umfassenden Einblick in die vegane Ernährung, eine Einführung in Warenkunde und Nährstoffwissen
• zahlreiche Tipps und Anregungen, wie du dich im Alltag vegan ernähren kannst (zum Beispiel im Restaurant oder bei Freunden)
• viele leckere, alltagstaugliche und abwechslungsreiche vegane Rezepte, die auch ohne exotische Zutaten auskommen

Lust auf eine Kostprobe? Carina serviert eine leckere orientalische Hirsepfanne mit Minzjoghurt.

Zum Sachbuch Zum Kochbuch

»Die vegane Ernährung ist mein Herzensthema geworden, und ich möchte dir zeigen, wie einfach es sein kann, tierische Produkte aus deinem Alltag zu streichen.«
Carina Wohlleben

»Ganz entspannt vegan« – Die Grundlagen

»Vegan leben könnte ich nicht!« Carina Wohlleben zeigt, dass es gar nicht so schwer ist, vegan zu leben – und noch dazu unglaublich vielfältig, nachhaltig und gesund! Sie selbst ernährt sich und ihre Familie seit Langem vegan und ist zertifizierte vegane Ernährungsberaterin. Ihr Wissen und viele ihrer ganz persönlichen Erfahrungen teilt sie nun mit allen, die sich fragen, womit sie nun ihren Auflauf überbacken sollen, welche tierischen Inhaltsstoffe in Kosmetika stecken und wie man damit umgeht, wenn die eigene Ernährung mal wieder Diskussionsthema Nr. 1 wird. Sie gibt nützliche Tipps für den Alltag, stellt ihre veganen Basics vor – und sie räumt mit den gängigen Vorurteilen über vegane Ernährung auf. Das alles, ohne mit dem Finger auf andere zu zeigen, denn den »perfekten Veganer« gibt es nicht. Jeder Schritt zählt, so unbedeutend er auch scheinen mag.

Ein Rundum-Sorglos-Paket für alle, die sich für eine vegane Lebensweise und vegane Alternativen interessieren. Mit leichten und alltagstauglichen Rezepten für den Einstieg.

Jetzt bestellen

Paperback
eBook
Hörbuch Download
€ 18,00 [D] inkl. MwSt. | € 18,50 [A] | CHF 24,90* (* empf. VK-Preis)
€ 12,99 [D] inkl. MwSt. | € 12,99 [A] | CHF 19,00* (* empf. VK-Preis)
€ 12,95 [D]* inkl. MwSt. | € 12,95 [A]* (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen zum Buch

Idealer Ratgeber für Neueinsteiger in die vegane Ernährung

20.09.2022

Die Autorin geht das Thema „vegane Ernährung“ aus verschiedenen Richtungen an. Sie erzählt über ihre eigenen Erfahrungen und hat hier sinnvolle und hilfreiche, bewährte Tipps parat. Alles beschreibt sie gut verständlich. Sie selbst wuchs in einem Forsthaus am Waldrand auf, wo nicht nur ein Obst- und Gemüsegarten dazu gehörte, sondern wo ihre Familie auch Tiere hielt und das nicht aus reiner Tierliebe, wie sie berichtet. Aber irgendwann fand ein Umdenken statt, und ihr wurden die Hintergründe ihres eigenen Handelns bewusst. Inzwischen ernährt sie sich komplett vegan und ist ausgebildete Ernährungsberaterin. In ihrem Buch äußert sie sich zu veganen Mythen, die sich hartnäckig halten, wenn das Gespräch auf die Ernährungsweise kommt. Sie beschäftigt sich auch mit Ideen, ob vielleicht die Jagd und der Verzehr von Wildfleisch die bessere Lösung wären. Sie spricht über die Auswirkungen unserer Ernährung auf Umwelt und Gesundheit. Zwei ausführliche Kapitel widmet sie der Lebensmittelkunde und dem Nährstoffwissen, und weitere Abschnitte des Buches beschäftigen sich mit versteckten Zutaten und auch mit den Problemen und Herausforderungen, die der vegane Alltag mit sich bringt. Dabei wirken ihre Ausführungen zu keinem Zeitpunkt belehrend oder dogmatisch.
Im Anhang gibt es noch ein paar vegane Rezepte, über die ich mich gefreut habe, denn hier ist beispielsweise auch ein Rezept für Tortenboden dabei, und hierfür war ich schon lange auf der Suche nach einer guten und leckeren Lösung. Ich beschäftige mich ja schon seit einiger Zeit mit vegetarischer bzw. veganer Ernährung, und die meisten Fakten, welche die Autorin in ihrem Buch aufzählt, waren mir bereits bekannt. Für Neueinsteiger bietet dieses Buch jedoch einen Fundus an wichtigen und interessanten Informationen. Schön und praktisch ist auch die Aufmachung, denn in den beiden Buchklappen findet man wichtige Informationen noch einmal übersichtlich gegliedert, beispielsweise kann man da auch nachschlagen, womit man Eier, Milch, andere Molkereiprodukte oder Fleisch sinnvoll und schmackhaft ersetzen kann. Im Oktober erscheint ein Kochbuch der Autorin, auf das ich schon sehr gespannt bin, denn abwechslungsreiche, gute, alltagstaugliche vegane Rezepte kann man nie genug haben.

Lesen Sie weiter

Toll

03.08.2022

👍🏼 Daumen hoch.



Vegane Mythen, was bedeutet Vegan, gute Gründe FÜR eine Vegane Lebensweise, Nährstoffwissen, Lebensmittelkunde, Herausforderungen im Alltag, Veganer Alltag leicht gemacht ect. Diese Fragen werden hier in dem Buch aufgeklärt. Leicht verständlich beschrieben. Super für Neulinge, solche die sich für die Vegane Ernährung interessieren aber auch für alteingesessene. Zudem noch tolle leichte Alltagstaugliche Rezepte. Ich finde es gut 😊 👍🏼

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen Rezension schreiben

»Eine vegane Ernährung darf leicht sein und Spaß machen.«
Carina Wohlleben

»Ganz entspannt vegan – Das Kochbuch«

Die vegane Küche ist unglaublich vielfältig – und kann ganz einfach und unkompliziert sein. In diesem Kochbuch versammelt Foodbloggerin Carina Wohlleben die besten Rezepte für das entspannte vegane Leben im Alltag und mit Familie. Ob Salate, Suppen, Frühstücksideen, Hauptgerichte, Desserts, Snacks oder Getränke: Alle Rezepte kommen mit einfachen Zutaten aus, und durch die leicht verständlichen Schritt-für-Schritt-Anleitungen gelingen sie garantiert – schnell und einfach.

Mit zahlreichen Tipps & Tricks zu veganen Basics, Warenkunde, Einkauf etc. aus Carina Wohllebens eigener Erfahrung und in ihrem Familienalltag bewährt. Damit dem entspannten Genuss nichts im Wege steht!

Die beliebtesten Rezepte von @vegan.wohl.leben und viele neue Ideen für den veganen Alltag. Die perfekte Ergänzung zum Sachbuch »Ganz entspannt vegan«.

Jetzt bestellen

Paperback
eBook
€ 16,00 [D] inkl. MwSt. | € 16,50 [A] | CHF 22,50* (* empf. VK-Preis)
€ 12,99 [D] inkl. MwSt. | € 12,99 [A] | CHF 19,00* (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen zum Kochbuch

Aktuell mein liebstes Kochbuch

20.12.2022

Schon seit vielen Jahren koche ich gerne und oft vegetarisch, da unsere Tochter mit 13 Jahren Vegetarierin geworden ist. Seit ich dann im Januar 2020 zum ersten Mal beim Veganuary mitgemacht habe, bin ich weitgehend dabei geblieben. Wurst habe ich seitdem gar nicht mehr gegessen, Fleisch nur ganz selten, nur ab und zu hat sich ein wenig Fisch in meinen Speiseplan gemogelt. Die Ersatzprodukte werden immer besser, und auch wenn ich finde, es ist immer noch am besten, möglichst naturbelassene Nahrung zu sich zu nehmen, gönne ich mir ab und zu mal einen Fleischersatz oder dergleichen, denn manches Gericht vermisse ich doch aus der Zeit, als ich noch Fleisch gegessen habe. Inzwischen habe ich schon zahlreiche Kochbücher studiert, Rezepte ausprobiert und dabei festgestellt, dass viele vegane Kochbücher doch sehr auf exotische Zutaten setzen, die zum Teil nur schwer zu bekommen sind, wenn man nicht gerade in einer Großstadt lebt.

Carina Wohllebens veganes Kochbuch ist wohltuend anders. Sie ist der Meinung, vegane Küche soll leicht sein und Spaß machen. Für ihre Rezepte benötigt man keine ausgefallenen Zutaten, sondern nutzt, was der eigene Vorratsschrank hergibt, kombiniert mit einigen wenigen Basics, die man in der veganen Küche immer wieder braucht. In diesem Buch präsentiert die Autorin 77 Rezepte, die alltagstauglich sind und die man jederzeit auch mal Gästen vorsetzen kann.

Das Buch beginnt mit einer Einführung in die vegane Ernährung, mit etwas Warenkunde und Informationen über Nährstoffe. Der anschließende Hauptteil gliedert sich in acht Kategorien, zu denen es Rezepte gibt:

Frühstück
Snacks
Salate und kalte Gerichte
Suppen
Hauptgerichte
Soßen und Dips
Desserts und Kuchen
Smoothies und Getränke.

Gleich in der ersten Kategorie habe ich die „Baked Oats“ für mich entdeckt. Dieses Frühstück ist so einfach zu machen und schmeckt extrem lecker. Sogar meinen skeptischen Mann konnte ich damit überzeugen, wobei ihm der Apfel-Zimt-Porridge noch besser schmeckt. Auch die Erdbeer-Bananen-Smoothiebowl habe ich schon ausprobiert und für lecker befunden. Die Snacks, Salate und Suppen klingen alle sehr einladend, und Tomatensalat mit weißen Bohnen, Sommerrollen mit Erdnussdip sowie ganz besonders die Lasagne-Suppe stehen sehr weit oben auf meiner To-do-Liste. Von den Hauptgerichten habe ich bisher den Flammkuchen Elsässer-Art und das Rahmgeschnetzelte mit Pilzen, Rotkohl und Klößen nachgekocht. Sauce Hollandaise und Rote-Bete-Hummus wurden ebenfalls bereits getestet und für lecker befunden, und bei den Desserts konnte mich die Rote Grütze mit Vanillesoße überzeugen. Beim Gebäck findet man die Klassiker wie Marmorkuchen, schnellen Apfelkuchen, Karottenkuchen oder Käsekuchen mit Mandarinen. Schon beim Durchblättern habe ich festgestellt, dass mir 90 % der gezeigten Rezepte zusagen und ich sie alle nach und nach ausprobieren möchte. Das ist eine enorm hohe Trefferquote, denn wie oft hat man Kochbücher, aus denen man gerade mal ein Gericht kocht, weil sich die Rezepte als umständlich oder langwierig herausstellen. Hier machen nicht nur die schönen Bilder Lust auf die Gerichte, sondern auch das Kochen macht Spaß, weil alles leicht gelingt und auch gut schmeckt. Von allen bisher ausprobierten Gerichten hat mich noch keines enttäuscht. Zu vielen Rezepten gibt die Autorin auch noch besondere Tipps für die Zubereitung, zu Variationen oder sonstiges, was man wissen sollte.

Es ist absolut nicht übertrieben, wenn ich sage, dass dies momentan mein liebstes Kochbuch ist, das ich in den vergangenen Wochen am häufigsten verwendet habe und sicher auch weiterhin intensiv nutzen werde.

Lesen Sie weiter

Ganz entspannt vegan

Von: Buechermango
16.12.2022

Dass ich Essen liebe, ist kein großes Geheimnis. Veganes Essen natürlich, denn Tiere liebe ich auch. In den letzten Wochen habe ich mich durch ‚Ganz entspannt vegan‘ gekocht und bin wirklich happy.

Für mich war dieses Kochbuch genau was es verspricht. Die Rezepte sind schnell gemacht und wirklich einfach, dafür aber besonders lecker.

Gerade bei veganen Kochbüchern können die Zutaten schnell ein Problem werden. Ich möchte nicht in fünf verschiedene Läden müssen, um ein Gericht nach zu kochen, das kennt ihr bestimmt auch zu gut. Hier war das zum Glück gar nicht nötig, ich habe kaum außergewöhnliche Zutaten gefunden, die ich sonst nicht nutzen würde, Ein riesen Pluspunkt für mich.

Auch Ersatzprodukte sind hier kein großes Thema. Es wird häufig mit Tofu und Sojagranulat gearbeitet, ansonsten bleiben wir hier bei frischem Gemüse, Hülsenfrüchten & co. Auch Desserts, Säfte und tolle Backkreationen sind zu finden.

Ich würde sagen, dass wir hier sehr viele Basics bekommen. Rührtofu, Porridge, Pancakes zum Frühstück zum Beispiel. Ich glaube, dass hier gerade Leute, die wenig Erfahrung in der veganen Küche haben, fündig werden. Auch Klassiker wie Kartoffelgratin und Käse-Lauch-Suppe sind vorhanden.

Am Anfang gibt es die typische Einführung solcher Bücher, die ich um ehrlich zu sein meistens überfliege. Carina Wohlleben wirkt super sympathisch und findet schöne Worte zur veganenen Ernährung. Es gibt einen kleinen Exkurs in verschiedene wichtige Nährstoffe und ein paar Zutaten, die vielleicht nicht super geläufig sind, werden kurz erklärt.

Für mich eins der besten Bücher, die ich zu dem Thema gelesen habe. Wirklich schöne Basics und leckere Rezepte, die einfach beschrieben wird. Wenn ihr euch schon länger vegan ernährt nicht unbedingt ein Muss, aber Nice to have, wenn ihr es in der Küche gern einfach und trotzdem lecker habt. Für den Einstieg aber ein absoluter Gamechanger

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen Rezension schreiben

»Ich habe in meinem ganzen Leben noch nie so lecker, abwechslungsreich und bunt gegessen wie seit meiner Zeit als Veganerin.«
Carina Wohlleben

Orientalische Hirsepfanne mit Minzjoghurt

Zubereitungszeit: 60 Minuten
Nährwerte pro Portion: 527 kcal, Eiweiß: 21,4 g, Kohlenhydrate: 78,5 g, Fett: 11,4 g


Du brauchst für 4 Portionen:

• 300 g Hirse
• 1 Glas Kichererbsen (Abtropfgewicht 220 g)
• 2 TL Olivenöl
• 1 rote Paprika
• 2 Zucchini
• 100 g Zuckerschoten
• ½ Bund Petersilie
• 2 Lauchzwiebeln
• 1 Granatapfel
• 400 g ungesüßter Pflanzenjoghurt
• 4 Stängel frische Minze
• 1 Knoblauchzehe
• ½ TL Knoblauchpulver
• 1 TL Paprika edelsüß
• Salz, Pfeffer
• Olivenöl zum Anbraten

Orientalische Hirsepfanne



1. Die Hirse nach Packungsanweisung garen. Währenddessen die Kichererbsen abspülen und in einem Sieb abtropfen lassen, dann in eine Schüssel geben und mit 2 TL Olivenöl, Paprikapulver, Knoblauchpulver und Salz mischen.

2. Die Kichererbsen auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen und bei 200 Grad Umluft 20 Minuten lang rösten.

2 Die Kichererbsen auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen und bei 200 Grad Umluft 20 Minuten lang rösten.

3 Die Paprika und die Zucchini würfeln, die Zuckerschoten halbieren und den Granatapfel entkernen. Die Lauchzwiebeln in Ringe schneiden und den weißen Teil von dem grünen Teil trennen. Die Petersilie fein hacken.

4 Etwas Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und den weißen Teil der Lauchzwiebeln anbraten. Nun die Zucchini, Paprika und die Zuckerschoten hinzufügen und 3–4 Minuten weiterbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

5 Jetzt die gegarte Hirse hinzufügen und die gerösteten Kichererbsen unterheben. Den grünen Teil der Lauchzwiebeln und die Granatapfelkerne über die Pfanne streuen.

6 Den Joghurt in eine Schüssel geben. Die Blättchen der Minze abzupfen, hacken und in den Joghurt rühren. Den Knoblauch abziehen, in die Schüssel pressen und den Joghurt mit etwas Salz abschmecken. Nun die Hirsepfanne zusammen mit dem Minzjoghurt genießen.

Tipp
Um Flecken auf Kleidung und Küche zu vermeiden, viertele den Granatapfel und fülle eine große Schüssel mit kaltem Wasser. Nun kannst du die Kerne unter Wasser herauslösen, ohne dass der Saft herausspritzt. Praktisch ist, dass die weißen Häutchen an der Wasseroberfläche schwimmen. Sie kannst du abschöpfen und den Rest anschließend durch ein Sieb gießen.